Berlin

Musiker und der Rücktritt vom Rücktritt

Autor: 
dpa
Lesezeit 5 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. November 2018
Ozzy Osbourne in Budapest 2016.

Ozzy Osbourne in Budapest 2016. ©dpa - Balazs Mohai

«Und Tschüss»: Heino hört auf. Noch ein Album im November, dann wird er im Dezember 80 Jahre alt und dann noch eine große Tournee im Frühjahr 2019. Aber dann soll Schluss sein - dieses Mal wirklich.

Denn Heino selbst ist das beste Beispiel dafür, dass eine solche Ankündigung nicht zwangsläufig das tatsächliche Karriereende bedeuten muss - sondern manchmal sogar das genaue Gegenteil. Seinen größten Erfolg hatte er schließlich mit seinem Album «Mit freundlichen Grüßen» aus dem Jahr 2013 und Cover-Versionen von Ärzte- oder Rammstein-Songs. Und das war ganze acht Jahre nach seinem ersten Rücktritt im Jahr 2005.

«Das mit Heino war eine sehr spannende Sache», sagt Hans Schmucker, Sprecher von GfK Entertainment, dem Herausgeber der deutschen Musik-Charts. «Er hat es damals ja zum ersten Mal überhaupt in seiner Karriere auf Platz eins geschafft.» «Mehr Comeback kann man eigentlich nicht verlangen», sagt der Musikexperte Ernst Hofacker, Autor des Buches «1967: Als Pop unsere Welt für immer veränderte».

Auf Heinos neuem Album «und Tschüss» gibt es ein Duett mit Wolfgang Petry. Noch so einer, der eigentlich längst weg sein wollte. Der gemeinsame Song von Heino und Wolle heißt: «Ich atme».

Ego und Ehrgeiz

«Ein Künstler ist ein Künstler und der hört nicht mit 65 auf», sagt Hofacker. «Es gibt viele Gründe dafür: Ego und Eitelkeit des Künstlers, die ja auch Voraussetzung sind für den Job insgesamt - und Ehrgeiz.»

Und das gilt wohl nicht nur für Howard Carpendale, den musikalischen Meister der seehofer'schen Disziplin des Rücktritts vom Rücktritt, sondern zieht sich durch alle Genres - und die Musikgeschichte. «Die Mutter aller Comebacks sind die von Frank Sinatra und Elvis», sagt Hofacker. «Die wurden beide ja erst nach einer Pause zu den Künstlern, als die sie uns heute in Erinnerung geblieben sind.»

Farin Urlaub und Bela B hatten sich Ende der 1980er Jahre so zerstritten, dass sie sich nicht vorstellen konnten, auch nur noch ein einziges Mal wieder zusammen auf der Bühne zu stehen. Nur rund fünf Jahre später, im Jahr 1993, erschien dann das legendäre «Ärzte»-Album «Bestie in Menschengestalt» mit «Schrei nach Liebe».

Das Comeback der Ärzte gehört nach Angaben von GfK Entertainment - wie auch das von Cat Stevens, der nach einer Pause von drei Jahrzehnten als Yusuf zurückkam - zu den erfolgreichsten in der Geschichte der deutschen Charts. «Die Bestie in Menschengestalt» hielt sich dort 54 Wochen. Sieben weitere Studio-Alben der Ärzte folgten bis heute.

Versöhnungen

- Anzeige -

Die Libertines um Pete Doherty und Carl Barât brauchten länger als Farin und Bela, bis sie wieder zueinanderfanden: ganze elf Jahre. Bei den Skandal-Brüdern Liam und Noel Gallagher hoffen Oasis-Fans dagegen heute noch auf die große Versöhnung.

Apropos Versöhnung von Rocklegenden: «Not in this Lifetime» sagte Axl Rose einst auf die Frage, ob er sich vorstellen könnte, jemals wieder mit Slash auf der Bühne zu stehen. Nicht in diesem Leben. Knapp zwei Jahrzehnte später touren Guns 'N Roses heute wieder um die Welt - zwar ohne neue Songs, aber mit viel Nostalgie im Gepäck. Der passende Tour-Titel: «Not in this Lifetime».

«Die waren ja in erster Linie bekannt dafür, dass sie ständig zerstritten waren und der Typ am Mikrofon absolut unberechenbar war. In diesem Fall würde ich darum sagen, dass es vor allem darum ging, sich nochmal eine großzügige Finanzspritze zu gönnen», sagt Hofacker. «David Bowie hat mit seinem Comeback 2013 bewiesen, dass er seiner Karriere noch ein wichtiges künstlerisches Kapitel hinzufügen konnte - aber das ist eben nicht bei jedem Comeback der Fall.»

Ozzy Osbourne trieb seinen Fans die Tränen in die Augen, als er 2016 mit Black Sabbath seinen Abschied von der Bühne zelebrierte. Keine drei Jahre danach ist auch die letzte Träne getrocknet - und Ozzy wieder da. 2019 kommt er nochmal nach Deutschland. Das Motto seiner Tournee: «No More Tours 2».

Auch bei Boybands ist das Comeback beliebt: Take That sind wieder da, ebenso Caught in the Act, wenn auch beide mit weniger - und dafür deutlich älteren - Boys als früher.

Großes Echo

Eines der erfolgreichsten Comebacks der deutschen Albumgeschichte legte nach Angaben von GfK Entertainment die Kelly Family im vergangenen Jahr hin. Fast 20 Jahre nach ihrem letzten Nummer-eins-Album eroberten sie mit «We Got Love» im März 2017 wieder die Spitze der Charts. Daraufhin löste Angelo Kelly eine Wette ein und ließ sich wieder Locken machen. «Heute boomen solche Retro-Geschichten wie blöde», sagt Hofacker. «Wer irgendwann mal einen Hit hatte und heute noch eine Gitarre halten kann, tritt wieder auf.»

Allgemein gilt: Je länger die Durststrecke, desto größer wohl das Echo auf die Rückkehr zur Bühne. Dass ABBA ihren Kulthits «Dancing Queen» oder «Mamma Mia» zwei neue hinzufügen wollen, machte im April dieses Jahres Schlagzeilen. Und dass die Spice Girls sich noch einmal zusammentun (wenn auch ohne David Beckhams Gattin Victoria), versetzte kürzlich nicht nur den Fan der ersten Stunde und heutigen Superstar Adele an den Rand der Verzückung. «Das ist immer auch eine Marketing-Geschichte», sagt Hofacker.

Manchmal allerdings kann sie auch andere Reaktionen hervorrufen, die große Reunion. Als die übrig gebliebenen Nirvana-Musiker Dave Grohl und Krist Novoseli im Oktober dieses Jahres in Kalifornien zusammen auf der Bühne standen, gefiel das längst nicht allen Fans. Nirvana ohne den 1994 gestorbenen Kurt Cobain ist eben nicht Nirvana. Novoseli entschuldigte sich auf Twitter: «Wir haben versucht, Kurt für den Auftritt zu erreichen - aber wir sind nicht durchgekommen.»

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

vor 13 Stunden
Festspielhaus: Rückblick und Ausblick
Die »klassischen« Töne der Osterfestspiele im Festspielhaus klingen noch nach, da hört man bereits »poppige« Klänge: Das Erfolgs-Musical »Mamma Mia!« kommt mit den Hits von Abba vom 26. April bis 2. Mai nach Baden-Baden.
vor 14 Stunden
Künstler-Tagebuch
Der Oppenauer Künstler Tim Otto Roth arbeitet derzeit in Indien, genauer in Varanasi, zusammen mit heimischen Künstlern an einem neuen Projekt. In einem "Tagebuch" gibt er Impressionen. 
vor 15 Stunden
"Beat It!" in der Oberrheinhalle
Martialische Gestalten marschieren im wummernden Bass-Takt auf die Bühne. Blendende Lichtstrahlen, ein Knall – und da ist er: Michael Jackson leibhaftig. Der Eingangssong »They don’t care about us« sorgt für einen furioser Auftakt. In der restlos ausverkauften Oberrheinhalle bejubelten am...
Scarlett Johansson in einer Szene von «Avengers: Endgame».
vor 22 Stunden
Berlin
Wohl noch nie in der Historie der US-Superheldenfilme hat ein Werk im Publikum so viele offene Münder hinterlassen wie zuletzt «Avengers: Infinity War». Der Film, der vor einem Jahr in die deutschen Kinos kam, überraschte mit einem so melancholischen wie brutalen Ende: Mit einem Fingerstreich hatte...
Verena Lafferentz-Wagner und der damalige Festspielleiter Wolfgang Wagner 2008 in bayreuth.
23.04.2019
Bayreuth/Überlingen
Sie war die letzte Enkelin des Komponisten Richard Wagner (1813-1883): Nun ist Verena Lafferentz-Wagner am vergangenen Freitag im Alter von 98 Jahren in Nußdorf, einem Ortsteil von Überlingen am Bodensee, gestorben. Das teilte das Präsidiumsmitglied im Richard-Wagner-Verband International, Rainer...
Cervantes-Preisträgerin Ida Vitale (m) mit König Felipe und Königin Letizia von Spanien nach einer Zeremonie.
23.04.2019
Madrid
Die uruguayische Dichterin Ida Vitale (95) hat den Premio Cervantes, die bedeutendste Literaturauszeichnung der spanischsprachigen Welt, in Empfang genommen.
Blick in die Ausstellung «Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance».
23.04.2019
Berlin
Zwei Legenden der Renaissance locken weiter kräftig Besucher: Die Ausstellung «Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance» in Berlin erfreut sich anhaltend großer Nachfrage.
Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) wagen einen Tandem-Fallschirmsprung.
23.04.2019
Berlin
Mit der stärksten Einschaltquote am Montagabend hat sich das Bremer «Tatort»-Duo Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) aus der ARD-Reihe verabschiedet. Den letzten Fall «Wo ist nur mein Schatz geblieben?» verfolgten im Ersten durchschnittlich 8,56 Millionen Zuschauer - das war...
Die Stadt Emden will ihren Ehrenbürger Otto mit speziellen Ampeln würdigen. Fotocredit: Otto Waalkes/
23.04.2019
Emden
Der wahrscheinlich bekannteste Ostfriese der Welt bekommt vielleicht bald eine eigene Ampel. Die Stadt Emden will ihren Ehrenbürger Otto Waalkes mit speziellen Lichtzeichenanlagen würdigen. Als Motive für Rotlicht- und Grünlichtphasen sind die berühmten Rüsseltiere («Ottifanten») des Komikers und...
Alt-Großherzog Jean von Luxemburg starb im Alter von 98 Jahren im Kreise seiner Familie. (Archivbild von 2006).
23.04.2019
Luxemburg
Im Kreis des Hochadels war sein Platz immer in der ersten Reihe: Auf Tuchfühlung und Augenhöhe mit den anderen Königinnen und Königen Europas, vor allem aber mit der englischen Monarchin. Altgroßherzog Jean von Luxemburg, von 1964 bis zur Abdankung im Jahr 2000 Staatschef, war als Mitglied des...
»Der Freischütz« weit weg von pittoreskem Brauchtum: Das Volk trägt Militär-Overalls,
23.04.2019
Rheinoper in Straßburg
Bei Jossi Wieler und Sergio Morabito ist »Der Freischütz« keine romantische Oper. Ihre modernisierte und nicht minder kontroverse Neuauflage von Carl Maria von Webers National-Epos feierte am Mittwoch in der Straßburger Rheinoper eine insgesamt umjubelte Premiere.  
Antwortschreiben von Hanni Hase an Kinder aus aller Welt.
20.04.2019
Ostereistedt/Zeven
Der Osterhase hatte viel zu tun: 40.560 Kinder aus aller Welt haben in diesem Jahr an seine Adresse im niedersächsischen Ostereistedt geschrieben und Antwort bekommen.