"Zukunftslabor Offenburg" öffnet am Freitag, 8. November

Nanine Linning zeigt Zukunftsvisionen als Kunstprojekt

Autor: 
Gertrud Schley
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. November 2019
Entwurfsskizzen von Bart Hess für das Kunstprojekt „Double Helix“.

Entwurfsskizzen von Bart Hess für das Kunstprojekt „Double Helix“. ©Inga Powilleit

Ins „Zukunftslabor Offenburg“ laden die  Choreografin Nanine Linning  und der Designer und Videokünstler Bart Hess ein. Das Ausstellungs- und Installationsprojekt „Double Helix“ wird am Freitagabend auf dem Georg-Dietrich-Areal am Güterbahnhof eröffnet. 

Künstliche Intelligenz nimmt uns das Denken ab, Roboter die körperliche Arbeit. Schöne neue Welt oder Horrorvorstellung? Die Choregrafin Naine Linning beschäftigt sich im „Zukunftslabor Offenburg“ mit den Mitteln der Kunst mit Zukunftsvisionen. Die Niederländerin sagte im Gespräch mit der Mittel­badischen Presse, sie sei begeistert von den Technologien, die wir gerade mehr und mehr in unser Leben integrieren würden. Die Experimente in den Laboren würden sehr schnell vorankommen. „Organisches und Nichtorganisches wird sich vermischen“, ist sich Linning sicher. Und das werde die Menschheit verändern.

Linnig bereitet es allerdings Sorge, dass es keine Kontrolle über den technologischen Fortschritt zu geben scheine. Dabei sei die ethische Auseinandersetzung mit den Veränderungen sehr wichtig. Deshalb wurden auch Experten und Wissenschaftler ins „Zukunftslabor“ eingeladen. Jappe Groenendijk von der Universität Amsterdam und Matthias Haun von der Hochschule Offenburg werden über Biotechnologie, Robotik und Kybernetik referieren und wollen darüber hinaus auch mit dem Publikum diskutieren.  

Gesamtkunstwerk

- Anzeige -

Mit Raum- und Objektkunst, mit Vidoinstallation und Tanz nähert sich Linning mit dem Ausstellungs- und Performance-Projekt „Double Helix“ dem technologischen Wandel. Zusammen mit ihrem Landsmann Bart Hess, einem Designer und Videokünstler, hat sie ein Gesamtkunstwerk geschaffen. Das Offenburger Publikum kann es am kommenden Wochenende sowie vom 28. bis 30. November erleben. Die Uraufführung ist am Freitag, 8. November. An allen Öffnungstagen werden mehrere geführte  Rundgänge durch das „Zukunftslabor“ in den Räumlichkeiten auf dem Georg-Dietrich-Areal, Am Güterbahnhof 1, angeboten.

Darsteller der Live-Performances sind die zehn Tänzerinnen und Tänzer der Dance Company Nanine Linning sowie junge Darsteller aus der Region. Die Besuchergruppen sollen mit dem Gesehenen interagieren und so selbst Teil der Inszenierung werden.

Übrigens: Neue Technik hat  bereits in der Requisite von Nanine Linnings Tanztruppe Einzug gehalten. Die ausgefallenen Kostüme entstehen nicht mehr an der Nähmascheine sondern am 3-D-Drucker. „Manche Ideen könnte ich mit der alten Arbeitsweise auch gar nicht mehr realisieren“, erklärt die Chefin. 

Info

Das Programm

Rundgänge durch das Kunstprojekt werden zu diesen Terminen angeboten: 
Freitag, 8. November: 19 und 19.45 Uhr (Uraufführung);   
Samstag, 9. November: 19, 19.45, 20.30 und 21.15 Uhr;
Sonntag, 10. November 16, 16.45, 17.30 und 18.15 Uhr;
Donnerstag, 28. November : 19, 19.45 und 20.30 Uhr;
Freitag, 29. November: 19, 19.45, 20.30 und 21.15 Uhr;
Samstag, 30. November: 19, 19.45, 20.30 und 21.15 Uhr.
Gesprächsrunden mit Wisenschaftlern gibt es am  Sonntag, 10. November, 15 Uhr, zum Thema „The Ethics of Biotechnology“, und um 19.15 Uhr über „Robotik und Kybernetik“ sowie am Samstag, 30. November, 18 Uhr, zum Thema „Algorithmen – das neue Souverän?“
Die Teilnehmerzahl pro Rundgang ist auf 50 Personen begrenzt ist. 
Karten: Bürgerbüro Offenburg, Fischmarkt 2, Telefon 07 81/82 28 00, Geschäftsstellen der Mittelbadischen Presse, www.kulturbuero.offenburg.de/

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

vor 13 Stunden
Ausstellungseröffnung: Deutsche und koreanische Positionen
Zwei ganz unterschiedliche künstlerische Positionen und vier sehr verschiedenartige Künstler: Die Villa Haiss in Zell a.H. eröffnet mit einer spannenden Ausstellung.
22.05.2020
Kultur-Kolumne
Jürgen Stark erinnert an drei von 46 „Helden“ aus Musik, Theater oder Film, die im ersten Halbjahr 2020 bereits gestorben sind. 
22.05.2020
Poetry Slam auf dem Messegelände
Offenburger Poetry Slam: Am Donnerstag duellierten sich die Poeten auf dem Offenburger Messeplatz im Autokino. Sieger wurde NichtGanzDichter.
Mit Maske: Hugo Egon Balder.
22.05.2020
Interview mit Hugo Egon Balder
Mit Show- und Quizformaten wurde Hugo Egon Balder dem breiten Fernsehpublikum bekannt. Der 70-Jährige war auch erfolgreich als Musiker und Schauspieler unterwegs. Im Interview bedauert er kreativen Stillstand und den Verlust von Freiheiten. 
19.05.2020
Künstler in der Corona-Krise
Carsten Dittrich stammt aus Oberkirch, ist diplomierter Puppenspieler und Schauspieler. Im Interview erzählt er, wie er die Corona-Krise erlebt, wie er die Durststrecke übersteht – und warum er von der Politik enttäuscht ist.
18.05.2020
Seelbacher Festspiele setzen in diesem Jahr aus
Die Seelbacher Festspiele pausieren Corona-bedingt in diesem Jahr. Die geplante Neuinszenierung des „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal wurde erstmal auf 2021 verschoben.
Blick in die Jesuitengasse, die heutige Bertoldstraße, mit Universitätskirche und ehemaligem Jesuitenkolleg. Die Aufnahme entstand um 1860.
18.05.2020
Ausstellung im Haus der Graphischen Sammlung in Freiburg
Fotograf Gottlieb Theodor Hase hat im 19. Jahrhundert Ansichten und Szenen aus Freiburg in Bildern festgehalten. Sie sind jetzt  – mit durch die Corona-Pandemie bedingter Verspätung – in einer Ausstellung im Haus der Grafischen Sammlung zu sehen. 
15.05.2020
Comedy mit Heinrich del Core
Der Comedian Heinrich del Core präsentierte sich am Donnerstag im Offenburger Autokino  als schwäbischer Geschichtenerzähler. „Glück g’habt“ nennt er sein Programm.
Die Premiere der „Fidelio“-Version des deutschen Regisseurs Tobias Kratzer in London kurz vor Beginn der Coronakrise galt als ein Höhepunkt der internationalen Feiern zum 250. Geburtstag von Beethoven. Der deutsche Tenor Jonas Kaufmann (Bild) sang die Rolle des Florestan.
15.05.2020
Beethovenjahr 2020
In den Kriegs- und Krisenjahren zu Beginn des 19. Jahrhunderts feilte der Komponist Ludwig van Beethoven in Wien an seiner bislang erfolglosen Oper „Fidelo“. Der ersehnte Durchbruch gelang ihm dann mit der dritten Fassung im Mai 1814.
Dietrich Mack.
14.05.2020
Kulturkolumne
Den Actionfilm „Lock Up“ mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle muss man nicht kennen, aber sein Untertitel „Überleben ist alles“ beschreibt genau die lebhafte, bisweilen aggressive Diskussion über die Lockerungen des Lockdowns in diesen Tagen.
Hector Berlioz vertonte Shakespeares Liebesdrama als Mischung von Sinfonie, Kantate und Oper. Schon 1976 erhielten die Straßburger Philharmoniker für ihre Aufführung von „Roméo et Juliette“ viel Kritikerlob.
14.05.2020
Straßburger Philharmoniker
Die Straßburger Philharmoniker begeisterten bereits mehrfach Musikritiker und Publikum mit Aufführungen des französischen Komponisten Hector Berlioz. Auf den Genuss der Chor-Sinfonie „Roméo et Juliette“ müssen die Fans nun noch etwas warten.
12.05.2020
Kultur
Das Museum Frieder Burda in Baden-Baden zeigt jetzt die eigentlich für März geplante Ausstellung „Bilder der Brüder“. Ein Einblick in die großartigen Sammlungen expressionistischer Kunst in Zeiten von Corona.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...
  • Auszeit für Helden der Krise: Das RehaZentrum Offenburg massiert und berät im Mai kostenlos.
    02.05.2020
    Das RehaZentrum Offenburg möchte im Mai systemrelevante Auszeiten verschenken
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Supermarkt, in Apotheken, im Rettungsdienst, die vielen Kräfte im medizinischen und pflegerischen Bereich – sie alle leisten seit Wochen Großartiges, gehen zuweilen über ihre Kräfte. Ihnen gebührt ein Dankeschön, verbunden mit einem kleinen Geschenk, so das...