München

Neues Baby und jede Menge Ruhm - Jonas Kaufmann wird 50

Autor: 
dpa
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Juli 2019
Startenor Jonas Kaufmann wird auf der ganzen Welt gefeiert.

Startenor Jonas Kaufmann wird auf der ganzen Welt gefeiert. ©dpa - Angelika Warmuth

An seinem 50. Geburtstag könnte Jonas Kaufmann ins Kino gehen. Dort könnte er nicht nur sich selbst auf der großen Leinwand bewundern, sondern auch die Glückwünsche seiner Fans entgegennehmen.

In mehr als 200 Lichtspielhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz läuft an diesem Tag nämlich ein Film über ein umjubeltes Konzert, das der Startenor im Sommer 2018 auf der Waldbühne in Berlin gegeben hat.
Doch ob er sich wirklich im Kino blicken lässt? Eher nicht, denn Kaufmann ist nicht nur ein weltberühmter Opernsänger mit einem vollen Terminkalender. Er ist frisch verheiratet mit der Regisseurin Christiane Lutz und er hat vier Kinder, eines davon erst wenige Monate alt. Gut möglich also, dass er für seinen runden Geburtstag am Mittwoch (10. Juli) längst Pläne mit Familie und Freunden geschmiedet hat.

Viel Zeit hat der gebürtige Münchner zur Zeit ohnehin nicht. Er steckt in den Proben für die Wiederaufnahme von Giuseppe Verdis Drama »Otello« an der Bayerischen Staatsoper, zwei Tage nach seinem Geburtstag am 12. Juli. Kaufmann singt Otello, den erfolgreichen Feldherrn, der sich vor Eifersucht verzehrt, mit tragischen Folgen für seine Ehefrau Desdemona, aber auch für ihn selbst.

Kaufmann hält München die Treue

Eigentlich hatte Kaufmann zunächst Mathematik studiert, dann aber nach zwei Jahren zum Gesang gewechselt. 1994 verließ er die Hochschule für Musik und Theater in München mit Auszeichnung. Die Karriere ließ nicht lange auf sich warten. Seitdem hat er an berühmten Häusern in aller Welt gesungen, etwa an der Met in New York, der Mailänder Scala, der Opéra National de Paris und auch bei den Richard-Wagner-Festpielen in Bayreuth. Und er arbeitete mit namhaften Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Claudio Abbado oder Kent Nagano.

- Anzeige -

Dass der Sänger München die Treue hält, begeistert den Intendanten Nikolaus Bachler. »Jonas Kaufmann ist ein Glück für die Bayerische Staatsoper: ein Münchner, der als bester Tenor seiner Zeit die Welt erobert hat, blieb persönlich und künstlerisch in dieser Stadt und in seiner Staatsoper zu Hause«, erklärt er. Besonders schätzt er an ihm »sein leidenschaftliches Arbeitsethos, seinen starken Charakter, seine Liebe zum Beruf und nicht zuletzt seinen herzerfrischenden Humor«.
Auch Bayerns Kunstminister gefällt das. »Ich freue mich sehr, dass ein Bayer die Herzen der Klassikfans auf der ganzen Welt verzaubern kann!«, erklärt Bernd Sibler (CSU) und schwärmt: »Seine Bühnenpräsenz, seine Darstellungskunst und sein unverwechselbares Timbre.«

Husten führt zu Konzertabsagen

Eine Gabe, die auch ein Star wie Kaufmann nicht selbstverständlich nehmen kann. »Vor ein paar Tagen hatte ich mich beim Essen derart verschluckt, dass ich mich nur durch heftiges Husten von der Atemnot befreien konnte«, teilte er Anfang Mai auf Facebook mit. »Leider war dieses ›Freihusten‹ nicht gut für meine Stimme.« Auf ärztlichen Rat hin sagte er Vorstellungen in Paris und Wien ab. »Leider sind wir Sänger auch Leistungssportler und allein eine kleine Beeinträchtigung wie diese kann uns davon abhalten, die bestmögliche Leistung zu erbringen«, erklärte er im Internet.

Auf Instagram und Facebook ist Kaufmann immer wieder aktiv, hier postete er im März auch erste Fotos mit seinem neugeborenen Baby im Arm. Seine Gesangskunst verbindet er mit gewandtem, öffentlichem Auftreten und gutem Aussehen, obendrein kann er auch noch charmant sein.

Seine Fans wissen das zu schätzen. So schrieb kürzlich eine 89-Jährige aus Buenos Aires bei Facebook in die Kommentare: Sie liebe seinen Gesang, seit sie ihn zum ersten Mal gehört habe. Ihr Wunsch: Dass er ein Konzert in der argentinischen Hauptstadt gibt. »Ich hoffe, Sie können bald kommen, denn ich fühle für sie so, als wären Sie mein eigener Sohn.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Das Ratespiel «Just One» ist zum «Spiel des Jahres» gekürt woden.
vor 14 Stunden
Berlin
Das Wortratespiel «Just One» ist zum «Spiel des Jahres» 2019 gekürt worden. Das Spiel der französischen Autoren Bruno Sautter und Ludovic Roudy sei insbesondere «durch seine Einfachheit genial», begründete eine Kritikerjury am Montag in Berlin ihre Entscheidung. Die Auszeichnung wird seit 40 Jahren...
Die Holzplastik «Zweifel» von Hans Scheib aus dem Jahr 1984.
vor 14 Stunden
Leipzig
30 Jahre nach der Friedlichen Revolution behandelt das Leipziger Museum der bildenden Künste (MdbK) in einer großen Ausstellung die Wendezeit.
vor 15 Stunden
I EM MUSIC
Matthias Reim ist der Rocker unter den Schlagerbarden, ein kerniger Typ, der seit seinem Durchbruch im Jahr 1990 immer wieder Höhen und Tiefen durchlebt hat. Im Rahmen von »I EM MUSIC!« hat er am Samstagabend mit gut 2000 Fans den Schlossplatz in Emmendingen gerockt.
vor 17 Stunden
Tonarten-Festival
»Heute Nacht ist dieses Lied mein Zuhause!«, singt Phela. Sie steht in der Konzertmuschel im Kurpark von Sasbachwalden. Es ist Sonntagabend, ein warmer Sommerabend und der zweite Part des Tonartenfestivals, der mit einer Vernissage am Vormittag begann.
21.07.2019
Vernissage zum Auftakt des Ton-Arten-Festivals
Das 13. Sasbachwaldener Musikfestival „Tonarten“ wurde traditionell mit einer Kunstvernissage eröffnet. Bis zum Abschlusstag am kommenden Sonntag werden im Alten E-Werk der Gemeinde in einer Gemeinschafts-Ausstellung 25, häufig mehrteilige Bilder von Gabi Streile und Werner Schmidt gezeigt
21.07.2019
Zeltmusikfestival in Freiburg
Die große Liebe Chic Coreas gehört dem Jazz, dem Flamenco und den Rhythmen Lateinamerikas, seine Musik strahlt immer auch eine wunderbar unaufgeregte Leichtigkeit aus. Am Donnerstagabend hat der 78-jährige Pianist mit seiner »Spanish Heart Band« das Publikum des Freiburger Zeltmusikfestival...
21.07.2019
I EM MUSIC in Emmendingen
Die Konzerte von Mark Forster gleichen einem bunten, fröhlich überschäumenden Kindergeburtstag, der auch die älteren Geschwister, Mama und Papa mit auf die Reise nimmt. Zum Auftakt des Festivals »I EM MUSIC!« hat er am Freitagabend mit fast 5000 Fans auf dem Schlossplatz in Emmendingen gefeiert.   
José F.A. Oliver.
20.07.2019
Kulturkolumne
Dieser Tage las ich einen bemerkenswerten Satz. Ein Satz, der mich wie kaum ein anderer Sinnspruch geistiger und seelischer Reife, bei mir anklopfen und unversehens einkehren ließ. Mehr als ein Bonmot, eine Lebensweisheit. Andere sagen Diktum.
 Andreas Mölich-Zebhauser.
20.07.2019
Abschied vom Festspielhaus Baden-Baden
Mit den Sommerfestspielen endete auch die Amtszeit von Andreas Mölich-Zebhauser, der 21 Jahre lang das Festspielhaus Baden-Baden als Intendant prägte. Er machte aus dem Sanierungsfall ein remomiertes Opernhaus. Ein Blick auf eine Ära. 
Der spanische Schlagersänger Julio Iglesias bei einem Auftritt 1970.
19.07.2019
Madrid
«Yo canto». Ich singe. Der Titel des Debütalbums von Julio Iglesias umfasste 1969 im Grunde schon alles, wofür der Spanier bis heute steht - und was er seit nunmehr 50 Jahren unermüdlich tut: singen, singen und nochmal singen.
DJ Snake legt im Kölner Club Bootshaus.
19.07.2019
Köln/Berlin
«Berlin is over, what's next», heißt es bei manchen. Berlin ist out, was kommt jetzt?
Tom Cruise kam mit einem Präsent zur Comic-Con-Messe.
19.07.2019
Los Angeles
Hollywood-Star Tom Cruise (57) hat Tausende Fans auf der Comic-Con-Messe im kalifornischen San Diego mit einem Auftritt überrascht. Zum Auftakt der Veranstaltung am Donnerstag präsentierte der Schauspieler den ersten Trailer für die Fortsetzung des Kampfjetpiloten-Films «Top Gun» (1986).

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.