Berlin

Premiere von «Beat It!»: Party für den «King of Pop»

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. August 2018
Dantanio Goodman verkörpert den erwachsenen Michael Jackson.

Dantanio Goodman verkörpert den erwachsenen Michael Jackson. ©dpa - Jörg Carstensen

Die dunkle Brille von Jermaine Jackson mag täuschen. Doch er wirkt gerührt. «Unglaublich, fantastisch», sagt der 63-Jährige auf der Berliner Premierenbühne. Und er setzt am Mittwochabend noch einen drauf: «Ich glaube, das war eine der besten Michael-Shows, die ich je gesehen habe.»

Der Bruder von Michael Jackson hat sich zusammen mit dem Premierenpublikum von «Beat It!» gut zwei Stunden lang in die Welt des 2009 gestorbenen «King of Pop» zurückversetzen lassen.

Viel Szenenapplaus zeigt, dass die Zeitmaschine funktioniert: es sind häufig kleine Details oder bekannte Moves, die eine ungebrochene Begeisterung für Michael Jackson beim Publikum abrufen können. Da braucht es nur den Glitzerhandschuh, der aus dem Dunkel eines Koffers auftaucht - oder einige wenige Schritte des von Jackson berühmt gemachten Moonwalk.

Regisseurin Andreana Clemenz und die Choreographen Alex Burgos und Detlef Soost dosieren solche Markenzeichen. Die Jackson-Stilistik bleibt damit allgegenwärtig, wird aber nicht zu dick aufgetragen. Den gefeierten Rest erledigen eine ungemein präsente Band aus fünf Live-Musikern, das solide agierende Tanz-Ensemble und gleich zwei Jackson-Darsteller: Koffi Missah als der junge Michael der Jackson Five und Dantanio Goodman in der Rolle des gefeierten «King of Pop».

- Anzeige -

Missah und Goodman widerstehen der Gefahr, eine Kopie des kaum erreichbaren Jackson-Originals zu versuchen. So erinnern sie in Tanzbewegungen und Gesang an die Hauptfigur, bleiben dabei aber bei ihrer Interpretation, ihren Stimmen. Dafür haben sie reichlich Gelegenheit an diesem Abend: Die Spanne der 26 präsentierten Songs reicht von frühen Hits der Jackson Five wie «ABC» bis zu Michael Jacksons Mega-Erfolgen «Bad», «Thriller» oder «Black or White».

«Beat It!» ist eine Show. Die Songs sind nur gelegentlich durch etwas hölzerne Szenen verbunden, die Jacksons Leben erzählen sollen: frühe Selbstzweifel, das Ende der Jackson Five, künstlerische Einflüsse auf die Solo-Karriere, unfassbare Erfolge auf der ganzen Welt, verwirrende Eskapaden, schließlich Abkapselung und Isolation.

Wer dabei neue Erkenntnisse und Einsichten sucht, dürfte enttäuscht sein. Dafür gibt es viel sehenswertes Spektakel. Und am Schluss wirkt Jacksons «Heal The World» als letzte Zugabe noch immer: Das Premierenpublikum schwenkt wie beseelt die hoch gereckten Arme.

Nach dem bis Anfang September in Berlin währenden Auftakt soll «Beat It!» von Oktober bis Mai auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gehen. Zeitgleich wird die Londoner Show «Thriller - Live» im Januar und Februar in Deutschland, Luxemburg und Österreich gezeigt.
Jenseits der Bühnen-Konkurrenz gibt es für «Beat It!» aber juristischen Ärger: Jacksons Nachlassverwalter planen für 2020 ein Musical am New Yorker Broadway und klagen deswegen gegen die nun in Berlin gestartete Show des Passauer Veranstalters COFO. Dessen Geschäftsführer und «Beat It!»-Produzent Oliver Forster gibt sich am Mittwoch nach der Premiere zuversichtlich: «Wir haben ein Zeichen gesetzt. Wir sind da!»

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Jessica Simpson erwartet erneut ein Baby.
Los Angeles
vor 14 Stunden
Die US-Sängerin und Schauspielerin Jessica Simpson (38) hat am Dienstag auf Instagram eine «Überraschung» bekanntgegeben. Sie erwartet ein Baby.
Andrea Bocelli ist bodenständig geblieben.
Berlin
18.09.2018
Der italienische Tenor Andrea Bocelli (59) hat nicht das Gefühl, prominent zu sein - trotz rund 80 Millionen verkaufter Tonträger. «Ich habe mich nie wie ein Star verhalten. Vor allem in der Familie», sagte Bocelli der Deutschen Presse-Agentur.
Drake eilt von Erfolg zu Erfolg.
Los Angeles
18.09.2018
Der kanadische Rapper Drake (31) hat erneut einen Rekord in den US-Charts gebrochen. Der Sänger stand in den vergangenen zwölf Monaten mit seinen Hits insgesamt 29 Wochen lang an der Spitze der Hitparade. Das berichtete das Musikmagazin «Billboard».
Bill Cosbys Frau Camille will Richter Steven O'Neill von dem Fall absetzen zu lassen.
Norristown
18.09.2018
Eine Woche vor Verkündung des Strafmaßes gegen US-Entertainer Bill Cosby bemühen dessen Frau Camille und seine Verteidiger offenbar letzte Mittel.
Emmy-Preisträger Glenn Weiss hält um die Hand seiner Freundin Jan Svendsen an.
Los Angeles
18.09.2018
Gleich zu Beginn haben sich die Produzenten der 70. Emmy Awards selbst ihr Zeugnis gegeben: «Wir haben's gelöst» («We solved it») hieß es in einer Tanznummer mit Stars mehrerer Minderheiten, die in Film und Fernsehen immer noch unterrepräsentiert sind.
Tina Turner will zur Deutschland-Premiere nach Hamburg kommen.
Hamburg
18.09.2018
Vorhang auf für Tina Turner: Vor zehn Jahren ging die Rock-Queen das letzte Mal auf Welttournee, jetzt kommt das Leben der Sängerin auf die Bühne.
Die fünf Eichhörnchen vor dem Eingriff.
Milwaukee/Washington
18.09.2018
Fünf Eichhörnchen, die sich mit ihren Schwänzen ineinander verknotet hatten, sind in den USA gerettet worden. Mitarbeiter eines Rehazentrums für wilde Tiere in Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin betäubten die jungen Tiere und befreiten sie anschließend in einer 20-minütigen Aktion.
In «The Kept» will Angelina Jolie den Tod ihrer Familie rächen.
Los Angeles
18.09.2018
Oscar-Preisträgerin Angelina Jolie (43, «Durchgeknallt») soll in dem düsteren Rachethriller «The Kept» die Hauptrolle spielen.
Heidi Klum trifft zur Verleihung der Emmy Awards im Microsoft Theater ein.
Los Angeles
18.09.2018
Topmodel Heidi Klum (45) ist zwar mit Freund Tom Kaulitz, aber ohne ihre Kinder zur Emmy-Verleihung nach Los Angeles gekommen.
Eva Padberg erwartet ein Kind.
Berlin
17.09.2018
Das Topmodel Eva Padberg ist schwanger. Die 38-Jährige und ihr Mann Niklas Worgt erwarten ihr erstes Kind, wie Padberg am Sonntagabend bei Instagram bekanntgab. Sie seien bald zu dritt und «sehr glücklich», schrieb das international erfolgreiche Model.
Der amerikanische Schauspieler Richard Gere wird noch einmal Vater.
New York
17.09.2018
Der Hollywoodstar Richard Gere wird mit 69 Jahren noch einmal Vater. «Erhalten gerade den Segen für unseren Schatz, der bald kommt», schrieb Geres Frau Alejandra am Sonntag auf Instagram. Dazu postete sie ein Foto, das den Dalai Lama zeigt, wie er seine Hand auf ihren Bauch legt.
Versteckte Zeichen: Auf welcher Seite ist die Schleife der Schürze gebunden?
München
17.09.2018
Die Hotels sind ausgebucht, die Straßen verstopft, die U-Bahnen trotz Extra-Zügen überfüllt: München schaltet am kommenden Samstag, 22. September, wieder in den Oktoberfest-Modus.