Ausstellung im Europäischen Forum am Rhein

Rainer Ehrts "deutsch-französische Begegnungen" in Neuried

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Oktober 2019

Manfred Hammes und Rainer Ehrt, r., mit "Cafe des Exiles". ©Jürgen Haberer

Eine im Rahmen der Eröffnungswoche des „Theater Eurodistrikt BAden-ALsace“ initiierte Ausstellung im Europäischen Forum am Rhein spiegelt das deutsch-französische Verhältnis mit all seiner boshaften Liebenswürdigkeit. Zu sehen sind Zeichnungen des Cartoonisten Rainer Ehrt.  

Die Geschichte hat die beiden Erbfeinde Deutschland und Frankreich am Rhein zusammengeführt und zum Motor des Europäischen Gedankens gemacht. Die deutsch-französische Begegnung ist deshalb aber noch lange nicht frei von Sticheleien, von bisweilen boshaft nachklingenden Liebenswürdigkeiten, die sich auch in den mit feinen Strichen gefertigten Zeichnungen und Karikaturen von Rainer Ehrt manifestiert. 
Aufgewachsen im Harz, seit 1984 in Berlin beheimatet, setzt der gelernte Grafiker und Cartoonist mit spitzer Feder an und lässt doch immer auch eine tiefe Liebe zu Frankreich, zur französischen Lebensart erkennen. Es ist das Land seiner kindlichen Sehnsucht, eines unerfüllten Versprechens seiner Französischlehrerin. Paris und die Franzosen hat er tatsächlich erst in den 1990er-Jahren im Rahmen einer Ausstellung in der deutschen Botschaft kennengelernt. 
Das Ehrt nun im Europäischen Forum am Rhein ausstellt, geht auf eine Begegnung mit Manfred Hammes zurück. Hammes hat in seinem Frankreichbuch die Zeichnung „Café des Exilés“ verwendet, ein wunderbar angelegtes Rendezvous der literarischen Exilanten. Gemeinsam haben die beiden nun das Buch „Begegnungen der deutsch-französischen Art“ aufgelegt, eine zweisprachige Sammlung von Zeichnungen (Ehrt) und Texten (Hammes). 
Prägende Köpfe
Viele der in diesem Buch verwendeten Cartoons und Karikaturen sind nun auch in der Ausstellung zu finden, die im Foyer des „Theater Eurodistrikt BAden-ALsace“ rund drei Dutzend Grafiken zeigt. Goethe und Napoleon zwischen Kaffee und Nationalorden, der deutsche Adler beäugt kritisch den französischen Gockel. Europa pflügt mühsam den steinigen Acker des geeinten Kontinents.
Die deutschen Fürsten buhlen um die Gunst des übermächtigen Sonnenkönigs, Mozart klimpert in Versailles unter dem reich gedeckten Tisch. Daneben die Schule der Aufklärung, die Exilanten zwischen Paris, Nizza und Sanary-sur-Mer, die waffenstarrende Begegnung des zweiten Weltkrieges. 
Rainer Ehrt hat all gravierenden Ereignisse und die prägenden Köpfe des kulturellen Lebens eingefangen, die Fürsten und Politiker, Charles de Gaulle und Konrad Adenauer, Thomas Mann, Bert Brecht und Alfred Döblin, Sigmund Freud, Arnold Schönberg und Kurt Weil, Baudelaire, Danton, Rousseau und Voltaire. Er hat Tomi Ungerer ein wunderbar freches Denkmal mit praller Weiblichkeit gesetzt, das dem elsässischen Zeichner sicherlich gut gefallen hätte, den Ringkampf zwischen der prallen Germania und seiner französischen Widersacherin skizziert. Es sind tiefschürfende und hintersinnige Zeichnungen, Kommentare voller Ironie und Zweideutigkeit. 
Die Ausstellung „Begegnungen der deutsch-französischen Art“ ist bis zum 10. Januar 2020 im Europäischen Forum am Rhein zu sehen. Der Eintritt ist frei. Danach wird die Ausstellung in Berlin, Paris und Brüssel gezeigt. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

vor 3 Stunden
Matineekonzert im Innenhof des Burda-Stiftes
Das Offenburger Streichtrio bot am Sonntagmorgen ein 45-minütiges Konzert im Hof des Burda-Stiftes in Offenburg. Die Musiker versprachen eine Corona-Version der „Kreuzgangkonzerte“
vor 3 Stunden
Interview mit Christoph Sonntag
Mit einer Comedy-Night wird der Comedian Christoph Sonntag am 5. Juni im Vinotorium der Oberkircher Winzergenossenschaft live auftreten und mittels Facebook und Youtube in die Wohnzimmer übertragen. Das Event ist für einen guten Zweck. Was dahintersteckt und wie man mitmacht, erklärt Sonntag im...
24.05.2020
Ausstellungseröffnung: Deutsche und koreanische Positionen
Zwei ganz unterschiedliche künstlerische Positionen und vier sehr verschiedenartige Künstler: Die Villa Haiss in Zell a.H. eröffnet mit einer spannenden Ausstellung.
22.05.2020
Kultur-Kolumne
Jürgen Stark erinnert an drei von 46 „Helden“ aus Musik, Theater oder Film, die im ersten Halbjahr 2020 bereits gestorben sind. 
22.05.2020
Poetry Slam auf dem Messegelände
Offenburger Poetry Slam: Am Donnerstag duellierten sich die Poeten auf dem Offenburger Messeplatz im Autokino. Sieger wurde NichtGanzDichter.
Mit Maske: Hugo Egon Balder.
22.05.2020
Interview mit Hugo Egon Balder
Mit Show- und Quizformaten wurde Hugo Egon Balder dem breiten Fernsehpublikum bekannt. Der 70-Jährige war auch erfolgreich als Musiker und Schauspieler unterwegs. Im Interview bedauert er kreativen Stillstand und den Verlust von Freiheiten. 
19.05.2020
Künstler in der Corona-Krise
Carsten Dittrich stammt aus Oberkirch, ist diplomierter Puppenspieler und Schauspieler. Im Interview erzählt er, wie er die Corona-Krise erlebt, wie er die Durststrecke übersteht – und warum er von der Politik enttäuscht ist.
18.05.2020
Seelbacher Festspiele setzen in diesem Jahr aus
Die Seelbacher Festspiele pausieren Corona-bedingt in diesem Jahr. Die geplante Neuinszenierung des „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal wurde erstmal auf 2021 verschoben.
Blick in die Jesuitengasse, die heutige Bertoldstraße, mit Universitätskirche und ehemaligem Jesuitenkolleg. Die Aufnahme entstand um 1860.
18.05.2020
Ausstellung im Haus der Graphischen Sammlung in Freiburg
Fotograf Gottlieb Theodor Hase hat im 19. Jahrhundert Ansichten und Szenen aus Freiburg in Bildern festgehalten. Sie sind jetzt  – mit durch die Corona-Pandemie bedingter Verspätung – in einer Ausstellung im Haus der Grafischen Sammlung zu sehen. 
15.05.2020
Comedy mit Heinrich del Core
Der Comedian Heinrich del Core präsentierte sich am Donnerstag im Offenburger Autokino  als schwäbischer Geschichtenerzähler. „Glück g’habt“ nennt er sein Programm.
Die Premiere der „Fidelio“-Version des deutschen Regisseurs Tobias Kratzer in London kurz vor Beginn der Coronakrise galt als ein Höhepunkt der internationalen Feiern zum 250. Geburtstag von Beethoven. Der deutsche Tenor Jonas Kaufmann (Bild) sang die Rolle des Florestan.
15.05.2020
Beethovenjahr 2020
In den Kriegs- und Krisenjahren zu Beginn des 19. Jahrhunderts feilte der Komponist Ludwig van Beethoven in Wien an seiner bislang erfolglosen Oper „Fidelo“. Der ersehnte Durchbruch gelang ihm dann mit der dritten Fassung im Mai 1814.
Hector Berlioz vertonte Shakespeares Liebesdrama als Mischung von Sinfonie, Kantate und Oper. Schon 1976 erhielten die Straßburger Philharmoniker für ihre Aufführung von „Roméo et Juliette“ viel Kritikerlob.
14.05.2020
Straßburger Philharmoniker
Die Straßburger Philharmoniker begeisterten bereits mehrfach Musikritiker und Publikum mit Aufführungen des französischen Komponisten Hector Berlioz. Auf den Genuss der Chor-Sinfonie „Roméo et Juliette“ müssen die Fans nun noch etwas warten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    vor 2 Stunden
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...