Los Angeles

Rose McGowan schreibt offenen Brief an Asia Argento

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. August 2018
Rose McGowan an Asia Argento (l): «Tu das Richtige».

Rose McGowan an Asia Argento (l): «Tu das Richtige». ©dpa - Alessandra Tarantino/AP

#MeToo-Vorkämpferin Rose McGowan (44) hat ihre Schauspielkollegin Asia Argento (42) in einem offenen Brief aufgefordert, ehrlich mit den Missbrauchsvorwürfen gegen sie umzugehen.

«Asia, du warst meine Freundin. (...) Jeder kann besser sein - ich hoffe, du kannst es auch. Tu das Richtige. Sei ehrlich. Sei fair. Lass Gerechtigkeit ihren Gang gehen», heißt es in dem Schreiben, das unter anderem dem Filmportal «Deadline» vorliegt.

Die «New York Times» hatte vor anderthalb Wochen berichtet, Argento habe den heute 22 Jahre alten Schauspieler Jimmy Bennett in Kalifornien missbraucht, als er 17 und sie 37 Jahre alt war. Sexuelle Handlungen mit Unter-18-Jährigen sind in dem US-Bundesstaat strafbar. Bennett habe Jahre später 3,5 Millionen Dollar von Argento gefordert, in diesem Frühjahr hätten sie sich auf 380.000 Dollar (rund 330.000 Euro) geeinigt.

- Anzeige -

Argento hatte den Bericht der Zeitung wenige Tage später deutlich zurückgewiesen. Bennett sprach von einem «Ereignis», das ihm widerfahren sei und einer «Person, die mir Unrecht getan hat» - was genau er Argento vorwirft, ließ er aber offen.

Argento und McGowan sind beide Teil der #MeToo-Bewegung. Beide Frauen werfen dem Ex-Hollywoodmogul Harvey Weinstein vor, sie vergewaltigt zu haben. Ihre persönliche Beziehung zu Argento beeinflusse ihre Sicht auf die aktuelle Situation aber nicht, betonte McGowan, die den Vorwürfen gegen ihre Kollegin laut Statement Glauben schenkt: «Es ist traurig, eine freundschaftliche Verbindung zu verlieren, aber noch trauriger ist, was Jimmy Bennett passiert ist.»

Sie hoffe, dass der Fall der #MeToo-Bewegung nicht schade: «Wir können nicht zulassen, dass dieser Moment den Schwung einer Bewegung bricht, die so viele Menschen befreit hat. Wir müssen ihn dazu nutzen, uns zu erlauben, stärker zu werden. Mitfühlender. Aufmerksamer. Und organisierter.»

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Uschi Obermaier in Topanga Canyon, östlich von Malibu.
Malibu
vor 7 Stunden
Wie Zehntausende Menschen in Südkalifornien hat auch Uschi Obermaier die Flucht vor den Flammen ergriffen.
Steven Tyler (l) und Joe Perry von Aerosmith bei den MTV Video Music Awards 2018.
New York
vor 7 Stunden
Aerosmith-Gitarrist Joe Perry (68) erholt sich im Krankenhaus von einem Schwächeanfall, den er am Samstagabend erlitten hat. Nach übereinstimmenden US-Medienberichten war Perry als Gaststar bei der Show von Musiker Billy Joel im Madison Square Garden dabei, als er sich schlecht fühlte.
Gerard Butler hat sein Haus durch die Brände verloren, die im US-Bundesstaat Kalifornien wüten.
Los Angeles
vor 13 Stunden
US-Schauspieler Gerard Butler (48) hat sein Haus durch die Brände verloren, die im US-Bundesstaat Kalifornien wüten. «Nach der Evakuierung zurück an meinem Haus», schrieb er am Sonntag auf Instagram.
Nicki Minaj wurde bei den People's Choice Awards ausgezeichnet. Archivbild von 2015.
Los Angeles
vor 13 Stunden
Die US-Rapperin Nicki Minaj, der Superheldenfilm «Avengers: Infinity War» und die TV-Fantasyserie «Shadowhunters» räumten bei der Vergabe der People's Choice Awards in Los Angeles Trophäen ab.
Miley Cyrus hat ihr Haus verloren.
Los Angeles
vor 14 Stunden
Auch US-Sängerin Miley Cyrus (25) hat durch die Brände im US-Bundesstaat Kalifornien ihr Haus verloren. «Mein Haus steht nicht mehr, aber die Erinnerungen bleiben, die ich mit Familie und Freunden geteilt habe», schrieb sie am Montagmorgen auf Twitter.
Thomas Gottschalk beklagt den Verlust seienr Villa.
Los Angeles
vor 15 Stunden
Thomas Gottschalk (68) hat sich schockiert geäußert, nachdem seine Villa in Malibu von einer Feuerwalze zerstört worden ist. «Ich kann dazu gar nichts sagen, weil mir die Worte fehlen», sagte Gottschalk der «Bild»-Zeitung vom Montag.
Boulevard
vor 17 Stunden
Mit einem Scherzgebiss und schief sitzender Perücke will ein einsamer Vater die Zuneigung seiner erwachsenen Tochter wiedergewinnen, doch die findet ihren alten Herrn einfach nur grenzenlos peinlich. Bei den Filmfestspielen in Cannes wurde »Toni Erdmann« 2016 stürmisch gefeiert, die Tragikomödie...
Martin Sheen (l) musste evakuiert werden, sein Sohn Charlie ist in großer Sorge.
Malibu
11.11.2018
Erleichterung für US-Schauspieler Charlie Sheen (53, «Two And A Half Men») im kalifornischen Malibu: Seine Eltern, Martin und Janet Sheen, sind nach den schweren Waldbränden in dem Küstenort wohlauf.
Johannes King (r) und Jan-Philipp Berner stehen in der Küche des Sölring Hof.
München/Sylt
11.11.2018
Die Wirkungsstätte von Johannes King und Jan-Philipp Berner passt perfekt zu ihrer Küche. Direkt am Meer, etwas abseits in den Dünen von Sylt gelegen, liegt der «Söl'ring Hof».
Meg Ryan beim 71. Internationalen Filmfestival von Locarno.
Los Angeles
09.11.2018
Die Schauspielerin Meg Ryan (56), Star von Hit-Komödien wie «Harry und Sally» und «Schlaflos in Seattle», will zum zweiten Mal heiraten. Nach einer On-Off-Beziehung mit dem US-Sänger John Mellencamp (67) gab Ryan am Donnerstag auf Instagram ihre Verlobung bekannt. Dazu postete sie eine Zeichnung...
Bastian Schweinsteiger (2.v.r) und seine Frau Ana Schweinsteiger-Ivanovic (r) nach der Gala "GQ Men of the Year 2018".
Berlin
09.11.2018
«Wann ist ein Mann ein Mann?» Die berühmte Frage aus Herbert Grönemeyers Hit «Männer» von 1984 lag über diesem Abend, an dem der Popmusiker («Bochum», «Mensch», «Was soll das?») den Lebenswerkpreis «Legend» bei den 20. deutschen «GQ»-Awards bekam. 
Francis Lai ist im Alter von 86 Jahren gestorben.
Paris
08.11.2018
Der französische Komponist Francis Lai, der die Musik zun Filmklassiker «Love Story» geschrieben hat, ist im Alter von 86 Jahren gestorben.