Los Angeles

Ryan Adams entschuldigt sich für Tweets

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2018
Ryan Adams bei den Grammy Awards 2015.

Ryan Adams bei den Grammy Awards 2015. ©dpa - Michael Nelson

Musiker Ryan Adams hat sich für Bemerkungen entschuldigt, die er über seine Ex-Ehefrau Mandy Moore (34) gemacht hat. Außerdem kündigt der 43-Jährige an, professionelle Hilfe annehmen zu wollen. «Ich spreche mit einem Trauer-/ Krisenberater. Ich entschuldige mich, sollte ich jemandem Sorgen bereitet haben», schrieb er am Donnerstag auf Twitter. Er betonte, Depressionen, Angst- und Panikattacken sowie Trauer seien sehr reale und ernstzunehmende Probleme.

Aufgewühlt hatten den Musiker Interviewaussagen seiner Ex-Frau. Der Zeitschrift «Glamour» hatte sie über ihre Heirat gesagt: «Nicht die klügste Entscheidung. Ich hatte nicht die richtige Person ausgesucht.» Daraufhin schrieb Adams bei Twitter, seine Ehe, die im März 2009 geschlossen wurde, sei «vom Start weg todgeweiht» gewesen: «Als mir jemand sagte, dass wir geheiratet haben, dachte ich, das wäre ein Scherz.» Wie ernst er dies meinte, blieb unklar. Er habe zu dieser Zeit «viele Schmerzmittel» genommen, fügte Adams hinzu. Diese Tweets sind mittlerweile gelöscht, US-Medien haben allerdings Screenshots veröffentlicht.

- Anzeige -

Die beiden hatten im Januar 2015 ihre Trennung bekanntgegeben, im Juni 2016 wurden sie geschieden. Moore («Amanda Leigh») ist auch als Schauspielerin erfolgreich, vor allem in Komödien wie «Von Frau zu Frau» oder «Lizenz zum Heiraten». Adams gehörte früher zur Band Whiskeytown und ist seit 2000 alleine erfolgreich («Heartbreaker»).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Thomas Gottschalk hat seine Villa in Malibu verloren.
Los Angeles/Köln
vor 8 Stunden
Zehntausende Menschen sind vor den gewaltigen Waldbränden in Kalifornien geflohen, mehr als 30 starben - doch der Fokus in Deutschland richtet sich besonders auf die betroffenen Prominenten.
Wolfgang Schlüter bei der Verleihung des «Echo Jazz» 2013. Schlüter ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Hamburg
vor 10 Stunden
Der Jazzmusiker Wolfgang Schlüter ist tot. Wie seine Plattenfirma Skip Records am Dienstag mitteilte, starb er am Montag im Alter von 85 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls.
Die Nachbarn danken Kim Kardashian und Kayne West.
Los Angeles
vor 11 Stunden
Mit privaten Feuerwehrleuten haben US-Rapper Kanye West (41) und seine Ehefrau Kim Kardashian (38) ihre Luxusvilla in Kalifornien einem Medienbericht zufolge vor den verheerenden Waldbränden geschützt - und die Häuser ihrer Nachbarn gleich mit.
Luisana Lopilato steht auf Bruno Mars. Michael Bublé kommt damit zurecht.
Berlin
vor 11 Stunden
Der kanadische Sänger Michael Bublé (43) ist stolz darauf, eine «verrückte Beziehung» zu seiner Ehefrau zu haben, der argentinischen Schauspielerin Luisana Lopilato.
Hannelore Hoger würde sich gerne noch einmal verlieben.
Hamburg
vor 11 Stunden
Schauspielerin Hannelore Hoger (76) genießt die freie Zeit nach ihrem Abschied von der Krimireihe «Bella Block». «Ich habe immer hart gearbeitet und freue mich nun aber auch über den Luxus, mehr Zeit für mich zu haben», sagte die Hamburgerin der Zeitschrift «Meins».
Michael J. Fox meistert sein Leben.
New York
vor 13 Stunden
Schauspieler Michael J. Fox (57, «Zurück in die Zukunft») sieht sein Leben nicht von seiner Krankheit Parkinson bestimmt. Das sagte er am Montag (Ortszeit) der US-Onlineplattform «Entertainment Tonight» (ET).
Uschi Obermaier in Topanga Canyon, östlich von Malibu.
Malibu
12.11.2018
Wie Zehntausende Menschen in Südkalifornien hat auch Uschi Obermaier die Flucht vor den Flammen ergriffen.
Steven Tyler (l) und Joe Perry von Aerosmith bei den MTV Video Music Awards 2018.
New York
12.11.2018
Aerosmith-Gitarrist Joe Perry (68) erholt sich im Krankenhaus von einem Schwächeanfall, den er am Samstagabend erlitten hat. Nach übereinstimmenden US-Medienberichten war Perry als Gaststar bei der Show von Musiker Billy Joel im Madison Square Garden dabei, als er sich schlecht fühlte.
Gerard Butler hat sein Haus durch die Brände verloren, die im US-Bundesstaat Kalifornien wüten.
Los Angeles
12.11.2018
US-Schauspieler Gerard Butler (48) hat sein Haus durch die Brände verloren, die im US-Bundesstaat Kalifornien wüten. «Nach der Evakuierung zurück an meinem Haus», schrieb er am Sonntag auf Instagram.
Nicki Minaj wurde bei den People's Choice Awards ausgezeichnet. Archivbild von 2015.
Los Angeles
12.11.2018
Die US-Rapperin Nicki Minaj, der Superheldenfilm «Avengers: Infinity War» und die TV-Fantasyserie «Shadowhunters» räumten bei der Vergabe der People's Choice Awards in Los Angeles Trophäen ab.
Miley Cyrus hat ihr Haus verloren.
Los Angeles
12.11.2018
Auch US-Sängerin Miley Cyrus (25) hat durch die Brände im US-Bundesstaat Kalifornien ihr Haus verloren. «Mein Haus steht nicht mehr, aber die Erinnerungen bleiben, die ich mit Familie und Freunden geteilt habe», schrieb sie am Montagmorgen auf Twitter.
Thomas Gottschalk beklagt den Verlust seienr Villa.
Los Angeles
12.11.2018
Thomas Gottschalk (68) hat sich schockiert geäußert, nachdem seine Villa in Malibu von einer Feuerwalze zerstört worden ist. «Ich kann dazu gar nichts sagen, weil mir die Worte fehlen», sagte Gottschalk der «Bild»-Zeitung vom Montag.