Paris

Taylor Swift hält Hof im Pariser «Olympia»

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2019
Taylor Swift bei einem Konzert in New York.

Taylor Swift bei einem Konzert in New York. ©dpa - Evan Agostini

Sie hatte eingeladen. Und die Eingeladenen kamen - aus Italien, Spanien, Portugal, Deutschland und Japan. Mehr als 2000 Fans aus aller Herren Länder sahen am Montagabend in der legendären Pariser Music-Hall «Olympia» das bislang einzige Konzert der US-Popikone Taylor Swift in Europa, bei dem sie Songs aus ihrem neuen Album «Lover» vorstellte. Das siebte Werk der Sängerin und Songwriterin war am 23. August erschienen.

«Ich will etwas anderes machen. Ich will eine Party mit euch machen», sagte die 29-Jährige zur Eröffnung. Das Konzert sei also eine Auftaktparty für ihr neues Album, erklärte Swift, die bei ihrem Erscheinen auf der Bühne in einem kurzen, schwarzen Pailletten-Outfit eine Lawine von «Taylor»-Rufen auslöste.

«Guten Abend Paris, ich bin Taylor», spornte der Star seine «Swifties», wie sich ihre Fans nennen, weiter an. Und setzte nach: «Ihr kommt heute Abend aus 37 Ländern. Mein Album heißt Lover. Ich möchte die Liebe mit euch feiern.»
Dann legte Swift los: Mehr als 15 Titel, darunter auch Ohrwürmer aus ihrem 2014 erschienenen Album «1989» wie «Blank Space», «I Knew You Were Trouble» und «Style». Aus «Lover» stellte sie unter anderem sechs Songs in Akustikversionen vor, die sie auf Gitarre und Klavier begleitete.

Swift ist gegen jede Form der Diskriminierung

Das Album sei ihre aufregendste Erfahrung gewesen, sagte die Sängerin. Darin erforsche sie alle Facetten der Liebe, zu der Glücklichsein und Enttäuschung gehörten, vor allem aber Gleichberechtigung. Bei diesem Satz wurde das Gekreische noch etwas lauter. Swift ist gegen jede Form der Diskriminierung, was sie in Paris auch in «The Man» dezidiert zum Ausdruck brachte.

In dem Lied stellt sich die Musikerin vor, wie es wäre, ein Mann zu sein. Und Hunderte «Swifties» sangen im Chor lautstark mit: «Id be a fearless leader. Id be an alpha type», wortwörtlich übersetzt: Ich wäre ein furchtloser Führer, ich wäre ein Alpha-Typ.
Mit dem «City Of Lover Concert» hat Swift in Paris ihr bislang einziges Konzert in Europa zur Promotion für das neue Album gegeben. In einem Interview mit der französischen Tageszeitung «Le Parisien» erklärte sie, warum: Frankreich sei eine Priorität gewesen, denn sie habe seit acht Jahren dort kein Konzert mehr gegeben, sagte sie.

- Anzeige -

Die Künsterlin sammelt Rekorde

Es gebe so viele Länder und Städte, wo man sie hören wolle, so Swift in dem Interview. Jetzt habe sie sich vorgenommen, dorthin zu gehen, wo sie noch nicht war - oder noch nicht oft genug. Gerüchten zufolge könnte deshalb die deutsche Hauptstadt Berlin eine ihrer Stationen 2020 sein.

Der US-Superstar sammelt Rekorde: Sie hat fast 50 Millionen Alben verkauft und unzählige Preise erhalten, darunter zehn Grammys. Swift hat mehr als 110 Millionen Fans auf Instagram, mehr als 80 Millionen auf Twitter und über 70 Millionen auf Facebook.

110 Millionen Fans auf Instagram

Swift musste ihr Publikum in Paris nicht mehr erobern. Mitte August lancierte das Plattenlabel Mercury eine Art Gewinnspiel, bei dem es unter anderem auch darum ging, Songs des neuen Albums zu downloaden - als Gegenleistung gab es die Einladung. Etwa für Julia aus Spanien. Was sie an Taylor Swift so toll findet? Den Rhythmus der Songs, die Texte - vor allem seien ihre Lieder aufbauend, erklärte die junge Frau.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Megan Fox möchte ihren Sohn selbst entscheiden lassen - auch bei der Kleiderwahl.
20.09.2019
Los Angeles
US-Schauspielerin Megan Fox (33) ermutigt ihren sechsjährigen Sohn Noah, Kleider in der Schule zu tragen. «Manchmal kleidet er sich selbst und er mag es, ab und an Kleider zu tragen», sagte Fox am Donnerstag in der US-Show «The Talk».
Frank Zander im Berliner Olympiastadion.
20.09.2019
Berlin
Der Sänger Frank Zander (77) hat einen Rat für Männer: Sie sollen zur Prostatakrebs-Vorsorge gehen. Er selbst hat seine Krebs-Erkrankung überstanden, wie er der Deutschen Presse-Agentur in Berlin sagte.
Howard Carpendale macht sich ernsthafte Sorgen.
20.09.2019
Berlin
Schlagersänger Howard Carpendale (73, «Hello Again») macht sich Sorgen um den Zustand der Menschheit. «Da geht offenbar gerade ein Virus an Dummheit durch die Welt», sagte der Sänger in einem Interview der Zeitschrift «Meine Melodie».
Reinhold Messner ist der Meinung, dass Verzicht wieder etwas Positives werden muss.
19.09.2019
Oberhausen
Bergsteiger-Legende Reinhold Messner (75) findet die Fridays for Future-Bewegung gut, glaubt aber nicht, dass sie am Ende viel bewegen kann. «Die Greta hat mit den Eltern das angeregt, das war eine gute Idee», sagte Messner am Mittwochabend in Oberhausen der Deutschen Presse-Agentur.
Das deutsche Model Berit Heitmann war dieses Jahr bei der Mailand Fashion Week von Prada gebucht.
19.09.2019
Mailand
Mailand, Fashion Week, die Show von Prada. Im Saal die geballte Wichtigkeit der Branche. Und auf dem Laufsteg, neben all den bekannten Gesichtern, sie: Berit Heitmann.
Til Schweiger hätte gern eine neue Partnerin.
19.09.2019
Hamburg
Der Schauspieler und Kino-Regisseur Til Schweiger (55) kann das Alleinsein nicht genießen. «Mein Wunsch wäre es, eine tolle Frau zu finden», sagte er der «Bild»-Zeitung (Donnerstag) in Hamburg.
Álvaro Soler kommuniziert in vielen Sprachen.
18.09.2019
Berlin
Sprachen spielen für den deutsch-spanischen Sänger Álvaro Soler («Sofia») eine wichtige Rolle. Sie könnten helfen, Barrieren abzubauen und Missverständnisse zu vermeiden, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Der 28-Jährige ist selbst ein Sprachentalent: Er spricht Deutsch, Englisch, Italienisch,...
Aaron Carter (l) und sein Bruder Nick gehen seit Jahren getrennte Wege.
18.09.2019
Las Vegas
Backstreet-Boys-Sänger Nick Carter (39) bemüht sich nach eigenen Worten um ein Kontaktverbot für seinen jüngeren Bruder Aaron (31). Dieser habe kürzlich erklärt, er trage Gedanken in sich, «meine schwangere Frau und mein ungeborenes Kind umzubringen», erklärte der Musiker am Dienstag.
Ein ICE auf der Strecke Hannover-Göttingen.
17.09.2019
Hannover
Durch ein technisches Problem an einem ICE auf der Fahrt von Berlin nach Köln mussten rund 250 Reisende in Hannover den Zug wechseln. Die Ursache für die Störung werde derzeit noch untersucht, sagte ein Bahnsprecher am Dienstag.
Ortsschild in Bielefeld: Die Stadt ist nach eingehender Prüfung zum dem Schluss gekommen, dass sie allen Gerüchten zum Trotz existiert.
17.09.2019
Bielefeld
Bielefeld existiert wirklich. Im kuriosen Wettbewerb um ein Preisgeld von einer Million Euro für den Beweis, dass es die Stadt in Ostwestfalen gar nicht gibt, sei keiner der Teilnehmer erfolgreich gewesen, teilte die Stadt am Dienstag mit.
David Hasselhoff vor der East Side Gallery.
17.09.2019
Berlin
David Hasselhoff ist einer der wenigen US-Stars, die wissen, wer Carmen Nebel ist und den ZDF-«Fernsehgarten» kennen. Was er an Deutschland am meisten mag? «Dass ich nach 30 Jahren immer noch beliebt bin», sagt Hasselhoff bei seinem jüngsten Besuch in Berlin.
Rainhard Fendrich fährt immer viel zu früh zu Terminen, um bloß nicht irgendwo stecken zu bleiben und dann unpünktlich zu sein.
17.09.2019
Wien
Für den österreichischen Musiker Rainhard Fendrich ist Pünktlichkeit eine wichtige Tugend. Daher fahre er oft viel zu früh zu Terminen los.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.