Hartenholm

Volles Rooäää: Comiczeichner Brösel kesselt los

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. September 2018
Rötger «Brösel» Feldmann auf seinem Red Porsche Killer» Dragster auf dem Flughafengelände in Hartenholm.

Rötger «Brösel» Feldmann auf seinem Red Porsche Killer» Dragster auf dem Flughafengelände in Hartenholm. ©dpa - Carsten Rehder

30 Jahre hat der norddeutsche Comiczeichner Rötger Feldmann alias Brösel auf diesen Moment gewartet. Und dann geht am Sonntag auf dem schleswig-holsteinischen Flugplatz Hartenholm alles doch ganz schnell.

Nach gut zehn Sekunden braust Brösels Motorrad «Red-Porsche-Killer» vor dem roten Sportwagen seines Widersachers, dem Kieler Gastwirt Holger (Holgi) Henze, nach rund 200 Metern durchs Ziel. Der Porsche 911 von 1968 ist geschlagen. Entsprechend groß fällt der Jubel Tausender «Werner»-Fans an der Strecke aus.

Glücklich zeigt sich der 68 Jahre alte Brösel direkt nach Durchfahrt der Ziellinie. «Eiskalt abgeledert», sagt Feldmann. «Das war super.» Nach der Revanche verspüre er Erleichterung. «Jetzt ist gut, jetzt können wir mal 'nen Eierlikör trinken.» Der erstmals unterlegene Porsche-Fahrer Henze zeigt sich im Ziel als guter Verlierer: «Herzlichen Glückwunsch! Das war sehr knapp und er hat zurecht gewonnen.»

Brösel habe nur ein paar Meter Vorsprung gehabt im Ziel. An seinem Porsche habe die Maschineneinstellung nicht so gepasst, so Holgis erstes Fazit. «Ich muss nochmal analysieren, was da los war.» Er habe im Rennverlauf zwar aufgeholt, aber bei der kurzen Strecke sei es für ihn und seinen Sportwagen schwer gewesen. Brösel widerspricht: «Ich hab' ja gar nicht Vollgas gegeben.»

Vier Tage lang haben die Fans auf dem Flugplatz Hartenholm ein Motorsport- und Musikfestival gefeiert. Rund 80 Bands sind auf vier Bühnen aufgetreten, darunter - wie bereits 1988 - die Gruppe BAP, aber auch Fury in the Slaughterhouse, Santiano und natürlich Torfrock («Beinhart»). An die Dimensionen des Originals reicht die Neuauflage jedoch nicht heran. Für das Festival haben die Veranstalter in diesem Jahr rund 35 000 Tickets verkauft.

- Anzeige -

1988 sollen es auf jenem kleinen Flugplatz auf dem Land dagegen 200 000 Besucher gewesen sein, die den «größten Knaller seit Ben Hur» vor Ort verfolgen wollten. So genau weiß das allerdings niemand. Denn das Rennen hatte die Region in ein Verkehrschaos gestürzt, der Anreiseverkehr auf der Autobahn 7 staute sich damals bis nach Hamburg. Die Fans störte das nicht, sie feierten eine Riesenparty.

Brösel lässt sich mit flüssigem Dreck bewerfen

Die Geschichte des «Werner»-Rennens geht zurück auf ein Wortgefecht in den frühen 1980er Jahren im Kieler «Club 68» des Kneipenwirts Henze. Brösel soll dessen roten Porsche dabei als Wanderdüne und Salzstreuer bezeichnet haben. Holgi verspottete die Horex des Zeichners daraufhin als Vorkriegsschrott und Geraffel. Diese Nacht inklusive des vereinbarten Rennens fand Eingang in den «Werner»-Band «Eiskalt!».

Brösel erlangte mit seiner Comicfigur «Werner», einem «Bölkstoff» trinkenden Klempnerlehrling und Motorrad-Enthusiasten, bundesweit Bekanntheit. 13 «Werner»-Comics und zahlreiche Sonderbände sind erschienen, fünf «Werner»-Filme lockten rund 14,5 Millionen Menschen in die Kinos.
Rund 280 000 D-Mark steckte der Zeichner nach eigenen Angaben damals in den Bau seines Motorrads mit vier Horex-Motoren zu je 40 PS. Doch Brösel unterlag Holgi 1988 wegen eines Schaltfehlers in Hartenholm binnen Sekunden. 2004 auf dem Lausitzring bei einer ersten Neuauflage vor 30 000 Zuschauern erging es ihm nicht besser: Gleich drei Mal düste der rote Porsche 911 T, Erstzulassung 1968, locker ins Ziel, während die Maschine des Zeichners aufgrund technischer Probleme jeweils nach wenigen Metern stehen blieb. Doch an diesem Sonntag in Hartenholm verliert der 300-PS-starke Porsche.

Eines ist am Sonntag trotz umgekehrten Ausgangs aber gleich. Brösel lässt sich auf dem Schmähturm vor seinen Fans mit flüssigem Dreck bewerfen, genaue Rezeptur unbekannt. Aus alter Verbundenheit stellt sich der Gewinner neben seinen dieses Mal unterlegenen Weggefährten Holgi. Doch vielleicht ist dies nicht das letzte Rennen Sportwagen gegen «Red-Porsche-Killer» gewesen. Der Unterlegene Porsche-Fahrer schaut bereits nach vorn: «Jetzt kann ich ja eine Revanche fordern.»

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Förderkreis Kunst und Kultur
16.11.2018
Erneut hat der Offenburger Förderkreis Kunst und Kultur ambitionierte Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe ausgezeichnet. Die Ausstellung im  Artforum des Künstlerkreises Ortenau, die morgen, Sonntag, eröffnet wird, gibt einen Einblick in das Schaffen des Preisträger. 
Emil Nolde, Exotische Figuren. Mann und Frau, 1912.
Baden-Baden
16.11.2018
Farbenfrohe Landschaften, viel nackte Haut und Großstadtszenen - 120 Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle und Druckgrafiken der Künstlergruppe «Brücke» präsentiert das Museum Frieder Burda vom 17. November bis zum 24. März 2019.
Zahlreiche Weltstars werden zur Bambi-Verleihung in Berlin erwartet.
Berlin
16.11.2018
Mit weltbekannten Gästen wie Sophia Loren, Penélope Cruz und Rod Stewart werden am Freitag in Berlin die Bambis verliehen. Es ist das 70. Jubiläum des Medienpreises, zu der Gala werden rund 1000 geladene Gäste im Berliner Stage Theater erwartet.
David Hockney, Portrait of an Artist (Pool with Two Figures), 1972.
New York
16.11.2018
Ein Swimmingpool-Bild des britischen Malers David Hockney hat bei einer Auktion in New York mit gut 90 Millionen Dollar (knapp 80 Millionen Euro) einen Preisrekord für das Werk eines lebenden Künstlers erzielt.
Es wird das «Jugendwort des Jahres» gesucht.
München
16.11.2018
«Lauch» oder «Ehrenmann»: Der Langenscheidt-Verlag gibt an diesem Freitag in München das «Jugendwort des Jahres» bekannt.
Er ist der aktuelle «Sexiest Man Alive», sie wird Botschafterin der Golden Globes: Idris Elba und seine Tochter Isan.
Los Angeles
15.11.2018
Erst «Sexiest Man Alive», jetzt kann er sich als stolzer Papa zeigen: Die Tochter des britischen Schauspielers Idris Elba (46), Isan, wird bei der Verleihung der Golden Globes als «Botschafterin» auf der Bühne stehen.
Kirsten Boie nimmt am Vorlesetag teil.
Hamburg
15.11.2018
Deutschland liest vor: Beim 15. bundesweiten Vorlesetag am 16. November werden prominente Unterstützer wie die Kinderbuchautorin Kirsten Boie, Liedermacher Rolf Zuckowski und Moderatorin Anne Will erwartet.
Marie-Antoinettes Perlen-Anhänger wurde für einen Rekordpreis versteigert.
Genf
15.11.2018
Ein mit Diamanten verzierter Perlen-Anhänger der einstigen französischen Königin Marie-Antoinette (1755-1793) ist für 28,1 Millionen Euro versteigert worden.
Die mexikanische Journalistin Miroslava Breach Velducea ist am 23. März 2017 vor ihrer Haustür erschossen worden.
»Tag des inhaftierten Schriftstellers«
15.11.2018
Weltweit werden Autoren verhaftet oder sogar ermordet, weil sie auf Korruption hinweisen, oder Missstände öffentlich ansprechen. Der internationale Autorenverband PEN International macht jedes Jahr am sogenannten »Writers in Prison«-Tag auf diese Schicksale aufmerksam.
Jürgen Stark.
Kulturkolumne
15.11.2018
Dass Menschen manchmal Fakten als Meinungen betrachten, und Fakten, die mit ihrer Wahrnehmung nicht übereinstimmten, als unliebsame Meinung von sich weisen, konnte man exemplarisch in der deutschen Nachkriegszeit erleben.
Anna Netrebko 2017 als Aida bei den Salzburger Festspielen.
Salzburg
14.11.2018
Die Macht des Mythos als Urgrund des Theaters steht im Mittelpunkt der Salzburger Festspiele 2019. Es gehe darum, diesen «kulturellen Speicher», diese «Archive der Welterkenntnis» unter aktuellen Gesichtspunkten anzuzapfen, sagte Intendant Markus Hinterhäuser am Mittwoch.
Juror Hans Fick riecht an einem Saumagen.
Herxheim
14.11.2018
Wie in einem eigentümlichen Ritual beugen sich Männer in weißen Kitteln über das Fleisch auf den Tischen. Sie drücken und schnüffeln, prüfen Aussehen, Verarbeitung und Geschmack. Oft loben sie, manchmal schimpfen sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige