Kultursommer Gengenbach eröffnet

Wenn Comedian Sebastian Lehmann mit den Eltern telefoniert

Autor: 
Regina de Rossi
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Juni 2019
rech und aufrüttelnd: Sebastian Lehmann beim Kultursommer Gengenbach.

rech und aufrüttelnd: Sebastian Lehmann beim Kultursommer Gengenbach. ©Regina de Rossi

Mit Selbstironie und trockenem Humor eröffnete Sebastian Lehmann am Freitagabend den 20. Kultursommer Gengenbach. Das Publikum in der Stadthalle am Nollen hatte viel Spaß beim Mithören seiner »Telefonate mit den Eltern«. 

Der Ü-Dreißiger in schwarzem Hemd, schwarzer Hose mit Tagesbart und unkonventionellem Haarschnitt wirkt tiefenentspannt, als er auf der Bühne hinter einem kleinen Tisch Platz nimmt. »Wie alle echten Berliner komme ich aus Süddeutschland«, beginnt er mit einer Kostprobe seines Humors. Neuere deutsche Literatur, Philosophie und Geschichte hat Sebastian Lehmann in Berlin studiert. Heute ist er Autor, Poetry Slammer, Kleinkünstler und wiederkehrender Gast bei SWR 3. 

Braves Elternpaar

Ein Werdegang, dem er in seinem Programm einem braven Elternpaar im beschaulichen Freiburg entgegenstellt. Wie um alles in der Welt sollen sie diesen jungen Mann verstehen? Dabei wollen sie es doch. Also telefoniert man. Regelmäßig. »Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück«, sagt die  Mama. »Der arbeitet bei der Bank und verdient Geld«. Bestimmt ist er auch kein Vegetarier und teilt Papas Vorliebe für eine Ex­tra Portion Schinken in jedem Essen. 

- Anzeige -

Ein Anruf. Der Sohn: »Gerade is schlecht! Ich koche.« Die Mutter: »Du kochst? Du bist doch ein Mann. Irgendwie jedenfalls.« Und schon entspannt sich ein Gespräch über Geschlechterrollen und Essgewohnheiten, in dem der Vater im Hintergrund kräftig mitmischt. Süßkartoffelgratin mit Fenchelpesto an Ingwersud kontra Bratkartoffel mit Schinken. Dialoge, zum Brüllen komisch. Dabei scheint die Kluft zwischen Jung und Alt nie größer gewesen zu sein als heute. Die Jungen wissen, wie man ein Smartphone bedient, die Drop-Box öffnet, um die Hochzeitsbilder des Cousins anzusehen, oder warum das Telefon immer knackt. 

Es entspinnst sich folgender Dialog: »Vielleicht werdet ihr abgehört« – »Quatsch, Sebastian verarsch mich nicht« – »Mama, Mütter sagen nicht verarscht« – »Da, es knackt wieder«. Nach einem ausführlichen Statement des Sohnes zur Abhörpraxis reicht es der Mama: »Gehen Sie aus der Leitung, oder ich rufe die Polizei!«, brüllt sie empört. Und Sebastian Lehmann hat die Lacher erneut auf seiner Seite. 

Sebastian Lehmann beschreibt mit unbändigem Witz, was rund um ihn herum geschieht. Er ruft zum Boykott festgefahrener Gesellschaftsnormen auf, frech und aufrüttelnd mit einer gesunden Portion Selbstironie. Das Publikum lacht Tränen über seinen trockenen Humor. 

Seine Pointen muss er gar nicht so weit herholen. Einmal einen Popsong wörtlich übersetzen oder einen deutschen Schlager ins Lateiniche übertragen und es entsteht Nonsens wie: »Jetzt schwimm ich wie ein Schmetterling!« Für den vergnüglichen Abend gibt es am Schluss anhaltenden Applaus. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Das Freiluftkino im Berliner Friedrichshain.
vor 3 Stunden
Berlin
Blockbuster bis Arthouse, Drama bis Doku - Hauptsache draußen: Open-Air-Kinos werden in Deutschland immer beliebter.
Till Lindemann, Frontsänger von Rammstein, im Berliner Olympiastadion.
vor 4 Stunden
Berlin
Die Band Rammstein wird ihre erfolgreiche Tour durch europäische Stadien im kommenden Jahr fortsetzen. Die Musiker um den Sänger Till Lindemann, mit ihrem martialischen Auftreten einer der international erfolgreichsten Rockexporte Deutschlands, kündigten am Mittwoch 18 Konzerte für 2020 an.
Die Pariser Oper feiert mit viel Pomp ihr 350-jähriges Bestehen.
vor 4 Stunden
Paris
 Verdis «Simon Boccanegra» unter der Regie des katalanischen Skandalregisseurs Calixto Bieito, Mozarts «Don Giovanni» in einer Neuinszenierung des Belgiers Ivo van Hove, eine Ballett-Weltpremiere, die in Zusammenarbeit mit dem japanischen Starkünstler Hiroshi Sugimoto entstanden ist.
Michael Herbig, Regisseur und Schauspieler, bei der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Films - Die Brücke in München.
vor 5 Stunden
München
Für seinen Fluchtthriller «Ballon» ist der deutsche Regisseur Michael «Bully» Herbig (50) mit dem nationalen Friedenspreis des Deutschen Films - Die Brücke ausgezeichnet worden.
Das Gemälde «Judith und Holofernes» wurde 2014 auf einem Dachboden in einem Bauernhaus in Toulouse wiederentdeckt.
vor 6 Stunden
Paris
Ein auf einem Dachboden in Südwestfrankreich gefundenes Bild, das von mehreren Experten dem italienischen Maler Caravaggio zugeschrieben wird, ist für einen unbekannten Preis ins Ausland verkauft worden.
14 Autorinnen und Autoren steigen beim Wettlesen um den Bachmann-Preis in den Ring.
vor 10 Stunden
Klagenfurt
Einer hat noch gar nichts Literarisches veröffentlicht, einige andere reisen mit der Erfahrung von mehreren Romanen nach Klagenfurt.
Das Leben von Adel Tawil hat einen neuen Drive bekommen.
vor 10 Stunden
Berlin
Vom Boyband-Sänger zum gesellschaftskritischen Songwriter: Adel Tawil ist aus der deutschen Pop-Szene nicht mehr wegzudenken. Auf seinem neuen Album «Alles lebt» singt der 40-Jährige über Rassismus, Atomkraft - und seine Rolle als Vater.
Das Hamburger Gängeviertel lädt ein: «Komm in die Gänge».
25.06.2019
Hamburg
Nach zehn Jahren Verhandlungen ist eine dauerhafte Lösung für das historische Hamburger Gängeviertel gefunden: Der Hamburger Senat hat am Dienstag mit der Gängeviertel-Genossenschaft einen Erbbaurechtsvertrag über 75 Jahre beschlossen.
Das Symbol der «Fusion» am Eingangstor zum Festivalgelände.
25.06.2019
Lärz
Nach monatelangen Diskussionen um das Sicherheitskonzept startet am Mittwoch (26.6.) in Lärz in Mecklenburg-Vorpommern das Festival «Fusion» (sprich: fjuschn).
Jean-Michel Basquiat 1983 in Yannas Nagelstudio.
25.06.2019
Berlin
Diese Ausstellung war eine echte Sensation: Shootingstar Jean-Michel Basquiat und Pop-Art-Ikone Andy Warhol zeigten im September 1985 in der New Yorker Tony Shafrazi Gallery ihre gemeinsamen Werke. Das ging aber nicht ganz ohne Missklang aus.
Im Rechtsstreit um die Burg Rheinfels ist eine Entscheidung gefallen.
25.06.2019
Koblenz
Der Chef des Hauses Hohenzollern hat den Koblenzer Prozess um die Burg Rheinfels verloren. «Die Klage wird abgewiesen», sagte der Vorsitzende Richter Christian Stumm am Dienstag im Landgericht. Georg Friedrich Prinz von Preußen hatte den einstigen Familienbesitz hoch über St. Goar am Rhein...
Tom Hanks (l) neben Woody auf dem Roten Teppich bei der Premiere des Films "Toy Story 4" in London.
25.06.2019
New York
Gutes Spielzeug, böses Spielzeug: Zwei sehr unterschiedliche Filme um kleine Figuren, Plüschtiere und Puppen haben am Wochenende viele Amerikaner in die Kinos gelockt. Die Neuerscheinung «Toy Story 4» spielte in den USA und Kanada 118 Millionen Dollar ein (104 Millionen Euro), wie der «Hollywood...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 22 Stunden
    Sommerwein und Sonnenuntergang
    Eine traumhafte Kulisse erleben, delikate Köstlichkeiten genießen und dabei leger und trotzdem im stilvollen Ambiente feiern - das kann man am 28. und 29. Juni jeweils ab 18 Uhr auf dem Gutsfest auf dem Weingut Schloss Ortenberg. 
  • 21.06.2019
    Hochzeiten und andere Festlichkeiten
    Die Modeboutique in Achern ist die richtige Adresse für jeden Anlass: Ob Hochzeiten, Abschlussfeiern oder andere Festlichkeiten, die Auswahl im Geschäft ist groß.
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.