Verein Rheinkultur feierte mit Kultband

Woodstock-Stimmung: Ten Years After in der Kehler Stadthalle

Autor: 
Jürgen Stark
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Dezember 2019
Colin Hodgkinson (von links), Neuzugang Marcus Bonfanti sowie die Gründungsmitglieder Ric Lee und Chick Churchill begeisterten als „Ten Years After“ in Kehl.

Colin Hodgkinson (von links), Neuzugang Marcus Bonfanti sowie die Gründungsmitglieder Ric Lee und Chick Churchill begeisterten als „Ten Years After“ in Kehl. ©Jürgen Stark

Der Kehler Verein Rheinkultur feierte 40-jähriges Jubiläum als umtriebigster Veranstalter der Region. Hierfür holte man nach 1992 zum zweiten Mal die legendären „Ten Years After“ in die Kehler Stadthalle. 

Wann immer einem Claus Haberecht, Hans-Joachim Marz oder Alexander Neumann begegneten, sah man stets strahlende Gesichter: Ob an der Abendkasse oder mitten im Publikum, die Drei vom Rheinkultur-Vorstand ließen es krachen. Auf der Bühne brannte ein Feuerwerk aus Blues, Rock‘n‘Roll und allem, was da artverwandt an den „British Blues Boom“ früherer Jahre erinnerte. 

Im Vordergrund stand der mit Abstand Gruppenjüngste, ein echter Berserker an der Gitarre. Marcus Bonfanti hatte noch 2001, während seines Besuches des Liverpool Institute for Performing Arts, überlegt, ober er überhaupt Musiker werden wolle. 2008 erschien sein erstes Album, dann ging die Post ab, als leidenschaftlicher Sänger und Gitarrist gewann er mehrere „Blues Awards“ – und landete nebenher inmitten einer noch lebenden Legende. 

Die 1967 gegründeten Ten Years After verloren schon vor etlichen Jahren ihren legendären Frontmann Alvin Lee, ein eigentlich unersetzlicher Verlust. Doch Bonfanti präsentierte an diesem denkwürdigen Abend in Kehl ein Wunder. Als er beim finalen „I say Yeah“ das Publikum zum Mitsingen brachte, war der Bann längst gebrochen. Bonfanti lieferte eine Hommage an Alvin Lee, die aus Zitaten meisterliche Huldigungen schuf. Mit der Wucht heutiger Gitarrenbands, roher Energie und rasender Virtuosität kam ein Knaller nach dem anderen von der Bühne: „Love Like A Man“, „Good Morning Little Schoolgirl“, „The Hobbit“ oder „One Of These Days“. 

Die beiden Gründungsmitglieder Chick Churchill (Keyboard) und Ric Lee (Schlagzeug) landeten mit der Bass-Ikone Colin Hodgkinson (unter anderem Spencer Davis, Alexis Korner, Chris Rea) als weiterem Ersatzmann, einen weiteren Coup. Seit 2014 sind „Ten Years After“ nun in Fortschreibung einer glorreichen Band-Geschichte, die weder Retro noch Cover ist. 

- Anzeige -

Bonfanti lieferte sich mit dem vitalen Hodgkinson Rhythm- & Blues-Schlachten, die Frage des Alters der Protagonisten löste sich in feinster Musikalität auf. Churchill hämmerte als rockender und rollender Tastenmann nicht minder virtuos durch den typischen, stets harmonisch wirkenden TYA-Sound. Erinnerungen wurden wach bei rund 500 Besuchern, die überwiegend schon in ihrer Jugend Alben der britischen Band gekauft haben dürften. 

Zeit für ein Reih-um-Solo

Der Auftritt erinnerte an die einstige Experimentierfreude der progressiven Rockmusik, die keine Schablonen kannte – und nicht unwesentlich vom Jazz inspiriert war. Das berühmte Reih-um-Solo kehrte wieder, was heute kaum noch einer kennt, im Jazz ein alter Standard. Es setzt bei jedem Mitspieler echte Klasse am Instrument voraus, wie man es hier erleben durfte. Vor allem Ric Lee trommelte gefühlte zehn Minuten alles aus seinem Schlagzeug heraus, was so an Rhythmusgefühl bei dieser einmaligen Band eine Rolle spielt. 

Die legendären Helden von Woodstock mit ihren zwei neuen Mitstreitern brachten zum Ende hin, noch vor zwei umjubelten Zugaben, den legendärsten eigenen Song aus guter alter Zeit: „I‘m Going Home“. 

Alvin Lee wurde durch seine eigene Live-Interpretation dieses Hammerhits seinerzeit weltberühmt. Er spielte sich in Woodstock in einen Rausch und durchbrach jede bis dato bekannte Höchstgeschwindigkeit in diesem Genre. Bonfanti kopierte das nicht. Er zelebrierte Töne und Gesang und schuf durch Anleihen aus schönster Nachbarschaft ein Medley, welches für einen Abend aus Kehl ein neues Woodstock werden ließ.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

vor 17 Stunden
Tonarten-Festival 2020
Das diesjährige Tonarten-Festival Sasbachwalden bescherte den Zuhörern im Kurhaus einen prallen Tango-Abend mit Werken von Piazzolla. Das Ensemble Operassion bot ein Konzert der Extraklasse.
vor 18 Stunden
Musik auf der Seebühne
Der Kehler Kultursommer auf der Seebühne startete am Samstag mit Cris Cosmo und Band und dem Gast „Zweierpasch“. Trotz Beschränkungen wurde es ein fröhlicher Abend.
01.08.2020
Ausstellung im "Temopolis"
Karikatur trifft Technik: Das „Temopolis“ in Ohlsbach zeigt Arbeiten von Erich Rauschenbach.  Der Cartoonist skizziert ironisch-kritisch die Auswirkungen von Technik.
31.07.2020
Hitradio Ohr: Summer of Live
Es gibt keine großen Festivals und keine großen Popkonzerte. Zumindest nicht in der bekannten Form. Die Musikredaktion von Hitradio Ohr in Offenburg hat sich was ausgedacht für den August: „Summer of Live“ ab Montag.
usrine Stundyte (Elektra) und Tanja Ariane Baumgartner (Klytämnestra) bei einer Probe der Oper „Elektra“ von Richard Strauss. Die Opern-Neuinszenierung steht am Eröffnungsabend der Salzburger Festspiele morgen, Samstag, auf dem Programm.
31.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Das Jubiläum 100 Jahre Salzburger Festspiele wird auch in Coronazeiten gefeiert. Das 1920 gegründete Kulturspektakel hat sich in den 1990er-Jahren der Moderne geöffnet und ist zum Stelldichein der Stars von Oper und Schauspiel geworden. 
Dietrich Mack.
30.07.2020
Kulturkolumne
Anwalt der Künstler, geliebter Hausvater oder cholerischer Tyrann: Theaterintendanten üben ihr Amt auf sehr verschiedene Art und Weise aus. Dass die Mitarbeiter sich nicht mehr alles gefallen lassen wollen, zeigt aktuell das Beispiel Karlsruhe. 
Große Festspielhaus in Salzburg mit der Festung Hohensalzburg im Hintergrund.
30.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Im Gegensatz zu allen anderen großen Festivals finden die Salzburger Festspiele auch in diesem Jahr statt, abgespeckt zwar, aber immerhin. Das wirkt ebenso trotzig wie passend, denn diese Festspiele wurden vor 100 Jahren inmitten gewaltiger Krisen gegründet.
28.07.2020
Online-Musikfestival "We Live"
„We live“ mit „No Authority“: Auch das fünfte Konzert hatte 25 000 Aufrufe innerhalb eines Tages. Das Lahrer Online-Musikfestival wird immer mehr zu einer großen Erfolgsgeschichte.
28.07.2020
Kehler Kulturprogramm der neuen Saison
Das Kulturbüro Kehl stellte sein neues Abo-Programm für 2020/2021 vor. Für Einzelkarten gibt es ein Bestellformular.
27.07.2020
Ausstellung zur Eröffnung des Tonarten-Festes
Das 14. Tonarten-Musikfestival in Sasbachwalden ist eröffnet. Zum Auftakt gab es am Sonntag eine Vernissage der Arbeiten von Eva Schniedertüns-Gornik.
Überbordende Lust an der Farbe: Künstler Leon Löwentraut in der Kunsthalle Messmer zwischen zwei großformatigen Bildern seiner Ausstellung.
27.07.2020
Ausstellung in der Kunsthalle Messmer in Riegel
Shootingstar Leon Löwentraut zeigt in der Kunsthalle Messmer in Riegel am Kaiserstuhl seine expressive und exzessive Malerei. Der Ausstellungstitel „Jung, provokativ und erfolgreich“ ist für den erst 22-jährigen Künstler Programm.
Künstler Robert Schad mit der im Innenhof des neuen Rat­hauses plazierten Großskulptur.
26.07.2020
"Kunst in die Stadt!" in Lahr eröffnet
Die diesjährige Skulpturenausstellung „Kunst in die Stadt!“ in Lahr gestaltete der renommierte Stahlbildhauer Robert Schad. Seit, Samstag, 25. Juli, ist die Freiluft-Schau offiziell eröffnet.Die Begleitausstellung in der Städtischen Galerie ist erst ab September zu sehen  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...