Vorweihnachtliche Bescherung für Reitclub "St. Mauritius" Ulm

15000 Euro von der Sparkassen-Regionalstiftung

Autor: 
Wolfgang Löhnig
Jetzt Artikel teilen:
23. Dezember 2017

Der Platz des RC Ulm  wurde 25 Jahre lang genutzt, jetzt war die Oberfläche nicht mehr geeignet, um den Reitsport dort weiterzuführen. Dem Außenplatz drohte mit dem verbrauchten Bodenbelag die Schließung. 
Finanzielle Unterstützung zur Erneuerung der Drainage und Aufbau des Platzes gab es noch rechtzeitig aus der Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg/Ortenau. 
Direktor Karl Bähr, stellvertretender Vorstandsvorsitzender, überreichte am Mittwoch den symbolischen Scheck in Höhe von 15 000 Euro an den geschäftsführenden Vorstand des RC Ulm, Christoph Schneider. Er und sein Co-Vorsitzender Jürgen Knapps freuten sich über die finanzielle Unterstützung des »kleinen Reitvereins« mit rund 200 Mitgliedern. Das Erfreuliche an der Mitgliederzahl sei, so Schneider, dass rund ein Drittel davon Kinder sind, die sich dem Reitsport verschrieben haben. 
Renchens Bürgermeister Bernd Siefermann freute sich über die erfolgreiche Jugend des Reitvereins, sie trage den Namen der Grimmelshausenstadt weit über die Grenzen hinaus. Das Engagement des Vorstandes sei stark, wie allein neun Schulpferde zeigen, die in Ulm bereitstehen.
Dank an die Sparkassenstiftung und den Verein sagte auch Ulms Ortsvorsteher Roland Boldt. 
Co-Vorsitzender Jürgen Knapps dankte der Regionalstiftung für die Unterstützung des Vereins. Das Geld komme vor allem den Jugendlichen zugute. 

- Anzeige -