Stadtgeschichte mit Humor gewürzt

20 Jahre aktiv: Oberkircher Stadtführer Karl Schnurr geehrt

Autor: 
red/pak
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
15. Januar 2020

RTG-Geschäftsführerin Gunia Wassmer bedankte sich beim langjährigen Stadtführer Karl Schnurr. ©Renchtal-Tourismus GmbH

Stadt- und Wanderführer Karl Schnurr wurde für seine 20-jährige Arbeit von der Renchtal  Tourismus GmbH ausgezeichnet.

 Als ehemaliger Bäckermeister mit einem Café in der  Oberkircher Innenstadt hat er sich intensiv mit der Geschichte von Oberkirch  beschäftigt und gibt seither sein Wissen an Gästegruppen weiter.   

Neben den historischen Stadtrundgängen macht er auch Burgführungen und  Gästebegrüßungen sowie Wanderungen und Fackeltouren rund um die Oberkircher  Weinberge. Ebenso sei er durch die Arbeit auf dem Wohnmobilstellplatz bei den  Stammgästen als „gute Seele vom Platz“ bekannt und sehr beliebt, heißt es in einer Pressemitteilung der Renchtal Tourismus GmbH.   

- Anzeige -

Ein wichtiges Standbein

„Dank des großen Engagements ist die Arbeit von Karl Schnurr als Gästeführer ein  wesentliches Standbein des Tourismus in Oberkirch“ so Gunia Wassmer,  Geschäftsführerin der Renchtal Tourismus GmbH. 

Durch den engen Kontakt mit  zahlreichen Gästen, einem großen Wissensschatz und einer Prise Humor vermittele Schnurr neben der Oberkircher Geschichte ein Bild, wie gastfreundlich die  Renchtäler seien. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 56 Minuten
Trotz Gewerbesteuereinbruch
Die Große Kreisstadt Oberkirch steht finanziell gut da. Das sagte Oberbürgermeister Matthias Braun in seiner Neujahrsansprache am Sonntag in der Erwin-Braun-Halle.
vor 1 Stunde
Bis in die frühen Morgenstunden
In einem Abfallberg in einem Recyclingbetrieb in Achern hat es am Dienstagabend gebrannt. Die Feuerwehr war bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz. Zum Schutz gegen den starken Rauch musste Atemschutz eingesetzt werden. 
vor 2 Stunden
Schwarzwaldschule Appenweier
Die Schulsozialarbeiterin Jennifer Munz an der Schwarzwaldschule in Appenweier sieht in Alkohol und Drogen kaum ein Problem unter den Schülern – ganz im Gegensatz zur Spielsucht am PC.
vor 3 Stunden
Deutlich mehr medizinische Angebote
Kommunalpolitiker tauschten sich mit der Geschäftsführung des Ortenau Klinikums und der Leitung des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch aus und nahmen die Notaufnahme in Augenschein. Es ging ums Geld, um den Neubau und um Kinderärzte.
vor 6 Stunden
Haushaltsplan 2020
Bad Peterstal-Griesbach hat den Haushaltsplan für 2020 am Montagabend im Gemeinderat verabschiedet. Trotz Steuererhöhungen stimmte das Gremium einer Netto-Neuverschuldung zu, um die geplanten  Investitionen in diesem Jahr finanzieren zu können.
vor 9 Stunden
Geburtstagsempfang
Die Reihe der Veranstaltungen, mit denen der Sportverein Oberkirch in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, wurde am Montagabend in der Mediathek mit einem „Geburtstagsempfang“ eröffnet. Verbunden mit dem Rückblick auf die wechselhafte Geschichte wurde die  gesellschaftliche Bedeutung des...
vor 9 Stunden
Veruntreuungsprozess in Oberkirch
Bereits vor Monaten war vom Amtsgericht eine Hauptverhandlung anberaumt, in der sich ein Mann und eine Frau wegen Vorenthaltung und Veruntreuung von Arbeitsentgelt verantworten sollten. 
vor 11 Stunden
Seltene Auszeichnung
Bei der Betriebsfeier am Samstag im „Renchtalblick“ hat Elektro Schnurr langjährige Mitarbeiter geehrt und die besondere Auszeichnung des Seniorchefs gefeiert.
vor 11 Stunden
Geschäftsleute im Fokus
Nach knapp einem Jahr Bauzeit hat das „Adoro“ in Bühl seine Türen geöffnet. Bei dem von Weber-Haus in Linx realisierten Neubau handelt es sich um ein Aparthotel – eine Mischung aus traditionellem Hotel und Apartments.
vor 11 Stunden
Essen auf Rädern in Seebach und Ottenhöfen
Irmgard Sackmann ist Organisatorin und Leiterin von „Essen auf Rädern“ in Ottenhöfen und Seebach. Auch etliche frühere Fahrer hatte sie zu einer Feierstunde zum 45-jährigen Bestehen des Teams eingeladen.
vor 11 Stunden
Abend beim Autorennetzwerk
Zu einem außergewöhnlichen Abend hatte das Autorennetzwerk Ortenau/Elsass in die Mediathek eingeladen. Das Thema „Wahn und Wehe“ mit dem Untertitel „Hexen, Heiler und Dämonen“ bescherte dem Team um Karin Jäckel ein volles Haus.
vor 11 Stunden
Dienstjahre in Kappelrodeck
In einer kleinen Feierstunde gratulierte Kappelrodecks Bürgermeister Stefan Hattenbach langjährigen Kollegen zum Dienstjubiläum.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -