Europäischer Wettbewerb

24 Oberkircher Schüler gewannen Bundes- oder Landespreis

Autor: 
Roman Vallendor
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juni 2018
24 Landes- und Bundespreisträger des Europäischen Wettbewerbs kommen aus dem Sparkassen-Marktbereich Oberkirch. Unser Bild zeigt sie mit Marktbereichsleiter Christian Frühe, Bürgermeister-Stellvertreter Michael Braun, Matthias Boschert (Leiter Privatkunden-Zentrum) und Hans-Georg Waßmuth (stellvertretender Vorsitzender der Europa-Union Oberkirch, von links).

24 Landes- und Bundespreisträger des Europäischen Wettbewerbs kommen aus dem Sparkassen-Marktbereich Oberkirch. Unser Bild zeigt sie mit Marktbereichsleiter Christian Frühe, Bürgermeister-Stellvertreter Michael Braun, Matthias Boschert (Leiter Privatkunden-Zentrum) und Hans-Georg Waßmuth (stellvertretender Vorsitzender der Europa-Union Oberkirch, von links). ©Roman Vallendor

Bei der Ausstellungseröffnung im Sparkassen-Kundenzentrum Oberkirch wurden am Dienstag 24 junge Künstler geehrt. Sie hatten beim 65. Europäischen Wettbewerb einen Landes- bzw. Bundespreis gewonnen.

Der diesjährige Europäische Wettbewerb stand unter dem Motto: »Denk mal - worauf baut Europa?«. Ziel des Europäischen Kulturerbejahres 2018 ist es, Denkmäler und kulturelles Erbe zum Leben zu erwecken. Das Verbindende und die europäische Dimension von Denkmälern und Kulturgütern soll sichtbar werden. In altersgerechten Aufgabenstellungen entwickelten die Teilnehmer zeichnerische Antworten zu den Slogans »Wer will fleißige Handwerker sehen« (Modul 1), »Denk Mal!«, »Abenteuer in Schlössern, Burgen und Gotteshäusern«, »Verein(t) für Europa« (Modul 2), »Vergiss mein nicht!« und »Das geschriebene Wort« (Modul 3). Aus dem Sparkassen-Marktbereich Oberkirch hatten 16 Landespreisträger und acht Bundespreisträger die Jury mit ihren Kunstwerken beeindruckt. Sie erhalten ihre Urkunden am 26.Juni im Europa-Park Rust. 

Bürgermeister-Stellvertreter Michael Braun hob hervor, dass der Europäische Wettbewerb sich stetig fortentwickle. Bei der jüngsten Ausgabe des Wettbewerbs wurde die Rekordteilnehmerzahl von 1296 Schulen, davon 75 aus dem europäischen Ausland, erreicht. Im Hinblick auf die Nähe zu Frankreich und der Schweiz appellierte Braun an die Schüler, sich die Vorteile der Grenzregion vor Augen zu führen. 

- Anzeige -

Der stellvertretende Vorsitzende der Europa-Union Oberkirch, Hans-Georg Waßmuth, ermutigte die jungen Menschen dazu, sich früh mit dem Thema »Europa« zu befassen. 

Christian Frühe, Marktbereichsleiter Oberkirch, oblag die Begrüßung der Künstler sowie die Eröffnung der Ausstellung. Frühe unterstrich, dass die Sparkasse mit regelmäßigen Spenden dazu beitrage, Kunst und Kultur zu fördern. Eingeladen in das Kundenzentrum der Sparkasse Offenburg/Ortenau wurden die Landes- und Bundespreisträger im Marktbereich Oberkirch, deren Werke dort bis 29. Juni zu sehen sind. Jeder von ihnen erhielt einen Buchgutschein. Die musikalische Umrahmung übernahm die Big Band des HFG unter Leitung von Andreas Rauber.

Stichwort

Die Preisträger aus Oberkirch

Sie haben beim Europäischen Wettbewerb einen Preis auf Bundes- bzw. Landesebene gewonnen: Bundespreis: Hanna Eberz, Marieke Meier, Mia Müller, Anne-Kathrin Huber, Zoe Huber (alle Hans-Furler-Gymnasium), Mara Huber (Realschule Oberkirch). Je ein weiterer Bundespreisträger des Gymnasiums und der Realschule wollte seinen Namen nicht veröffentlicht sehen. 

Landespreis (mit Nominierung für den Bundespreis): Franziska Roth, Marietta Streif, Aina Gironella Coli, Linus Wahl, Pelin Demir (alle Hans-Furler-Gymnasium), Adina Soaita, Tabea Serrer/Miriam Walter (alle Realschule Oberkirch). 

Landespreis: Amelie Nosko, Eszter Avdili/Marven Schier, Tim Gareis, Jessica Vogt, Letizia Serrer, Sara Zivhovic (alle Hans-Furler-Gymnasium), Ben Schumacher (Johann-Wölfflin-Grundschule).red/pak

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Verlust an Vertrauen
Immer mehr Menschen kehren der Kirche den Rücken. Eine Entwicklung, die auch vor dem Renchtal nicht halt macht, wobei die Zahlen von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sind. Die Geistlichen und ihre ehrenamtlichen Helfer versuchen, mit persönlicher Seelsorge, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen...
vor 5 Stunden
Exposé zum Dorfzentrum Önsbach
Auf das erwartet große Interesse stieß die Sitzung des Ortschaftsrates am Dienstagabend, für die gut 30 Bürgerinnen und Bürger mussten zusätzliche Stühle herbeigeschafft werden. im Mittelpunkt stand das Exposé zum Architektenwettbewerb für das Dorfzentrum Önsbach, in dem die Eckdaten des Projekts...
vor 6 Stunden
Prozess in Offenburg
Bei einer Verhandlung vor dem Arbeitsgericht Offenburg kam zur Sprache, dass ein Arzt des Oberkircher Klinikums eine Überlastungsanzeige an die Klinikleitung formuliert hat. Der Arzt wies damit darauf hin, dass die Gefahr besteht, ihm übertragene Aufgaben nicht mehr ausführen zu können.
vor 7 Stunden
Rettungshubschrauber im Einsatz
Zu einem Arbeitsunfall ist es am Mittwochmorgen in Rheinau-Linx gekommen. Ein Arbeiter hatte einen Stapler übersehen, der auf einer angelegten Staplerstraße fuhr, und war mit ihm zusammengeprallt. Er musste mit einer schweren Kopfverletzung ins Krankenhaus. 
vor 11 Stunden
Besondere Sicherheitsvorkehrungen
Während der Bau des Ganztagsgebäudes fortschreitet, hat der Gemeinderat am Montag die nächsten Schritte für die Gestaltung des Schulhofs der Oberkircher Realschule eingeleitet.
vor 14 Stunden
Vermögenswerte erfasst
Das Vermögen der Stadt Oppenau ist nach der Umstellung auf das Neue Kommunale Haushaltsrecht in einer Eröffnungsbilanz bewertet und zusammengefasst worden. Das Eigenkapitel Oppenau bezifferte Kämmerer Gerhard Bär auf 35,4 Millionen Euro.
vor 16 Stunden
Wiildtierkonzeption
Wegen des Anstiegs der Rotwildbestände wird für den Nordschwarzwald eine Rotwildkonzeption erarbeitet. Diese bietet noch weit mehr Möglichkeiten als nur den Tierschutz.
vor 17 Stunden
Naturgarten Sonnenkinder
Bei seiner Gründung war der Naturgarten der Sonnenkinder der erste Waldkindergarten im Renchtal und einer von nur wenigen in ganz Baden-Württemberg. Während die Lautenbacher Einrichtung nun ihr fünfjähriges Bestehen feiert, findet sie anderswo immer mehr Nachahmer.
vor 19 Stunden
Gottesdienst in Achern zum Valentinstag
Er gilt als der Tag der Liebenden: der Valentinstag am 14. Februar eines jeden Jahres.
vor 19 Stunden
Neue Gebühren
Der Oberkircher Gemeinderat hat bei seiner Sitzung am Montag beschlossen, dass die Stadtwerke künftig Abzugszähler für Gartenwasser oder Wasser in der landwirtschaftlichen Produktion abrechnen. Auf deren Nutzer kommen neue Kosten zu. 
vor 19 Stunden
Gewerbegebiet wird erweitert
Das „Haus der Ingenieure“  im Oberkircher Gewerbegebiet Stadtmatt soll erweitert werden. Weichen soll  dafür ein ehemaliges Sportgelände. 
vor 19 Stunden
Bauern-Comedy
Über eine volle Halle freute man sich am Freitag in Fautenbach. Zu Gast waren die „Bure zum Alange“, zwei gestandene Landwirtschaftsmeister mit eigenem Betrieb und vielen Geschichten rund ums Schwarzwälder Bauernleben der heutigen, aber auch vergangenen Zeit. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.