Eröffnung der Sommerkonzerte

Achern erlebt Orgelklänge voll jugendlichem Schwung

Autor: 
Michael Karle
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juni 2019
Mit einem mitreißenden Orgelkonzert eröffnete Simon Meder die Sommerkonzerte in Achern.

Mit einem mitreißenden Orgelkonzert eröffnete Simon Meder die Sommerkonzerte in Achern. ©Michael Karle

Mit dem Orgelkonzert eines begabten jungen Organisten starteten die Sommerkonzerte in Acherns Kirchen furios. »Ich freue mich, dass nach langer Pause wieder die Winterhalter-Orgel mit ihrer französischen Cavaillé-Coll-Stimmung im Mittelpunkt steht«, begrüßte Kantor Frank Hodapp.

Mit Simon Meder konnte er einen Absolventen der Orgelklasse Helmut Deutsch an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart willkommen heißen. Neben dem Fach Orgelspiel zeigt sich Meder in kirchenmusikalischer Hinsicht auch als Leiter des Kirchenchors Windschläg-Bohlsbach in der Region. Nicht wenige seiner Chorsängerinnen und -sänger hatten ihn nach Achern begleitet und gaben wie alle Besucher riesigen Applaus nach dem stimmungsvollen Konzert.

Frischen, jugendlich anmutenden Schwung brachte Simon Meder mit Francois Couperins »Offertoire« aus der »Messe à l›Usage des Couvents«, spielte auch die dialogischen Teile gegen Ende des kleinen Werks in angenehm feiner und genauer Nuanciertheit. Johann Sebastian Bachs »Choralbearbeitung BWV 731« zu »Liebster Jesu, wir sind hier« ließ eine andachtsvolle Innigkeit verspüren, während Simon Meder die »Pièce d›Orgue BWV 572« gleichermaßen bunt wie leicht darzubieten verstand.

Viel farbenfrohe Anmut und verspielte Schönheit brachte der Künstler mit Ludwig van Beethovens »Adagio« aus der »Suite für Flötenuhr WoO 33« zu Gehör, ehe er Jehan Alains »Choral Dorien, JA 67« sowohl im Einstieg wie im Schlussteil nahezu mystisch anmutende Klänge mitzugeben verstand.

- Anzeige -

Herausfordernde Reize

Herausfordernde musikalische Reibungen und Reize waren indes in Louis Viernes »Prélude« aus der »1. Symphonie, Op 14« zu verkraften, die als echtes Meisterwerk zu gelten hat. Mit César Francks »Cantabile H-Dur« präsentierte der Organist feine Freundlichkeit. Das »Final« aus der »1. Symphonie« Louis Viernes strahlte indes nochmals kraftvolle, junge wie zugleich vielfach sehr virtuose Dynamik und Lebensfreude aus. 

Mit dem Beifall der Zuhörer ist dem jungen Kirchenmusiker zu wünschen, dass seine Prüfung an der Musikhochschule von ähnlichem Erfolg wie der erste Abend der Sommerkonzerte 2019 gekrönt sein wird.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 4 Stunden
Auszeichnung in Renchen
In vielfältigen Ämtern setzt Heinz Schäfer seit Jahrzehnten Akzente in Renchen. Dafür erhielt er am Montag im Gemeinderat eine hochkarätige Auszeichnung.
vor 7 Stunden
Oberkirch
Ein 74-jähriger Mann aus dem Renchtal soll im betrunkenen Zustand zwei Polizisten beleidigt haben. Das brachte ihn vors Amtsgericht in Oberkirch. Doch dort stellte sich die Frage der Schuldfähigkeit als schwierig heraus – der Mann hatte an jenem Tag eine Vorgeschichte.
vor 10 Stunden
Sinken nun auch die Preise?
Am 1. Juli trat die Mehrwertsteuersenkung in Kraft. Bei Speisen in der Gastronomie verringert sich der Steuersatz stark. Hotels in der Umgebung wollen mit der Regelung unterschiedlich umgehen.
vor 12 Stunden
Weinprinzessin reiste vom Bodensee an
Die Weinprinzessin reiste vom Bodensee nach Sasbachwalden, um der Alde Gott Winzer Schwarzwld AG zu gratulieren. 2019er Weine haben erfolgreich beim internationalen Müller-Thurgau-Wettbewerb abgeschnitten.
vor 12 Stunden
Königlicher Besuch im Vinotorium
Königlicher Besuch hatte sich am Freitag in der Oberkircher Winzer eG eingestellt: Mehrere Weinhoheiten waren zu Gast. Für die Deutsche Weinkönigin Angelina Vogt war es eine Reise in die Vergangengheit. 
vor 12 Stunden
Ab September
Rebecca Lust aus Gaggenau-Sulzach arbeitet ab 1. September als Gemeindereferentin in Appenweier. Dazu wird sie am 11. Juli in Freiburg von Weihbischof Christian Würtz offiziell beauftragt.
vor 12 Stunden
Stadtkapelle Achern
Jürgen Schmid hört nach acht Jahren als Vorsitzender der Acherner Stadtkapelle auf. Eine schwierige Phase nach dem Abgang von Stadtmusikdirektor Rudolf Heidler musste überstanden werden.
vor 12 Stunden
Fußgängerzone Oberkirch
Ärger um den Fußgängerzonen-Bürgerentscheid: Stadtmarketing-Vorsitzender Frank Hellstern hat den Initiatoren einen Angriff aufs demokratische System vorgeworfen. Rudolf Hans Zillgith lässt diesen Vorwurf nicht auf sich sitzen.  
vor 12 Stunden
Freilichtmuseum
Zweimal im Jahr werden am Oberkircher Marktplatz die Kunstwerke ausgetauscht. Ein Werk erinnert an den im Februar verstorbenen Oberkircher Künstler Heinz Schultz-Koernig.
vor 12 Stunden
St. Raphael regelt Aalfeld-Nachfolge
Der Katholische Kindergarten St. Raphael in Oberkirch hat die Nachfolge der langjährigen Leiterin Juliane Aalfeld geregelt. Daniela Streck startete unter erschwerten Bedingungen.
vor 12 Stunden
Feier auf St. Wendel
Ein Abendlob mit 115 Gemeindemitgliedern fand auf dem Platz vor der Wendelinuskapelle statt. Ortsvorsteher Konrad Allgeier wies auf die Volksfrömmigkeit der Ortschaft hin.
vor 12 Stunden
Bürgerstiftung spendet 10 000 Euro
Es geht gut voran mit dem Umbau des Tafelladens in Achern. Mitte vergangener Woche konnten sich Susanne Scheck-Reitz und Oberbürgermeister Klaus Muttach, beide im Vorstand der Bürgerstiftung Achern, ein Bild davon machen, teilt der Caritasverband mit.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    vor 22 Stunden
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.