Kriterien für Auszeichnung erfüllt

Achern ist ab Samstag auch eine Fairtrade-Stadt

Autor: 
ARZ-Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2020

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe Patrick Hillenbrand-Detzer, Philipp Schäfer, Manuela Zink, Francoise Laspeyres und Oberbürgermeister Klaus Muttach (von links) freuen sich über die Auszeichnung zur Fairrtrade-Stadt. ©Dennis Möschle

Die Bemühungen der Stadt Achern, eine Fairtrade-Stadt zu  werden, sind positiv bewertet worden. 

Die Stadt Achern wird ab 15. August den Titel „Fairtrade-Stadt“ tragen. In Zeiten von Corona erfolgte die Auszeichnung digital, teilt die Stadtverwaltung mit. Dem gemeinsamen Einsatz zahlreicher Engagierter sei es zu verdanken, dass in Achern der Fairtrade-Gedanke in vielen Bereichen des städtischen Lebens integriert wurde. „Wir in Achern tragen hiermit unseren Teil dazu bei, das Bewusstsein von der Notwendigkeit eines gerechten Welthandels zu stärken“, so Oberbürgermeister Klaus Muttach.

Bundesweites Interesse

- Anzeige -

Dass die Idee funktioniere, zeige das große bundesweite Interesse von Kommunen jeder Form und Größe: „Was 2009 mit Saarbrücken als erster Stadt begann, hat einen Domino-Effekt ausgelöst“, sagte Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender vom Verein TransFair, der die Kampagne trägt. „In der öffentlichen Beschaffung, im Stadtmarketing, in Gastronomie und Handel, in Schulen und Vereinen bringt die Kampagne neue Partner zusammen und entwickelt eine eigene Dynamik in der Kommune. Mit ihrem Engagement tragen die Fairtrade-Towns auch dazu bei, die Entwicklungsziele der UN in die Praxis umzusetzen“. Derzeit gibt es in Deutschland 684 Fair­trade-Städte, Landkreise, Gemeinden und sogar eine Insel, heißt es im Pressetext.

Fünf Kriterien

Die Kampagne Fairtrade-Towns fördere gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und die Auszeichnungen seien das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft. Städte und Gemeinden spielen eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung globaler Entwicklungsstrategien, betont die Stadtverwaltung. 
Die Kampagne Fairtrade-Towns bietet Kommunen mit den fünf Kriterien, die es zu erfüllen gilt, konkrete Handlungsoptionen. Die Kriterien für die Auszeichnung sind: Die Gründung einer Steuerungsgruppe zur Koordinierung der Aktivitäten, ein offizieller Ratsbeschluss zur Beteiligung an der Kampagne, eine bestimmte Anzahl an Verkaufsstellen und Gastronomie, die faire Produkte anbieten, teilnehmende Vereine, Gemeinden und Schulen sowie mediale Berichterstattung über die Aktionen. 
Die Stadt Achern ging das Projekt ab 2018 mit Ratbeschluss und Bildung einer Steuerungsgruppe an.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 5 Stunden
Energiebericht 2017 bis 2019
Mit dem Oberkircher Energiebericht befasste sich Montag der Bauausschuss. Es ging um einen Mega-Stromfresser, seltene Ersatzteile und die Nöte, in die das Corona-Virus die Haustechnik bringt.
vor 8 Stunden
Heiße Debatte im Bauausschuss Achern
Die Zahl der Fürsprecher der probeweisen Einbahnstraßenregelung in der Acherner Hauptstraße unter den Stadträten bröckelt rapide. Wie geht es nun weiter?
vor 8 Stunden
Meinung
Die Debatte um die Testphase einer Einbahnstraße in der Hauptstraße spaltet Achern, sagt CDU-Chef Karl Früh. Dass diese Kuh vom Eis muss, ist unbestritten. Das sagt unser Redakteur dazu.
vor 9 Stunden
Bad Peterstal-Griesbach
Der Kindergartenbedarfsplan bis Sommer 2022 wurde im Gemeinderat Bad Peterstal-Griesbach diskutiert. Eine Elternumfrage soll bei der Suche nach einer Lösung helfen. Ab 1. Oktober werden die Elternbeiträge erhöht.
vor 14 Stunden
Gute Bilanz in Sasbachwalden
Corona zum Trotz: Mit insgesamt rund 1000 Zuschauern fand die jetzt zu Ende gegangene Reihe der „musikalischen Sonntagstreffs“ in Sasbachwalden einen guten Zuspruch. 
vor 17 Stunden
Fahrradtour der Bürger für Oberkirch
Auf einer Radtour verschafften sich die „Bürger für Oberkirch“ einen Überblick in den Ortschaften Zusenhofen und Nußbach. Den Zusenhofenern lag ein Thema dabei besonders am Herzen. 
vor 20 Stunden
Freistetter Austellung zur Stadtkapelle
In der Sonderausstellung zur Historie der Stadtkapelle Freistett sticht ein altes Akkordeon aus den Zwanziger Jahren heraus. Vereinsmitglieder haben dazu nun einige interessante Fakten recherchiert.
vor 21 Stunden
Musik und Literatur heimischer Künstler
Das Autorennetzwerk Ortenau-Elsass ist wieder da.
vor 22 Stunden
Sherlock Holmes ermittelt
Während Aufführungen zurzeit rar sind, schreibt Puppenspieler Carsten Dittrich an eigenen Stücken. Das erste hat am Donnerstag, 8. Oktober, um 20 Uhr, Premiere in der Erwin-Braun-Halle.
21.09.2020
Renchen
Weiter voll im Kostenrahmen ist die Sanierung und Erweiterung der Renchener Festhalle. Ob das Dreikönigkonzert hier allerdings schon stattfinden kann, bleibt abzuwarten.
21.09.2020
Oberkirch
Unterstützung und Verständnis bekam der Obsthof von Karl-Wendelin Spinner in Oberkirch-Nußbach seitens der Bevölkerung während der Corona-Pandemie in den vergangenen Monaten. Das Team „Regio“ half dieses Jahr kräftig aus. Aktuell sind die Spinners mit der Kürbisernte beschäftigt.
21.09.2020
Es wird kleiner gefeiert
Sasbachwalden lässt sich nicht lumpen: Die Tourismusgemeinde will Feriengästen und Einheimischen trotz Corona-Pandemie etwas bieten und stellt ein Weinfest auf die Beine – wenn auch etwas anders als sonst. Die Details.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...