Durchdachtes Management
Dossier: 

Acherner Kanzlei Schultze & Braun kommt gut durch die Krise

Autor: 
Matthias Heidinger
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. März 2020

(Bild 1/2) Dank bedachten Handelns kann die international agierende Anwaltskanzlei Schultze und Braun in Achern den Betrieb trotz Krise gut aufrechterhalten. ©Schultze und Braun

Die Acherner Anwaltskanzlei Schultze und Braun beweist für ihre 650 Mitarbeiter an 40 Standorten ein durchdachtes Management. Insolvenzen werden wohl bald mehr zu betreuen sein.

Wir bei Schultze & Braun haben seit über zwei Wochen mit Hochdruck in einer Arbeitsgruppe an möglichen Lösungen für die vielen Herausforderungen gearbeitet, die die Corona-Krise mit sich bringt.“ Das sagt der geschäftsführende Partner der Rechtsanwaltskanzlei Schultze und Braun in Achern, Achim Frank, auf Anfrage der ARZ.

Jeden Tag gebe es Telefonkonferenzen, zusätzlich habe sich eine fünfköpfige Task Force mit den vielen Einzelfragen beschäftigt. „So hatten wir beispielsweise einen Passierschein für unsere Mitarbeiter zur Verfügung gestellt, für den Fall, dass es Ausgangssperren geben könnte“, sagt Frank. Das sei gewesen, noch bevor Markus Söder seine Einschränkungen in Bayern verkündete.

Die Kanzlei verfolge zwei Ziele: Sie will die Mitarbeitenden schützen und gleichzeitig den Geschäftsbetriebs auch unter diesen herausfordernden Bedingungen aufrechterhalten. „Das gelingt uns derzeit sehr gut“, sagt Frank.

Arbeitsgruppe empfiehlt 

Es gehe darum, die Pläne flächendeckend in den bundesweit etwa 40 Standorten umzusetzen. Die Niederlassungsleiter sollen die Empfehlungen der Arbeitsgruppe umsetzen und sich an den örtlichen Gegebenheiten orientieren.
Die Situation sei ernst und unvorhersehbar. „Wir werden deshalb die weiteren Entwicklungen genau beobachten und gegebenenfalls unsere Pläne anpassen“, unterstreicht der Geschäftsführer.

Das Unternehmen hat eine eigene Internet-Seite für die Mitarbeitenden entwickelt, auf der die wichtigsten Fragen aktuell beantwortet werden. Dabei würden zum Beispiel Regelungen zur Heimarbeit transparent beschrieben. Zudem gebe es Rundmails zu wichtigen Entscheidungen.

Konkret hat sich Schultze & Braun laut Frank dazu entschlossen, nach Möglichkeit alle Mitarbeiter dazu in die Lage zu versetzen, von zuhause aus zu arbeiten. Das sei der hauseigenen IT-Abteilung zu verdanken. Es sollte für die weit überwiegende Zahl aller 650 Mitarbeiter nach und nach möglich sein, um einen geordneten Betrieb zu gewähren. 

Allerdings sollen gleichzeitig die Büros so lange wie möglich besetzt bleiben. Vieles sei dann doch einfacher im Büro zu erledigen. Dafür würden die Arbeitsplätze entzerrt, um möglichst jedem ein Einzelbüro bieten zu können.

- Anzeige -

Nur einen Infizierten

Bislang gebe es nur einen Infizierten im gesamten Unternehmen, sagt Frank. An mehreren Standorten gebe es allerdings Mitarbeiter, die nicht selbst infiziert sind, aber Kontakt zu einem Infizierten oder dessen Freundeskreis hatten. 
Achim Frank: „Alle diese Mitarbeiter schicken wir unverzüglich nach Hause, um eine Ausbreitung des Virus möglichst zu verhindern. Aktuell sind es aber noch keine zehn Fälle, die wir so handhaben mussten.“ Rückkehrer aus Risikogebieten habe das Unternehmen schon sehr frühzeitig gebeten, für 14 Tage im Homeoffice zu bleiben. 

„Wir haben Arbeitszeiten flexibler gestaltet, um Mitarbeitenden, die zuhause kleine Kinder oder pflegebedürftige Eltern haben, weitreichenden Spielraum zu geben“, unterstreicht Frank.

Kaum noch Publikum

Zudem sei in allen Niederlassungen bundesweit der Publikumsverkehr stark eingeschränkt worden. Nur wenige Besprechungen würden noch persönlich vorgenommen – mit Hygiene- und Abstandsmaßnahmen. Ansonsten werde telefonisch oder per Videokonferenz kommuniziert.

In der Insolvenzverwaltung sei die Kanzlei bereits vor der Krise stark digitalisiert gewesen, auch die Akten würden schon seit Jahren digital geführt. „Das hilft uns in der aktuellen Situation natürlich sehr“, sagt Frank.

Umfangreiche Vertretungsregeln über Niederlassungen hinweg sollen, etwa im Falle einer sehr strengen Ausgangssperre, dafür sorgen, dass alle Mandate und Insolvenzfälle bearbeitet werden können.

Im Geschäftsbereich Insolvenzverwaltung werde es auch wegen des Notbetriebs der Gerichte Verzögerungen geben. „Gleichzeitig ist aber sehr wahrscheinlich, dass wegen der weitreichenden Beschränkungen die Zahl der Insolvenzen nach Jahren des Rückgangs wieder steigen wird“, glaubt Achim Frank von Schultze und Braun.

Stichwort

Hilfe der Anwälte

„Wie sich die Krise auf unser Business auswirkt, ist im Moment schwer abzuschätzen“, sagt Achim Frank. Die Felder, auf denen Schultze und Braun sicherlich den Unternehmen helfen kann, lägen beim Umgang mit den vielen Staatshilfen, also Kurzarbeitergeld, Liquiditätshilfen oder KfW-Kredite. Alle diese Themen könnte die Kanzlei in der Beratung von Unternehmen abdecken. 

Wer Liquiditätshilfe benötigt, muss belegen, dass sich das Unternehmen sich nicht schon vor Corona in der Krise befand. Unternehmen könnten sich gezielt informieren über einen auf der Kanzlei-Homepage aufrufbaren Informationskanal.hei

www.schultze-braun.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Einbruch in das Ärztehaus in Oberkirch am Marktplatz.
vor 4 Minuten
Oberkirch
Ein Einbrecher ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in das Oberkircher Ärztehaus am Marktplatz eingebrochen. Die Höhe des Schadens ist noch Teil der Ermittlungen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Einbruch in das Ärztehaus in Oberkirch am Marktplatz.
vor 4 Minuten
Oberkirch
Nach einem Einbruch in das Oberkircher Ärztehaus am Marktplatz in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, haben die Beamten des Polizeipostens Oberkirch die Ermittlungen aufgenommen. So die Polizei.
Im Kindergarten Maria Goretti, der für Tiergarten und Haslach zuständig ist, wird der Platz knapp.
vor 5 Stunden
Kindergarten
Für 18 Kinder aus Tiergarten und Haslach gibt es keinen Platz im örtlichen Kindergarten. Um den Bedarf in den kommenden Jahren zu decken, ist eine Containerlösung ab Frühjahr 2022 geplant.
Was wäre der Samstag ­ohne die Pankraz-Kolumne von Otmar Schnurr?
vor 7 Stunden
ARZ-Geflüster
Im ARZ-Geflüster geht es um eine Meldung über den CDU-Staatssekretär Volker Schebesta, den ARZ-Kolumnisten Otmar Schnurr und ein kurioses Verbotsschild an einem Friedhof.
Bürgermeister Thomas Krechtler dankt den Hauptakteuren Irene Hättig (links) und Ute Huber für deren Einsatz zur Realisierung von Impfterminen für Lautenbacher Senioren im Impfzentrum Offenburg. Auf dem Bild fehlt Karin Mieth.
vor 7 Stunden
Bis spät in die Nacht
Die Seniorengemeinschaft Lautenbach verschafft vielen Älteren in der Gemeinde mit großer Geduld einen der lang ersehnten Impftermine. Das Angebot wird weiter fortgesetzt.
Das Önsbacher Unternehmen Fritsch-Elektronik stellt Leiterplatten her.
vor 7 Stunden
Corona-Krise
Das Önsbacher Unternehmen Fritsch-Elektronik sieht sich in Sachen Corona-Hygiene gut aufgestellt.
Für den Termin in der Erwin-Braun-Halle verwendet das Mobile Impfteam ausschließlich den Wirkstoff von Biontech/Pfizer.
vor 7 Stunden
Terminvergabe ab Montag
Termine für Erstimpfung am 28. Mai und Zweitimpfung am 18. Juni in der Erwin-Braun-Halle in Oberkirch. Es wird an diesen Tagen ausschließlich Impfstoff von Biontech/Pfizer verwendet.
Weihbischof Christian Würtz am Altar feierte in Konzelebration mit den Parrern Markus Fischer und Johann Schäfer sowie Scönstattpater Otto Amberger (von links) das Hochfest „Christi Himmelfahrt“ in der Wallfahrtskirche „Mariä Krönung“.
vor 7 Stunden
Anerkennung durch Weihbischof
Weihbischof Christian Würtz würdigt bei der Zelebration des Gottesdienstes an Christi Himmelfahrt in Lautenbach die engagierten Frauen im Ort, welche die aktuellen Möglichkeiten bestens nutzen.
Rektorin Ursula Erdrich macht sich keine Sorgen um den Fortbestand ihrer Schule.
vor 7 Stunden
Nur 17 neue Fünftklässler
Nur knapp hat die August-Ganther-Schule die vom Land geforderte Hürde von 16 Fünftklässlern genommen. Sorgen um den Fortbestand der Schule macht sich Rektorin Ursula Erdrich aber nicht.
Anfang Mai 2020 hatte das HFG 82 Anmeldungen vorliegen, nun sind es 94.
vor 7 Stunden
Anmeldungen fürs Schuljahr 2021/22
Die weiterführenden Schulen im Renchtal haben ein Stück Planungssicherheit: Die Anmeldetage brachten stabile Zahlen, obwohl wegen der Corona-Pandemie vieles anders lief als bisher.
vor 7 Stunden
Drei Bauanträge gebilligt
Mit der Billigung mehrerer größerer Bauprojekte unterstreicht das Urloffener Gremium den Wunsch nach Nachverdichtung im Dorf. Dabei wird auch Mietwohnraum geschaffen.
Der Förderung der Biodiversität am Fautenbach dient das Laichgewässer auf Mösbacher Gemarkung, das wie ein weiteres Grundstück durch entsprechende Bepflanzungen ökologisch aufgewertet wird. An der Böschung muss nachgearbeitet werden. Die Ortschaftsräte informierten sich beim Vororttermin.
vor 7 Stunden
Ortschaftsrat verschaffte sich einen Eindruck
Der Ortschaftsrat Mösbach verschaffte sich einen Eindruck von der Förderung der Biodiversität am Fautenbach. Eine Umzäunung des Laichgewässers ist nicht vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.
  • Mareike Jobst und ihr Team der Akku Expert GmbH aus Offenburg.
    10.05.2021
    Ortenau bei eBay: Neuer lokaler Online-Marktplatz
    Die große Heimat kleiner Händler - unter diesem Motto ist das Projekt "eBay Deine Stadt" mit zehn lokalen Online-Marktplätzen am Start. Als Vorreiter ist auch Ortenau bei eBay dabei. Die Ortenauer können lokale Händler*innen dort unterstützen.
  • Mit dem USB-Kugelschreiber "Turnus" hat man alles fürs Meeting dabei: Schreibgerät und USB-Stick.
    09.05.2021
    Klio-Eterna: Hochwertige Schreibgeräte aus Wolfach
    Kugelschreiber & Co. sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und ideale Werbeträger. Klio-Eterna aus Wolfach bringt klingende Firmennamen auf die Schreibtische, in Hemden- und Laptoptaschen der Nation – und das schon seit mehr als 120 Jahren. Formschöne Qualität „made in Germany“.