Achern / Oberkirch

Achertäler Eisenbahnverein stellt Dampflokfahrten ein

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Mai 2013
Gemeinde Ottenhöfen

Gemeinde Ottenhöfen

Der Eisenbahnverein Achertal stellt nach 45 Jahren den Dampflokbetrieb zum 30. Juni ein. Grund dafür ist das Fehlen einer geeigneten Stelle zur Wartung der Lok. Im Moment sieht die Situation nicht rosig aus.

Achern/Ottenhöfen. »Eine Lokomotive muss regelmäßig zur Hauptuntersuchung, das ist vergleichbar mit dem Tüv beim Auto«, erklärt Bernd Roschach, der Vorsitzende des Achertäler Eisenbahnvereins. Alle drei Jahre muss der Kessel der Lok untersucht werden, alle sechs Jahre das Fahrwerk, was nun wieder ansteht. Das ist mit großem Aufwand verbunden, die Lokomotive wird dazu aufgebockt und teilweise auseinandergebaut. »Das sind umfangreiche Arbeiten, für die man einiges an Zeit braucht«, erklärt der Vorsitzende.

Bisher wurde die Hauptuntersuchung immer im Depot der SWEG durchgeführt, wo die Lokomotive und Wagen des Vereins auch untergebracht sind. »Leider gibt es aber momentan keine Werkstattkapazitäten«, sagt Roschach. »Bei der SWEG gibt es einen Überhang an Fahrzeugen, bei denen die Hauptuntersuchung ansteht. Denen steht da das Wasser bis zum Hals, deshalb gehen die eigenen Fahrzeuge erst mal vor, schließlich muss der Fahrbetrieb aufrechterhalten werden.«

Keine Alternativen

Bisher konnte der Verein keine geeignete Ausweichmöglichkeit finden, deshalb werden die Fahrten erst einmal zum 30. Juni eingestellt. Andere Anlagen der SWEG oder der Bahn stehen nach Auskunft von Roschach nicht zur Verfügung. Eine Möglichkeit wäre der Bau eines eigenen Lokschuppens für den Verein, allerdings übersteigt das die finanziellen Mittel. »Wir schaffen es mit den Fahrpreisen und Einnahmen durch Feste nur die Kosten für die Fahrten bezahlen zu können«, erklärt Roschach. »Jetzt sind die politischen Mandatsträger gefragt, denn bisher haben wir in all den Jahren keine finanzielle Unterstützung bekommen«, obwohl die Fahrten mit dem Dampfzug eine große Touristenattraktion seien.

Seit einem Jahr führt der Verein deshalb auch schon Gespräche mit der Gemeinde und dem Landkreis, bisher aber ohne konkrete Ergebnisse. Sobald ein geeigneter Ort zur Wartung der Lokomotive gefunden wird, wollen die Eisenbahnfreunde den Fahrbetrieb wieder aufnehmen. »Wir stehen Gewehr bei Fuß«, sagt Bernd Roschach, »Voraussetzung ist aber eine geeignete Infrastruktur«.

- Anzeige -

Stichwort: Empfindliches Holz

Ein weiterer Grund für den Bau eines Lokschuppens wäre, dass die acht historischen Wagen des Vereins erstmals trocken untergestellt werden könnten. Bisher sind diese ungeschützt der Witterung ausgesetzt. »Die Wagen haben zwar eine Metallkonstruktion, allerdings bestehen sie größtenteils aus Holz«, erklärt Roschach. Diese Holzelemente verwittern durch die Wettereinflüsse und müssen nach einigen Jahren ersetzt werden. »Im Prinzip bauen wir die Wagen alle 20 Jahre komplett neu auf.«

Gegründet 1968

Der Eisenbahnverein Achertal besteht seit 1968. Damals wurde eine alte Reservedampflok der SWEG vom Verein übernommen, die ausgemustert werden sollte. Heute hat der Verein etwa 50 passive und fünf aktive Mitglieder. Vorsitzender Bernd Roschach ist auch der Lokführer, ein weiterer Lokführer wird gerade ausgebildet. Außerdem gibt es noch zwei ausgebildete Heizer.

Unter Volldampf - Die Ortenau-Reportage zur Dampflok des Achertaler Eisenbahnvereins

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Martin Geiger: „Wir verdaddeln Zeit, ohne es zu merken.“
vor 51 Minuten
Martin Geiger aus Achern:
Nach weltweiter Facebook-Störung: Der Acherner „Produktivitätsexperte“ Martin Geiger rät zu einem bewussteren, verantwortungsvolleren Umgang mit sozialen Medien.
Der verkaufsoffene Sonntag zog ein breites Publikum in die Oberkircher Innenstadt.
vor 3 Stunden
Verkaufsoffener Sonntag in Oberkirch
Der Mantelsonntag hat das Leben zurück in Oberkirchs Innenstadt gebracht. Bei schönstem Sonnenwetter genossen die Besucher das Einkaufsvergnügen und das Flair der Innenstadt mit zwei Märkten. Das weckte Erinnerungen.
Der geschäftsführende Vorstand des Sportvereins Oberkirch: von links Hannes Baumann (Schatzmeister), Volker Klingler (Vorstand Organisation), Manuel Boschert (Vorstand Sport) und Jochen Welle (Vorsitzender).
vor 6 Stunden
Spieler verzichteten auf Geld
Starken Zusammenhalt demonstrierte der Sportverein Oberkirch am Freitag bei der Mitgliederversammlung. Die erste Mannschaft verzichtete während des Lockdowns auf Geld.
Der Weg in die Zukunft des Acherner Schwarzwaldvereins bleibt ungewiss – hier ein Wegweiser mit Wanderzielen rund um Achern und der Gelben Raute des Schwarzwaldvereins.
vor 9 Stunden
Auflösung erst einmal verschoben
Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Schwarzwaldvereins Achern waren zu ­wenige Mitglieder anwesend, um über eine Auflösung entscheiden zu können.
: An den schattigen Tümpel im Innern des Weidengebüschs soll künftig mehr Licht kommen.
23.10.2021
Rodungen stehen an
Stark überwachsen ist die Feucht- und Nasswiese im Gewann Galgenweier. Damit ist der Artenreichtum gefährdet. Eine Rodung soll hier Abhilfe schaffen.
Vor dem Amtsgericht Achern musste sich ein 34-jähriger Drogensüchtiger verantworten.
23.10.2021
Verfahren vor dem Amtsgericht Achern
Ein 34-Jähriger musste sich vor dem Amtsgericht Achern verantworten. Im Endeffekt ging es um Fahren ohne Fahrerlaubnis und unerlaubtem Besitz von Betäubungunsmitteln.
Sehr gute Erfolge auf regionaler, badischer und deutscher Ebene erzielten 2020 und 2021 die Dauergäste bei der Sportlerehrung (von links) Thilo Ehmann, Johanna Ehmann und Lucas Lauber, die Bürgermeister Stefan Hattenbach (Zweiter von rechts) auszeichnete.
23.10.2021
Wegen Corona kaum Wettkämpfe
Mit Thilo und Johanna Ehmann sowie Lucas Lauber wurden drei Kappelrodecker Sportler für ihre Leistungen 2020 und 2021 ausgezeichnet. Coronabedingt waren es deutlich weniger als sonst.
Keine leichte Aufgabe hat Klimaschutzbeauftragter Tobias Braun. Wie kann Achern klimaneutral werden?
23.10.2021
ARZ-Geflüster
Im ARZ-Geflüster geht es heute um einen charmanten Aufruf, um das achtlose Wegwerfen von Abfällen zu vermeiden.
Landtagsabgeordneter Bernhard Mettenleiter (rechts) war zu Gast bei den Oberkircher Grünen.
23.10.2021
OB-Wahl 2022/23
Beim Stammtisch der Grünen Oberkirch/Renchtal im „Salmen“ in Ringelbach war Landtagsabgeordneter Bernd Mettenleiter zu Gast. Die Grünen bezogen Stellung zu aktuellen Themen.
Später als geplant, am 22. Mai startete die Oberkircher Freibadsaison. Unser Foto zeigt Fachbereichsleiterin Clarissa Isele, Betriebsleiter Armin Stäbler, die Kiosk-Pächter Dorothea und Egon Steffen sowie Bürgermeister Christoph Lipps (von links).  
23.10.2021
Schwimmbad-Bilanz
Zum zweiten Mal hat die Corona-Pandemie die Freibadsaison in Oberkirch stark beeinflusst, die am Sonntag geendet hatte. Die Besucherzahlen reichen längst nicht an die Zeit vor 2020 heran.
23.10.2021
Pankraz-Kolumne
Denkt der Pankraz an den Herbst, wird er ganz nachdenklich. Nicht nur ist es seine liebste Jahreszeit, auch verbindet er damit das Stadium seines eigenen Lebens.
Simon Dreher ist der neue Vikar in der katholischen Kirchengemeinde Achern. Er leitet die Kreuzundmehr-Gottesdienste, die diesen Sonntag wieder beginnen.
23.10.2021
Nachfolger von Manuel Gärtner
Der 32-jährige Priester ist seit September in Achern und betreut auch die neue Reihe der Kreuzundmehr-Gottesdienste, die am Sonntag mit Fred Ritzhaupt fortgesetzt werden..

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Individuell planbar: PLAMENCO-Decken lassen sich wie hier mit LED-Tunable-White-Stripes problemlos kombinieren. Die LED-Stripes sind stufenlos dimmbar von Tageslichtweiß bis Warmweiß.
    21.10.2021
    Individuell Wohnen mit Plameco-Lehmann in Zell a.H.
    Modernisieren kann so einfach sein – wenn man den richtigen Partner zur Seite hat. So bekommen Räume mit neuen Decken von PLAMECO beispielsweise eine ganz neue Ausstrahlung. Ihre neue (T)Raumdecke gestaltet PLAMECO-Lehmann in Zell a.H meist. in nur einem Tag!
  • Inhaber Simon Zimmer und Ehefrau Juliane bieten am verkaufsoffenen Sonntag ein ganz besonderes Halloween-Programm.
    21.10.2021
    Küchen Baum, Achern, lädt zum Halloween-Event am 31. Oktober
    Nein, zum Gruseln ist es nicht, was die Kunden im stets aktuellen Showroom in Achern erwartet. Im Gegenteil: Mit einem bunten Themen-Programm machen Information und Beratung der ganzen Familie Spaß.
  • Das Team der Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH kennt den Immobilienmarkt in Baden genau. Es schnürt ein Komplettpaket vom Angebot bis zum Verkauf. 
    21.10.2021
    Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH: Ihr Partner
    Der Immobilienmarkt ist schwierig geworden und hat sich zum Verkäufer-Markt entwickelt. Aber: Nach welchen Kriterien richten sich reelle Preise in der Region? Antworten können da nur Experten wie die Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH geben. 
  • Für viele Familien wird der Traum aktuell wahr: das eigene Häuschen.
    20.10.2021
    Wohneigentum: Eine gute Investition in die Zukunft
    Wenngleich Bau- und Materialpreise steigen, legten die Baugenehmigungen im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich zu, so Handwerkskammerpräsident Johannes Ullrich. Investiert werde in Neu- und Umbauten sowie in Sanierungen.