Typisierung für Stammzellenspende war in Lautenbach erfolgreich

Aktion des Sportvereins

Autor: 
Roman Vallendor
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2019
Sie führten am Samstag beim Sportfest in Lautenbach die Registrierungsaktion möglicher Stammzellenspender durch (v. l.): Laura Hildenbrand, Denise Luick, Corina Gaiser und Sarah Brandstetter. Christina Rank (r.) ließ sich als mögliche Spenderin für eine Stammzellenentnahme typisieren. Mit einem Wattestäbchen wurde Speichel entnommen.

Sie führten am Samstag beim Sportfest in Lautenbach die Registrierungsaktion möglicher Stammzellenspender durch (v. l.): Laura Hildenbrand, Denise Luick, Corina Gaiser und Sarah Brandstetter. Christina Rank (r.) ließ sich als mögliche Spenderin für eine Stammzellenentnahme typisieren. Mit einem Wattestäbchen wurde Speichel entnommen. ©Roman Vallendor

»Gemeinsam gegen Blutkrebs« hieß der Aufruf der  Registrierungsaktion des SV Lautenbach am Samstag zur Erfassung möglicher  Stammzellenspender. 

Wie Mitarbeiterin Sarah Brandstetter mitteilte, sei das  angestrebte Ziel von 200 neuen Registrierungen beim Sportfest des SV Lautenbach  schon vor Aktionsende übertroffen worden. Alle vorhandenen Registrierungssets  waren aufgebraucht, so dass die letzten Anmeldungen schriftlich fixiert  und Sets  nachbestellt wurden.

 
650 Flyer verteilt


Am Ende konnten 219 neue Registrierungen verzeichnet  werden. Außerdem gingen Barspenden über 835 Euro ein, mit denen ein Teil der  Registrierung, die die DKMS ( ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) in Köln  jeweils 35 Euro (Einzelregistrierung) kostet, abgedeckt werden. Die Belegschaft der  Bäckerei Schmiederer hat zudem 350 Euro gespendet. Ein Dankeschön geht  an das Helferteam, die Registrierten, die Geldspender, alle Vereine in Lautenbach und Firmen, die die Aktion unterstützten. Die SVL-Jugend hatte vorab zum Registrierungsaufruf 650 Flyer verteilt.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Hornisgrindestadion
Die sanitären Anlagen im Tribünengebäude im Hornisgrindestadion sind in erbärmlichem Zustand und müssen saniert werden. Diese Situation löst eine Debatte darüber aus, ob weiterhin nur der VfR Achern dort seine Rundenspiele austragen soll – ein sensibles Thema.
vor 5 Stunden
Oberkirch
Wie steht es finanziell um die Große Kreisstadt Oberkirch? Oberbürgermeister Matthias Braun nannte beim Neujahrempfang aktuelle Zahlen – auch mit Blick auf die Schuldenfrage.
vor 6 Stunden
Bis in die frühen Morgenstunden
In einem Abfallberg in einem Recyclingbetrieb in Achern hat es am Dienstagabend gebrannt. Die Feuerwehr war bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz. Zum Schutz gegen den starken Rauch musste Atemschutz eingesetzt werden. 
vor 7 Stunden
Schwarzwaldschule Appenweier
Die Schulsozialarbeiterin Jennifer Munz an der Schwarzwaldschule in Appenweier sieht in Alkohol und Drogen kaum ein Problem unter den Schülern – ganz im Gegensatz zur Spielsucht am PC.
vor 8 Stunden
Deutlich mehr medizinische Angebote
Kommunalpolitiker tauschten sich mit der Geschäftsführung des Ortenau Klinikums und der Leitung des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch aus und nahmen die Notaufnahme in Augenschein. Es ging ums Geld, um den Neubau und um Kinderärzte.
vor 11 Stunden
Haushaltsplan 2020
Bad Peterstal-Griesbach hat den Haushaltsplan für 2020 am Montagabend im Gemeinderat verabschiedet. Trotz Steuererhöhungen stimmte das Gremium einer Netto-Neuverschuldung zu, um die geplanten  Investitionen in diesem Jahr finanzieren zu können.
vor 14 Stunden
Veruntreuungsprozess in Oberkirch
Bereits vor Monaten war vom Amtsgericht eine Hauptverhandlung anberaumt, in der sich ein Mann und eine Frau wegen Vorenthaltung und Veruntreuung von Arbeitsentgelt verantworten sollten. 
vor 14 Stunden
Geburtstagsempfang
Die Reihe der Veranstaltungen, mit denen der Sportverein Oberkirch in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, wurde am Montagabend in der Mediathek mit einem „Geburtstagsempfang“ eröffnet. Verbunden mit dem Rückblick auf die wechselhafte Geschichte wurde die  gesellschaftliche Bedeutung des...
vor 16 Stunden
Essen auf Rädern in Seebach und Ottenhöfen
Irmgard Sackmann ist Organisatorin und Leiterin von „Essen auf Rädern“ in Ottenhöfen und Seebach. Auch etliche frühere Fahrer hatte sie zu einer Feierstunde zum 45-jährigen Bestehen des Teams eingeladen.
vor 16 Stunden
Geschäftsleute im Fokus
Nach knapp einem Jahr Bauzeit hat das „Adoro“ in Bühl seine Türen geöffnet. Bei dem von Weber-Haus in Linx realisierten Neubau handelt es sich um ein Aparthotel – eine Mischung aus traditionellem Hotel und Apartments.
vor 16 Stunden
Dienstjahre in Kappelrodeck
In einer kleinen Feierstunde gratulierte Kappelrodecks Bürgermeister Stefan Hattenbach langjährigen Kollegen zum Dienstjubiläum.
vor 16 Stunden
Seltene Auszeichnung
Bei der Betriebsfeier am Samstag im „Renchtalblick“ hat Elektro Schnurr langjährige Mitarbeiter geehrt und die besondere Auszeichnung des Seniorchefs gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -