Appenweier

Aktionen und Attraktionen beim Ferienprogramm

Autor: 
Stephanie Rohn
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Juli 2017

(Bild 1/2) Ein Dauerbrenner des Appenweierer Ferienprogramms ist der Besuch bei Bauer Sauer, der in siesem Jahr am 6. September stattfindet. ©Archiv

Die Sommerferien sind gerettet. Mit den örtlichen Vereinen und Einzelanbietern hat Claudia Männle wieder ein tolles Programm mit 45 Veranstaltungen organisiert. Von kreativen Angeboten über Ausflüge bis Spiel und Sport ist alles dabei. Die Anmeldungen laufen bereits auf Hochtouren.
 

Seit 23 Jahren stellt die Gemeinde Appenweier für die Sommerferien ein Kinderprogramm auf die Beine. Seit neun Jahren ist Claudia Männle, Stabsstelle des Bürgermeisters, Dreh- und Angelpunkt der Organisation. Die Ferienprogramm-Managerin kümmert sich mit viel Herzblut um ihr inzwischen liebgewonnenes Mammut-Projekt. Im Januar begannen die Planungen, im März liefen die ersten Gespräche und im Mai traf man sich im Rathaus, um alles unter Dach und Fach zu bringen.
Auftaktveranstaltung
»Wir haben wieder eine gute Mischung aus Altbewährtem und einigen ganz neuen Angeboten und Anbietern im Programm«, verrät Männle. Auch für die ganz Kleinen ab drei Jahren ist wieder etwas dabei. Die Auftaktveranstaltung, »Ein Tag mit dem Bürgermeister«, findet dieses Mal wieder im Kletterzentrum Offenburg statt. Ob Manuel Tabor eher sichert oder lieber selbst in luftige Höhen klettert, bleibt bis zum Schluss ungewiss.
20 Vereine, viele Gruppen, eine Reihe von Einzelinitiativen sowie die Gemeinde selbst beteiligen sich wieder mit viel Engagement. »Auch in diesem Jahr haben wir wieder Neues im Repertoire«, erklärt Claudia Männle. Unter anderem beteiligt sich der Oldtimerclub Urloffen mit einem Nachmittagsprogramm. Dabei darf auch eine Rundfahrt mit den alten Traktoren nicht fehlen. Und »Kiki Kirchenmaus« aus Nesselried lädt zu einer Entdeckungstour ein.
Geboten wird auch viel Kreatives, so zum Beispiel das Anfertigen eines Insektenhotels, von Springseilen oder Buschtrommeln. Sportlich wird es auf dem Einrad, beim Tanzworkshop, Kartfahren, Wandern oder bei einer Fahrradtour. Tagesausflüge gibt es  zum Beispiel ins Planetarium nach Freiburg, Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof oder Fasnachts-Marionettenmuseum.
Natürlich sind auch Dauerbrenner wie die Kino-Nachmittage im Rathaus, der Abenteuertag bei Bauer Sauer, Buchbinder Roland Klöpfer, Spiel und Spaß beim Brieftaubenzüchterverein und auf dem Sportplatz sowie Zauberer Merkel mit von der Partie. Die KJG Appenweier veranstaltet wieder ein Zeltlager, auch für Nichtmitglieder.
Gewünschter Termin
In den vergangenen Jahren haben sich stets um die 1500 Kinder am Ferienprogramm beteiligt. Auch in diesem Jahr freut sich Männle auf viele begeisterte Kinder. Anmelden kann sich jeder für beliebig viele Veranstaltungen, auch noch bis zu vier Tage vor dem gewünschten Termin. Auch für Aktionen ohne Teilnehmerbeschränkung bittet Männle um Anmeldung, denn so können die Veranstalter besser planen. Außerdem erleichtert es die Aufnahme vor Ort, denn so gibt es keine Warteschlangen bei der Erfassung der Teilnehmer, aufgrund des Versicherungsschutzes. Nach der Anmeldung bekommt jeder Teilnehmer einen Veranstaltungspass zugeschickt.
Ein großes Anliegen hat die Organisatorin an die Eltern. Sollten Kinder eine angemeldete Veranstaltung nicht besuchen können, bittet Männle um kurze Nachricht, denn so können Kinder auf der Warteliste nachrücken. »Es ist für Anbieter wie Teilnehmer sehr schade, wenn bei einem Angebot, das voll belegt ist, nur die Hälfte der Kinder erscheint«, spricht sie aus Erfahrung. Flexibilität für die Teilnehmer und gleichzeitig Verlässlichkeit für die Anbieter, dafür setzt sich Claudia Männle jedes Jahr ein. Außerdem empfehlt sie, immer die aktualisierte Version der Programme im Internet zu verfolgen, da sicher noch einige hinzu kommen werden.
Das Programm sowie Anmeldeformulare gibt es im Rathaus Appenweier, in den Ortsverwaltungen Urloffen und Nesselried sowie auf der Homepage der Gemeinde.  Bei Fragen  ist  Claudia Männle unter 
• 07805/959414 erreichbar.

- Anzeige -

Stichwort: Highlights im Programm

27. Juli: Tag mit dem Bürgermeister in der Kletterhalle. 28. Juli: Entdeckungsreise im Nesselrieder Wald. 29. Juli bis 8. August: Zeltlager KJG. 1. August: Planetarium Freiburg. 2. August: Spiel und Spaß am Hundeplatz. 3. August: Wandern im Auen-Wildnispfad Altenheim. 4. August: Kiki und die Kirchendedektive. 5. August: Oldtimernachmittag. 7. August: Insektenhotel bauen. 8. August: Leinwand bemalen. 9. August: Erste Hilfe; Glückswächter bauen. 10. August: Wir reisen durch Europa; Springseile herstellen. 11. August: Spiel und Spaß am Trappertag. 12. August: Wasserspiele rund ums Feuerwehrhaus; Radtour. 14. August: Gemeinsam kochen und backen. 15. August: Besuch im Fasnachts-Marionettenmuseum; Kräuterbüschel binden. 16. August: Tanzworkshop. 17. August: »Das Dschungelbuch«, Kino im Rathaus Appenweier. 18. August: Barfußpfad; Waldolympiade; Turnen für 3- bis 5-Jährige; Kinder- und Jugendaktionstag im Blue Flame. 22. August: »Gespensterjäger«, Kino im Rathaus. 23. August: Cake Pops. 25. August: Buschtrommeln basteln. 9. August: »Ritter Trenk«, Kino im Rathaus. 30. August: Tauben hüten kinderleicht. 31. August: Bücher selbst gemacht. 2. September: Motorrad- und Gespannfahrt. 4. September: Zaubern mit Merkel. 5. September: Einrad-Schnupperkurs; Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof; Mit dem Förster in den Wald; Einradspaß für Fortgeschrittene. 6. September: Zu Besuch beim Bauer Sauer. 7. September: Per Bike zum Minigolf. 8. September: Tiermarionetten aus Toilettenpapier basteln; Schnupperschießen. 9. September: Fahrradgeschicklichkeitsturnier; Jugendkartslalom.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Schulbauförderung reformiert
Das Land Baden-Württemberg reformiert die Schulbauförderung. Die Schulträger dürfen mit höheren Zuschüssen rechnen. Die ARZ hat nachgefragt, wie sich das in Oberkirch auswirkt.
vor 6 Stunden
Die forderndste Saison in Achern
An der Badestelle am Achernsee war auch wegen der Corona-Ausnahmesituation zum Teil so viel los, dass es Einlasssperren gab. Das Freibad hatte angesichts der Umstände eine ruhigere Zeit.
vor 8 Stunden
Prozess in Oberkirch
Weil er eine Kollegin belästigt haben soll, soll ein Landwirt einem Erntehelfer eine Abreibung mit dem Baseballschläger verpasst haben. Die Richterin hatte im Prozess aber mit einer Schwierigkeit zu kämpfen.
vor 11 Stunden
Kinder im Blick
Der Bezirksbeirat wünscht sich eine zweite Fußgängerampel in der Oberkircher Straße. Dass dieser Wunsch in Erfüllung geht, ist aber zweifelhaft.
vor 14 Stunden
Im Industriegebiet Sasbach
Wer vom Industriegebiet-West in Sasbach in Richtung Bühl auf die B3 links abbiegen will, muss oft damit rechnen, dort länger warten zu müssen. Die Gemeinde hofft nun, dass der Bund eine Ampel bauen wird.
vor 14 Stunden
Flächennutzungsplan vor Änderung
Der Gemeinderat Bad Peterstal-Griesbach befürwortet die Änderung des Flächennutzungsplans. Sie soll den Weg für eine Betriebserweiterung der Brennerei Keßler in der Breitsodstraße freimachen.
vor 19 Stunden
Gemeinderat billigt Investitionen
Die Idee vom digitalen Klassenzimmer nimmt in der Laufer Neuwindeckschule Form an. Dabei helfen enorme Zuschüsse des Landes, wenngleich die Gemeinde gewisse Kosten selbst tragen muss.
vor 19 Stunden
Umbau
Das frühere Kur- und Sporthotel Faißt ist verkauft worden.  Der neue Eigentümer will umbauen und dort Wohnungen einrichten.
23.09.2020
Oberkirch muss Halle Oberdorf nachrüsten
44 Jahre nach dem Bau der Sporthalle Oberdorf haben die Bauprüfer festgestellt, dass die vorgeschriebene Rauch- und Wärmeabzugsanlage fehlt. Das warf im Bauausschuss am Montag Fragen auf. 
23.09.2020
Lammbrücke Achern
An der Lammbrücke beginnt die Acherner Innenstadt. Dort gibt es nur zwei triste Parkplätze. Die Stadt will dort Wohn- und Geschäftshäuser bauen lassen. Doch die Meinungen dazu sind geteilt. 
23.09.2020
Corona zum Trotz
Trotz der Einschränkungen durch Corona war das Renchener Freizeitbad nur unwesentlich kürzer geöffnet. Bürgermeister Siefermann ehrte zum Saisonende zudem zwei besonders treue Besucher.
23.09.2020
Personal zog sich bisher im Technikraum um
Der Eingangsbereich des Oberkircher Freibads wird sich 2021 verändern: Die Stadt baut Richtung Straße hin einen neuen Personalbereich an. An den Kosten für den Anbau schieden sich aber die Geister.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...