Oberkirch

Alle waren »Troglauer Buam«

Autor: 
Daniel Wunsch
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. September 2015
Die »Troglauer Buam« animierten die Besucher im Weinfestzelt schnell dazu, auf Bierbänken zu stehen. Die Band aus der Oberpfalz hatte sogar ihren eigenen Fanclub dabei.

(Bild 1/2) Die »Troglauer Buam« animierten die Besucher im Weinfestzelt schnell dazu, auf Bierbänken zu stehen. Die Band aus der Oberpfalz hatte sogar ihren eigenen Fanclub dabei. ©Daniel Wunsch

Die »Troglauer Buam« traten am Montag in die großen Fußstapfen, die der Talentwettbewerb »City Champ« beim Weinfest hinterlassen hatte. Auch die Band aus der Oberpfalz sorgte für ein volles Festzelt.

Im Jahr eins nach dem City Champ schaute man überall im proppenvollen Festzelt in gespannte Gesichter: Die »Troglauer Buam«,  eine Partyband, die Volksmusik und Heavy Metal zu einem neuen Genre, der »Heavy Volxmusic«, verbindet, trat dort auf. »Einige Oberkircher haben uns gefragt, ob wir die nicht holen könnten«, war Organisatorin Katharina Volz vom Kulturamt der Stadt schon mittags gespannt auf den Auftritt. Am Abend sang dann die Menge im Weinfestzelt in regelmäßigen Abständen die inoffizielle Hymne der Band mit: »Troglauer Buam, Troglauer Buam, wir san alle Troglauer Buam.«

Heimatbewusste Party

Und auch wenn bei einer kleinen Umfrage zu Beginn nur wenige Weinfestbesucher die Band kannten und nur die ganz Ortskundigen wussten, dass Troglau in der bayerischen Oberpfalz bei Kastl­ im Landkreis Tirschenreuth liegt, hatten die sechs Jungs (»Buam«) die Besucher von Anfang an auf ihrer Seite. 

»Seid ihr soweit? In Troglau, da steht man auf die Bänke und klatscht mit«, machte Thomas »Domml« Wöhrl Stimmung und zeigte gleich, was die Menge in den nächsten über drei Stunden erwartete: »Eine Party mit einem gesunden Schuss Heimatbewusstsein, Balladen, aber auch knackige Partylieder, zum Singen und Mitklatschen.«

- Anzeige -

Eigentlich fühlten sich die Bandmitglieder ja eher in der rockigeren Ecke der Musik heimisch, wie man bei näherer Betrachtung ihrer Biografie feststellen kann. Schon lange musizierten die meisten der »Buam« gemeinsam in einer ACDC-Tribute-Band. Die Idee, Elemente der Volksmusik mit klassischen Rocksongs zu vermischen, war zunächst – als einmaliges  Spaßprojekt – für einen Auftritt im Jahr 2004 gedacht. Doch der Erfolg motivierte die Band weiterzumachen, und so tingeln die sechs Jungs nun schon seit über zehn Jahren mit Lederhosen und Akkordeon bewaffnet durch die Republik.

Dabei spielt es keine Rolle, ob bekannte Schlager wie »Verdammt ich lieb dich« oder »Du hast mich 1000 Mal belogen«, Neue-Deutsche-Welle-Songs wie »Sternenhimmel« oder »Major Tom« oder klassische Partylieder wie »Schatzi schenk mir ein Foto« angestimmt wurden – die Stimmung bei den Besuchern stieg von Minute zu Minute. »Im Sekundentakt jagt ein Gassenhauer den nächsten«, war ein Besucher begeistert.

Selbst den fließenden Übergang zum Reggae (»No woman no cry«) oder englischsprachigen Rock (»Rockin’ all over the world«) gelang perfekt. Gut an kamen auch einige Eigenkompositionen.
Besonders aus der Menge der Besucher, von denen nicht wenige im Wies’n-Outfit mit Dirndl und Lederhose gekommen waren, stachen Daniel Hug, Moritz und Axel Mark aus St. Märgen vom inoffiziellen Fanclub »Troglauer Bus« (www.troglauerbus.de) hervor. Sie rockten von der ersten bis zur letzten Sekunde direkt vor der Bühne mit. »Die Musik und die Stimmung sind der Wahnsinn, da ist geil noch total untertrieben.«

»Geil ist untertrieben«

Bis zu 50 Leute, die sie mit dem »Troglauer Virus« angesteckt haben, sind an Wochenenden gut und gerne mal dabei, wenn sie der Band mit einem Bus hinterherreisen. »Die Stimmung in Oberkirch war schon richtig gut, aber was sonst abgeht, toppt das Ganze noch einmal«, meinten sie.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Auf jeden Fall kein wildes Parken
So richtig schön sieht es in Renchen rund um die eigentlich stattliche Linde an der Wassergasse nicht aus. Das soll sich ändern.
vor 4 Stunden
Ortenau ist Hochrisikogebiet
Das Jahr 2020 gilt als Zeckenjahr. Die Acher-Rench-Zeitung hat sich umgehört, welche Gefahren Zeckenbisse für Mensch und Tier bergen und was man dagegen tun kann.
vor 7 Stunden
Von Timo Eckstein kreiert
Timo Eckstein hat sich selbstständig gemacht und stellt nun selbst kreierte „Schwarzwald-Mädels“ her. Verkauf in der Region, aber auch bis nach Kanada und China.
vor 10 Stunden
Stadtradeln 2020
Oberkirch tritt vom 7. bis 21. September erstmals beim „Stadtradeln“ für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale.
vor 12 Stunden
Achern
Rund 55 Euro haben zwei Trickbetrügerinnen in Achern einem jungen Mann entwendet. Mit einem Vorwand brachten sie ihn dazu, sein Portemonnaie hervorzuholen.
vor 13 Stunden
Edmund Schindler aus Fautenbach
Edmund Schindler aus Fautenbach misst seit 1979 offiziell die Niederschlagsmengen für den Bereich Achern-Hornisgrinde.  Die zurückgehenden Niederschlagsmengen bereiten dem anerkannten Wetterexperten vermehrt  Sorgen.
vor 16 Stunden
Oberkirch
Der Neubau für die Oberkircher Realschule soll im März fertig sein. Danach folgt die Sanierung der Bestandsgebäude.
vor 18 Stunden
Ulrike Haß in „Vorstands-Rente“
Nach mehr als 40 Jahren Vorstandsarbeit verabschiedet sich die Vorsitzende Ulrike Haß beim Urloffener Chor in die „Vorstands-Rente“. Nun übernimmt das Vorstandsteam Kevin Hertey und Rebecca May.
vor 18 Stunden
Neuwahlen bei Abteilungsversammlung
Die Corona-Pandemie hat die Turnabteilung des TuS Oppenau schwer getroffen. Doch langsam kehrt das Leben zurück. Bei der Abteilungsversammlung gab es Vertrauen für die Spitze.
vor 18 Stunden
Die pfiffige Marke Achertal
Erst schließt sich die Stadt Achern mit den drei Achertalkommunen touristisch zusammen, nun präsentiert das vergrößerte Urlaubsparadies die neue, pfiffigere Werbestrategie.
vor 18 Stunden
Ortsvorsteher von Lierbach im Interview
Die Corona-Krise hat das Leben im Renchtal verändert. Gerade auch in den Ortsteilen der Renchtalgemeinden schmerzt der Ausfall der regelmäßigen Feste, die das Ortsgeschehen prägen und das Miteinander fördern. Wir haben bei den Ortsvorstehern nachgefragt, wie sie durch die Krise kommen....
12.08.2020
Sonja Schuchters erste Amtszeit
Sonja Schuchter ist die einzige Bürgermeisterin im Raum Achern. Vor vier Jahren trat sie ihr Amt in Sasbachwalden an. Wie fällt ihre Halbzeitbilanz aus?

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...