Große Interesse an Kunsthandwerk

Allerhand-Markt in Achern dank Hygienekonzept ein Erfolg

Autor: 
Wolfgang Winter
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Oktober 2020

100 Besucher durften gleichzeitig den Allerhand-Markt in den Illenau-Werkstätten besuchen. Das sorgte für Wartezeiten, denn das Interesse war groß. ©Daniela Busam

Durch einen strengen Hygieneplan war der Allerhand-Markt am Wochenende in den Illenau-Werkstätten möglich geworden. Die Besucher honorierten das und nahmen dafür Wartezeiten  in Kauf.

Der sechste Allerhand-Basar in den Illenau-Werkstätten trotzte am Wochenende der Corona-Pandemie. Zum ersten Mal sank die Zahl der Anbieter. Um die Hygieneauflagen zu erfüllen, stand nur eine reduzierte Ausstellungsfläche zur Verfügung.

Im Eingangsbereich herrschten resolute Regeln. Es wurde streng darauf geachtet, dass sich gleichzeitig nicht mehr als 100 Besucher in der Ausstellung aufhielten. Beim Verlassen des Geländes wurde eine beim Eintritt ausgehändigte Wäscheklammer zurückgegeben. Nach der Desinfektion konnte sie wieder an nachrückende Besucher ausgegeben werden. Mit dieser einfachen Maßnahme wurde ein Überschreiten der Besucherschar verhindert.

Die meisten zufrieden

- Anzeige -

Wartezeiten ließen sich häufig nicht vermeiden. Schließlich war es besser, sich vorher anzumelden, um die Besuchszeit besser planen zu können.

Die Mehrzahl der Aussteller äußerte sich zufrieden. Sie schätzten das Gespräch mit den Kunden, die „total entspannt und ohne Drängelei“ einkauften. Auch die Besucher freuten sich, „ein wenig Normalität spüren zu können“. Das Angebot erwies sich als abwechslungsreich. Bei der Glasgravur konnte man der Kunsthandwerkerin über die Schulter schauen.

Die Kinder hatten ihren eigenen Kreativbereich, in dem sie töpfern konnten. Dieses Angebot stieß auf großes Interesse. Auch musikalisch wurde an beiden Tagen ein kleines Programm geboten. Auch kam das leibliche Wohl nicht zu kurz. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Neuigkeiten aus dem Tourismus
Für das Frühjahr plant Sasbachwalden mit der Künstlergruppe Artist Gengenbach-Obernai einen Rundweg mit zehn Kunstwerken. Aus dem Bereich Tourismus gibt es noch weitere Neuigkeiten.
vor 1 Stunde
Gamshurster Ortschaftsrat
Um die Außenbereichssatzung Litzloch ging es am Mittwoch im Gamshurster Ortschaftsrat. Für Ärger sorgten zudem Saatkrähen am Sportplatz, aber auch unerlaubte Geländeauffüllungen.
vor 1 Stunde
Nach Sanierung
Mit der frisch sanierten Maiwaldhalle hat Wagshurst nicht nur ein Großprojekt abgeschlossen, sondern auch viel für die Umwelt getan. Das wurde am Mittwoch im Ortschaftsrat deutlich.
vor 1 Stunde
Boxen stehen in Kirchen
Achern (mg). Das Handy mit in den Gottesdienst zu nehmen, ist normalerweise keine gute Idee. In der katholischen Seelsorgeeinheit Achern aber schon: http://www.missio-hilft.de/handyspenden
vor 1 Stunde
Bad Peterstal-Griesbach
Von der B 28 kann man das Hotel Dollenberg in Bad Griesbach über eine neue Verbindungsstraße erreichen, die am Montag asphaltiert wurde. Ab 2021 kommt eine ÖPNV-Anbindung hinzu.
vor 1 Stunde
Von 1,75 auf 2,50 Euro pro Kubikmeter
Irgendwie unangenehm war das Thema Abwasserbeseitigung, das der Gemeinderat am Mittwochabend im Sasbachwaldener Ratssaal beriet.
vor 1 Stunde
Mindestens bis Jahresende
Das Kommunale Kino Oberkirch muss sein Programm für den Rest des Jahres absagen. Ob die ausgefallenen Filme noch gezeigt werden können, lässt bisher noch nicht sagen.
vor 1 Stunde
„Weihnachten mal anders“ (4): Simone Brandstetter
Die Corona-Pandemie lässt sich auch an den Festtagen nicht ganz ausblenden: „Weihnachten mal anders“ heißt deshalb die  Adventsserie der Acher-Rench-Zeitung. Renchtäler erzählen dabei, wie sie Weihnachten feiern, wie die Pandemie ihren Blickwinkel aufs Leben verändert hat und was ihnen Hoffnung...
vor 1 Stunde
Lautenbach
In Lautenbach haben die Haushaltsberatungen begonnen. Für 2021 ist ein Investitionsvolumen von zwei Millionen Euro vorgesehen.
vor 1 Stunde
Schöne Idee der Pfarrgemeinde
Das Team der Pfarrgemeinde wird am Vorabend des Nikolaustags 320 gefüllte Geschenktüten an Bürger verteilen. Sie sollen mit ihren interessanten und schmackhaften Inhalten Zuversicht geben.
vor 1 Stunde
Wegen Corona erneut verschoben
Eigentlich sollte die 950-Jahr-Feier 2020 steigen, dann wurde sie aufs Folgejahr verschoben. Jetzt steht fest: Wegen der Planungsunsicherheit wird auch 2021 im Bierdorf kein Jubiläum gefeiert.
vor 1 Stunde
ARZ-Adventskalender
Martin Meier, der Leiter des Pflegeheims Erlenbach in Obersasbach, stellt sich nicht mehr die Frage, ob es zu einem Covid-19-Fall bei den Bewohnern oder Mitarbeitern des Heimes kommen wird, ­sondern vielmehr, wann dieser Fall eintreten wird. Für das neue Jahr wünscht sich Meier Kraft, Geduld und...