Dauerleihgabe im Museum

Alte Oberkircher Pfarrkirche wird ausgestellt

Autor: 
red/RK
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Januar 2020

Das 1867/68 entstandene Modell der Oberkircher Pfarrkirche auf einem Foto um das Jahr 1870. ©Quelle: Voigts-Rhetz/Stadtarchiv Oberkirch

Seit Kurzem ist in der Dauerausstellung des Oberkircher Heimat- und Grimmelshausenmuseums eine über 150 Jahre alte Nachbildung der früheren katholischen Pfarrkirche zu sehen. Die passgenaue Vitrine dafür wurde aus privaten Spenden finanziert.

In den 1860er Jahren wurde in Oberkirch eine neue katholische Pfarrkirche gebaut, da die bisherige Kirche für die wachsende Bevölkerung zu klein geworden war. Die alte Kirche wurde abgerissen. Ihre Umrisse sind heute auf dem südlichen Kirchplatz in das Straßenpflaster eingelassen. Das schreibt die Stadt Oberkirch in einer Pressemitteilung.

Nachbildung aus Holz

Einige Jahre vor dem Abriss beauftragte der damalige Stadtpfarrer Karl Wirnser den Oberkircher Maler Joseph Walz, die alte Kirche detailliert aufzunehmen und eine Nachbildung aus Holz zu bauen. Joseph Walz war dafür zweifellos der richtige Mann. Der Handwerker war geschickt, und es war allgemein bekannt, dass er historisch interessiert war. 1871 fertigte er ein handschriftliches und illustriertes Buch mit Abschriften von Urkunden: „Das ABC oder Quellen zu einer Lokalgeschichte der ehemaligen Herrschaft und Oberamt=Stadt Oberkirch“. Heute befindet sich das Buch im Heimat- und Grimmelshausenmuseum.

- Anzeige -

1867/68 wurde das Modell der alten Pfarrkirche fertig. Das abnehmbare Dach erlaubte einen Blick in den Kirchenraum mit den Hochaltären.   Dass sich in einem zeitgenössischen Fotoalbum der in der unteren Hauptstraße lebenden Familie Voigts-Rhetz eine Photographie der Nachbildung findet, lässt auf großes Interesse der Oberkircher an der Arbeit von Joseph Walz schließen.

Entstehungsgeschichte

1910/11 wurde in der Zeitschrift des Historischen Vereins von Mittelbaden „Die Ortenau“ gar ein Aufsatz über die Entstehungsgeschichte des Kirchenmodells veröffentlicht.   Als 1938 in Oppenau ein Heimatmuseum gegründet wurde, stellte das Oberkircher Pfarramt das Modell dafür zur Verfügung.

Vor einigen Jahren wurde das Oppenauer Museum neugestaltet. „Freundlicherweise hat die Stadt Oppenau in diesem Zusammenhang das Modell wieder nach Oberkirch gegeben, und das katholische Pfarramt hat es dem Heimat- und Grimmelshausenmuseum als Dauerleihgabe überlassen“, freut sich Museumsleiterin Irmgard Schwanke und erklärt: „Fotografien im Oberkircher Stadtarchiv zeigen nur den Turm der alten Pfarrkirche. Deshalb ist das Modell eine wertvolle Quelle für unsere Stadtgeschichte.“ 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 4 Stunden
Klimawandel im Kleinen bremsen
Die Gemeinderatsfraktionen schmieden ein gemeinsames Klimabündnis für Oberkirch. Seit Montag liegen einige Vorschläge auf dem Tisch. Sie sollen nur der Anfang der Diskussionen sein.
vor 7 Stunden
Konzept im Gemeinderat vorgestellt
Welche Maßnahmen soll und wird die Stadt ergreifen, um die Situation der Radfahrer zu verbessern und somit das umweltfreundliche Radfahren attraktiver zu machen? Christoph Hessel von der Gevas stellte die Ergebnisse seiner Untersuchungen vor.  
vor 10 Stunden
„Rumgeiere“ und „Tabubruch“
Rund eine Stunde stritt der Oberkircher Gemeinderat am Montag um Bürgerbegehren zur Fußgängerzone. Der OB und drei andere Fraktionssprecher warfen der BfO dabei einen „Tabubruch“ vor.  
vor 13 Stunden
In hohler Eiche
Ein Bienenvolk nistete in einer hohlen Eiche im Urloffener Wald – bis der Baum nun gefällt wurde. Das Einflugloch habe sich auf Augenhöhe befunden, die Tiere seien somit kaum zu übersehen gewesen, ärgert sich ein verständigter Imker.
vor 19 Stunden
Bürgerentscheid kommt
Die Oberkircher Wahlberechtigten stimmen am 17. Mai darüber ab, ob die lange Fußgängerzone ganzjährig eingerichtet wird. Dabei hatte der Gemeinderat seine Entscheidung über die Fußgängerzone eigentlich schon getroffen.
vor 21 Stunden
Abend der offenen Tür
Bei einem Abend der offenen Tür hat sich die Realschule Oberkirch am Freitag den Viertklässlern vorgestellt. Der Schule bieten sich auch durch den Umbau neue Möglichkeiten.
vor 21 Stunden
Renchener SPD
Hochkarätige Ehrung in Renchen: Mit der Willy-Brandt-Medaille überreichte die ehemalige Bundestagsabgeordnete Elvira Drobinski-Weiß am Freitag dreimal die höchste Auszeichnung, die die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) zu vergeben hat.
vor 21 Stunden
Neue in Schule und Verwaltung
Seit dem neuen Schuljahr unterstützt Simone Mieth das  Team der Verlässlichen Grundschule in Lautenbach.  Sowohl die Betreuung der Kinder vor dem Unterricht als auch nach Schulschluss gehört hierbei zu ihren  Aufgaben.
vor 21 Stunden
Gamshurst
2019 war für den Verein für Ortsgeschichte Gamshurst wieder ein aktives Jahr: Sowohl die Aufarbeitung historischer Themen als auch der Einsatz der Rentnertruppe zur Dorfverschönerung zählten zu den Highlights. 
vor 21 Stunden
Talentförderung im Fokus
Die Jugendarbeit des Gamshurster Tischtennisvereins trägt Früchte: Neben guten Platzierungen der Seniorenteams überzeugen auch die Jugendmannschaften in der laufenden Saison. Außerdem ehrte der Verein seine langjährigen Mitglieder bei der Hauptversammlung. 
vor 21 Stunden
Ehemaliger Hotelier und Sänger
Auf ein Leben mit großem Engagement für seine Heimatstadt blickt August Götz zurück. Er feiert heute, Dienstag, den 85. Geburtstag.
17.02.2020
Kommentar zur Fußgängerzone
Der Oberkircher Gemeinderat blieb sich treu: Die Entscheidung im Gemeinderat über die Fußgängerzone fiel ähnlich aus wie jene vom Oktober 2018, die per Bürgerbegehren angefochten wurde. ARZ-Redakteur Patric König ordnet ein, warum das Bürgerbegehren und der Bürgerentscheid provokant, aber nicht...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.