Alles rund um Beruf, Schule, Ausbildung

Am 9. November Infomesse „Start!“ in Renchen

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Oktober 2019

Informierten über die Berufsmesse „Start!“ (von links): Wolfgang Bär, Bernd Siefermann, Heidi Janitschek, Eva Ehrler, Schulleiter Ralf Meier und Frank Sutterer. ©Peter Meier

Die Grimmelshausenschule und Werbegemeinschaft veranstalten am Samstag, 9. November, 9 bis 13 Uhr, die 7. Berufsinfomesse „Start!“ für Ausbildung, Studium und Beruf. Bedingt durch den Umbau der Festhalle präsentiert sie sich in der Grimmelshausenhalle (Hauptstraße 14). 

In einer Pressekonferenz stellten Vertreter der Stadt, Werbegemeinschaft und Schule am Freitag das Konzept vor. Schulleiter Ralf Meier verwies, dass für die Schulen Informationen über Berufe immer wichtiger werden, was an der neuen Leitperspektive „Berufliche Orientierung“ und dem neuen Fach WBS (Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung) im 8. Schuljahr zu sehen sei. Bürgermeister Bernd Siefermann verwies auf den großen Bedarf an Auszubildenden und auf die „Perlen“ der örtlichen Betriebe. Die Messe biete ideale Voraussetzungen für junge Menschen, Informationen zu sammeln, Kontakte zu knüpfen, sich nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen zu erkundigen – in Handwerk, Gewerbe und Industrie oder im dualen Studium und in weiterführenden Schulen. 

„Mach dich schlau“

- Anzeige -

Dass diese Messe auch für die Aussteller interessant sei, zeige die Steigerung der Teilnehmerzahlen von 21 im Jahr 2013 auf bis heute 42, betonte Heide Janitschek. Dabei gebe es unter dem Motto „Mach dich schlau, komm zu Start!“ Informationen aus erster Hand. Neben den Ausbildungsleitern und Mitarbeitern würden an einigen der 42 Stände auch Auszubildende  Fragen beantworten und konkrete Eindrücke von Berufsbildern, die es in der Region gebe, vermitteln. Während der Messe werden konkrete Fragen zu Bewerbungen, Einstellungsvoraussetzungen, Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten beantwortet. 
Bei der Auswahl der Betriebe werde großer Wert auf die Regionalität gelegt, die Zahl der Bewerber sei groß. Neu dabei sei diesmal die Firma Kasto (Achern-Gamshurst), berichtete Janitschek. 
Auf Wunsch von Schülern und Eltern beteiligen sich seit einigen Jahren auch die weiterführenden Schulen. Damit biete sich den Realschülern eine sehr gute Gelegenheit, sich über die Vielfalt an Möglichkeiten und Schwerpunkten zu informieren. 

Junge Menschen

Behörden wie Polizei und Stadtverwaltung seien ebenso mit einem Stand vertreten wie die Handwerkskammer Freiburg und Kreditinstitute. „Gerade auch das Handwerk braucht ausbildungswillige junge Menschen“, machte Wolfgang Bär deutlich und verwies neben deren Zukunftsfähigkeit auf die persönliche Bindung in kleineren Betrieben.
Nach den erfolgreichen Aktionen in den vergangenen Jahren stehe auch diesmal das „Frischemobil“ von Edeka Südwest bereit, das Einblick in die Ausbildungsberufe im Lebensmitteleinzelhandel gebe. Großes Interesse finde unter dem Motto „Bau dein Ding“ alljährlich auch der Multimedia-Bus der Bauwirtschaft, er biete Infos zu über 20 Bauberufe. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 57 Minuten
Energetische Sanierung des Vereinsheims
Der SV Oberkirch sieht sich von den immer höheren Energiekosten fürs Vereinsheim finanziell belastet und fordert dessen Sanierung. Die Stadt spielt den Ball an den Fußballverein zurück.
vor 3 Stunden
Kontrollaktion am Bahnhof Achern
Die Polizei kontrollierte am Freitag als Teil einer präsidiumsweiten Aktion am Acherner Bahnhof die Maskenpflicht in Bus und Bahn. 150 Menschen wurden angesprochen.
vor 6 Stunden
„Rheinau-Mitte“
Umstrittene Entscheidung: Der Rheinauer Gemeinderat beschloss am Mittwoch, die Aufhebung des Sperrvermerks zur Einleitung des Bebauungsplanverfahrens Rheinau Mitte zu verschieben. 
vor 9 Stunden
Goodbye Renchtal 22)
Es kam zufällig zustande und begann abenteuerlich: Seinen beruflichen Traum hat sich der Oberkircher Thorsten Meinelt in Australien verwirklicht. Der 40-Jährige wohnt in der Nähe von Brisbane. In Sachen Entspannung sind ihm die Australier aber einen Schritt voraus.
vor 9 Stunden
In 30 Metern Höhe
Zapfenpflücker verbringen im Herbst oft einen ganzen Tag in den Baumwipfeln, damit Forstbetriebe und Baumschulen genügend Samen für Neuanpfanzungen zur Verfügung haben.
vor 15 Stunden
Auch in Pandemie stets zur Stelle
Die Acherner Arbeitsgemeinschaft Essen auf Rädern hat unter Corona-Bedingungen sogar noch mehr Essen ausgeliefert als im Vorjahr. Die Freiwilligen wurden dafür nun besonders gelobt.
vor 17 Stunden
Turbinen sind nutzlos geworden
Mit nur 120 Liter Wasser pro Sekunde ist kein Staat zu machen: Erste Betreiber von Turbinen im Mühlbach haben aufgegeben. Der Bachabschlag legt offen, dass vieles nicht mehr so ist wie früher.
vor 17 Stunden
Per Umlegungsverfahren
Per Umlegungsverfahren will Appenweier die Baugebiete Ebersweierer Weg II und Frankenweg realisieren. Angesichts coronabedingter Verzögerungen soll es jetzt zügig weiter gehen.
vor 17 Stunden
Zuschuss wird erneut beantragt
Rheinau bemüht sich erneut um einen Zuschuss zur Sanierung des Honauer Hallenbads. Ob dieses aber tatsächlich erneuert wird, steht mehr denn je auf der Kippe, zumal auch der Bürgermeister jetzt dagegen ist.
24.09.2020
Schulbauförderung reformiert
Das Land Baden-Württemberg reformiert die Schulbauförderung. Die Schulträger dürfen mit höheren Zuschüssen rechnen. Die ARZ hat nachgefragt, wie sich das in Oberkirch auswirkt.
24.09.2020
Die forderndste Saison in Achern
An der Badestelle am Achernsee war auch wegen der Corona-Ausnahmesituation zum Teil so viel los, dass es Einlasssperren gab. Das Freibad hatte angesichts der Umstände eine ruhigere Zeit.
24.09.2020
Prozess in Oberkirch
Weil er eine Kollegin belästigt haben soll, soll ein Landwirt einem Erntehelfer eine Abreibung mit dem Baseballschläger verpasst haben. Die Richterin hatte im Prozess aber mit einer Schwierigkeit zu kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...