Unsere Abiturienten 2018

Ann-Kathrin Blum über

Autor: 
red/hei
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. August 2018

Ann-Kathrin Blum aus Zierolshofen nimmt sich ihre Eltern zum Vorbild. ©Ellen Matzat

Ann-Kathrin Blum (18) aus Kehl-Zierolshofen hat ihr Abitur am Anne-Frank-Gymnasium Rheinau gemacht. Ihre Neigungsfächer waren dabei Französisch, Englisch und Geschichte. Sie spielt in ihrer Freizeit Volleyball in der Kehler Turnerschaft und Saxophon im Musikverein Bodersweier.

... ihre Schulzeit: Eine unvergessliche Zeit mit vielen tollen Menschen.

... ihr Leben nach dem Abitur: Erst einmal erholen. Wir arbeiten noch lang genug.

das (Nacht-)Leben im Raum Achern: Ich bin selbst kaum in Achern. Das Nachtleben hier in der Umgebung ist definitiv ausbaufähig.

... ihr Lebensmotto: Mach das, was dir Spaß macht und nicht das, was die Gesellschaft von dir erwartet.

eine gelungene Party: Dafür braucht es nicht viel. Gute Freunde reichen schon und der Rest ergibt sich von selbst. Spontane Feiern sind meistens die besten.

ihren größten Traum: So viel wie möglich von der Welt zu sehen.

Lehrer: Wir hatten das Glück, von vielen engagierten Lehrern unterrichtet zu werden, die uns toll auf das Abi und das Leben nach der Schule vorbereitet haben. Leider war das nicht immer der Fall.

Vorbilder: Meine Eltern.

US-Präsident Donald Trump: Nicht nachvollziehbar, warum er zum Präsidenten gewählt wurde.

- Anzeige -

ihr Lieblingsbuch: Bis auf unsere Deutschlektüren hatte ich in den letzten Jahren nie wirklich Zeit, Bücher zu lesen. Vielleicht ändert sich das ja jetzt.

Hasskommentare im Internet: Es ist traurig, dass manche Menschen nur durch solche Kommentare ihr Selbstwertgefühl aufbauen können.

ihre Lieblingsserie: Netflix hat viele gute Serien zu bieten. »Haus des Geldes« ist eine davon.

den Führerschein: Er macht frei und unabhängig.

Facebook: Habe ich noch nie benutzt

Numerus clausus: Er sagt nichts über soziale Kompetenzen aus, die später im Berufsleben wichtig sind, sondern nur, wie gut man auswendig lernen kann.

ihren liebsten Platz zum Chillen: Wenn man mit den richtigen Leuten zusammen ist, ist der Platz ziemlich egal.

... 222 Millionen Euro für einen einzigen Fußballer: Mit diesem Geld könnte Tausenden geholfen werden. Leider überwiegt hier oftmals Materialismus, Gier und Egoismus.

die drei wichtigsten Dinge in ihrem Leben: Gesundheit, Familie, Freunde.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 5 Stunden
Geschützter Obstanbau
Der Trend zum geschützten Anbau von Obst im Renchtal ist ungebrochen. Zwischen Zusenhofen und Erlach werden aktuell Folientunnel mit einer Nettofläche von 1,2 Hektar aufgebaut. Für den Landwirt ein kostspieliges, aber notwendiges Unterfangen, um zukunftsfähig zu bleiben.   
vor 8 Stunden
Unzufriedenheit im Ortsteil Litzloch
»Wir fordern einen sicheren Schulweg.« In einer umfangreichen Stellungnahme gehen Eltern aus dem Gamshurster Ortsteil Litzloch nun in die Offensive. Im Ortschaftsrat erhielt Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern den Auftrag, den Schulweg für deren Kinder sicherer zu machen. 
vor 8 Stunden
Diana Brodback sucht noch Darsteller
Kinder zwischen sechs und elf Jahren, die Spaß am Singen, Tanzen und Schauspielen haben, können in Bad Peterstal-Griesbach in einem Musical mitwirken. Chorleiterin Diana Brodback von der evangelischen Kirchengemeinde Oberes Renchtal lädt dazu ein, beim Kindermusical »Der große Turm« mitzumachen. 
vor 8 Stunden
Spiel­ecke für Kinder
Der DRK-Ortsverein Oppenau setzte bei der jüngsten Blutspendeaktionen Akzente für die Zukunft. Bereits seit mehreren Jahren gibt es am Rande der Blutspende eine Spiel­ecke für Kinder. Sie wurde jetzt neu ausgestattet. 
vor 9 Stunden
Initiatoren wollen Bürgerbegehren
Die Initiatoren des Bürgerbegehrens »Erhalt des Krankenhauses Oberkirch« haben gestern 322 Listen mit weit über 2600 Unterschriften an die Stadt Oberkirch übergeben. Die Stadt will die Listen jetzt prüfen und mit den Fraktionschefs des Gemeinderats das weitere Vorgehen abstimmen.  
vor 11 Stunden
Kammermusikensemble Kehl-Strasbourg
Ein Hörgenuss war am Samstag das Konzert des Kammerensembles Kehl-Strasbourg. »Was zu anfangs als Liebelei begann, wurde zu einer ernsthaften Beziehung«, freute sich Hauptamtsleiter Thomas Bantel im Namen der Stadtkultur, als er das siebte Konzert in Folge in der bis in die letzten Reihen besetzten...
vor 13 Stunden
Önsbach/Fautenbach
Eine 23-Jährige hat sich am Sonntagabend auf der B3 zwischen Önsbach und Fautenbach mit ihrem VW überschlagen, nachdem sie einem toten Tier auf der Fahrbahn ausweichen wollte.
vor 14 Stunden
Neues Ganztagsgebäude
Mit dem ersten Spatenstich geht die Erweiterung der Realschule Oberkirch am Freitag so richtig los. Für Lehrer und Schüler bringt die eineinhalbjährige Bauphase Einschränkungen mit sich.    
vor 17 Stunden
Deutsches Rotes Kreuz
Der DRK-Ortsverein Oberkirch ist in sämtlichen Tätigkeitsfeldern gut aufgestellt. Mit dieser Festellung blickte Vorsitzender Christoph Lipps am Freitag bei der Jahreshauptversammlung im DRK-Haus auf ein arbeitsreiches Jahrmit 3789 Dienststunden zurück.
vor 21 Stunden
33 Einsätze im Jahr 2018
»Die Bürger von Sasbach und Obersasbach sind froh und dankbar, die Feuerwehr hinter sich zu wissen«, lobte Bürgermeister Gregor Bühler die Feuerwehrleute bei deren Hauptversammlung. Die Gemeinde stehe hinter deren wichtigem ehrenamtlichen Dienst.
vor 21 Stunden
Wendelin Hils geehrt
Zwei Kapellen, ein großartiges Konzert: Das erlebten die Zuhörer am Samstagabend in der Mummelseehalle.  
vor 21 Stunden
Kreisverband Bühl-Achern verschiebt
Der traditionelle Termin für die Altkleider-Frühjahrssammlung im Gebiet des DRK-Kreisverbands Bühl-Achern fällt für den April aus organisatorischen Gründen aus. Laut DRK wird der Termin auf den Herbst verschoben.