Appenweier

Appenweier erwartet Austauschschüler aus Montlouis

Autor: 
Kerstin Handsteiner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. August 2017

Seit 1975 gibt es den Jugendaustausch zwischen Appenweier und Montlouis. Seither haben sich rund 400 Jugendliche aus beiden Orten daran beteiligt. ©Archivfoto: Stephanie Rohn

Auch in diesen Sommerferien findet wieder ein deutsch-französischer Jugendaustausch statt. Am 19. August werden dazu 14 Schüler aus Montlouis in Appenweier erwartet.

»Man lernt das Gastland gegenseitig kennen, das Leben in einer deutschen bzw. französischen Familie sowie Kultur und Sprache des Nachbarlandes. Hemmschwellen werden abgebaut«, weiß Ralf Wiedemer, Leiter des Ordnungsamtes und Organisator des Jugendaustausches zwischen Appenweier und Montlouis, um dessen Vorteile.
Am Samstag, 19. August, ist es wieder so weit: 14 Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren sowie zwei Begleitpersonen – »beide ehemalige Austauschschüler«, verweist Wiedemer – kommen für eine Woche nach Appenweier.
Und auf sie wartet wieder ein umfangreiches Programm, wie Wiedemer berichtet: »Eine Entdeckungstour rund um Appenweier und alle Jahre wieder unser Highlight, der Europapark Rust.« Zudem werde das neue Freizeitbad »Stegermatt« in Offenburg besucht und ein Ausflug nach Freiburg unternommen. Auch sportlich aktiv sollen die Schüler aus Appenweier und Montlouis werden. »Zum Beispiel beim Beachvolleyball«, verweist Ralf Wiedemer. Und natürlich ist Feiern angesagt: An einem Abend wird der Jugendtreff »Blue Flame« mit Musik, Billard und Kicker zum Tagesausklang offenstehen. Dort findet  dann auch zum Abschluss der Austauschwoche beim gemeinsamen »Grillen und Chillen« ein deutsch-französischer Abend statt.
Übrigens: Den Austausch zwischen den Jugendlichen aus Appenweier und Montlouis gibt es seit Bestehen der Partnerschaft 1975. Seither haben sich rund 400 Schüler aus beiden Ländern daran beteiligt.  
Zu Wiedemers positiven Erfahrungen zählen »Eltern, die begeistert von Programm und Lehrer, die beeindruckt von der sprachlichen Weiterentwicklung, waren«. Der Organisator kennt auch Beispiele dafür, dass der Kontakt von Austauschschülern noch bis ins Erwachsenenalter anhält. »Drei Eheschließungen zwischen Appenweier und Montlouis sind der beste Beweis dafür«, sagt Wiedemer, der sich freut, dass ehemalige Austauschschüler heute als Begleitpersonen fungieren. 
Noch heute Kontakt
Und auch eine schöne Begebenhenheit hat er zu berichten: »Erst vor wenigen Wochen rief mich eine ehemalige Appenweiererin an, die nun in Offenburg lebt und bereits 1975 am Jugendaustausch teilgenommen hatte. Sie erzählte, dass sie noch heute Kontakt zu ihrer Partnerin von damals habe, obwohl sie inzwischen mit ihrer Familie in die Bretagne gezogen sei.« Der Jugendaustausch ist also eine gute Möglichkeit, eine lebenslange Freundschaft zu schließen – über Grenzen und Sprachbarrieren hinweg.

- Anzeige -

Stichwort: Gastfamilie für Mädchen gesucht
»Die meisten Gastfamilien melden sich durch die Veröffentlichung im Mitteilungsblatt bzw. über Vereine. Aktuell musste mir allerdings eine Gastfamilie absagen, weshalb ich noch für ein französisches Mädchen von 15 Jahren eine Unterkunft suche«, sagt Ralf  Wiedemer. Welche Voraussetzungen muss man erfüllen? »Wünschenswert wäre eine Gastfamilie mit einem gleichaltrigen Jugendlichen, eventuell mit ähnlichen Hobbys, das ist aber keine Bedingung«, so der Leiter des Ordnungsamtes.
Wer die 15-Jährige aus Montlouis vom 19. bis 25. August bei sich aufnehmen möchte, kann sich mit Ralf Wiedemer bei der Gemeinde Appenweier, telefonisch unter  07805/ 9594-33 oder per eMail an wiedemer@appenweier.de, in Verbindung setzen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 43 Minuten
Bei Altsasbachertag in Sasbach
Ganz im Zeichen des bevorstehenden Jubiläums stand das Altsasbachertag am Wochenende. Denn die Altsasbacher Vereinigung wird im nächsten Jahr 100 Jahre alt.
vor 3 Stunden
Zwei Schwerverletzte
Zwei Motorradfahrer sind am Sonntag bei Seebach schwer verletzt worden. Die beiden Unfälle sorgten dafür, dass die B500 den Nachmittag über bis 17.40 Uhr gesperrt war. 
vor 4 Stunden
Mantelsonntag lockt die Massen
Sonniges Herbstwetter lockte am Sonntagnachmittag die Besucher in Scharen in die Oberkircher Innenstadt zu einem gemütlichen Einkaufsbummel. Die Einzelgeschäfte und Aussteller hatten die Türen zum verkaufsoffenen Mantelsonntag in Oberkirch geöffnet.  
vor 6 Stunden
Wachsender Familienbetrieb
Stetig wachsen und dabei das Menschliche nicht aus den Augen verlieren. Das ist der Firma Busam aus Nußbach gelungen, die dieses Jahr 60-jähriges Bestehen feiert.  
vor 8 Stunden
Positive Zwischenbilanz
Die Seebacher Waldgenossenschaft hielt am Freitag im Foyer der Mummelseehalle Rückblick auf das Geschäftsjahr 2018. Zentraler Punkt war die Fertigstellung und Eröffnung der 2,171 Millionen Euro teuren Grindehütte. Eine Investition, die sich zu lohnen scheint.  
vor 8 Stunden
Brand im Hackschnitzelkeller
Ein Brand im Hackschnitzelkeller der Firma Treyer Paletten in Bad Peterstal, das Produktionsgebäude darüber ist komplett verraucht, fünf Personen werden vermisst. Was im Ernstfall die Freiwillige Feuerwehr vor eine große Herausforderung stellt, war am Samstag Gegenstand der Spätjahreshauptprobe.  
vor 8 Stunden
Alles rund um Beruf, Schule, Ausbildung
Die Grimmelshausenschule und Werbegemeinschaft veranstalten am Samstag, 9. November, 9 bis 13 Uhr, die 7. Berufsinfomesse „Start!“ für Ausbildung, Studium und Beruf. Bedingt durch den Umbau der Festhalle präsentiert sie sich in der Grimmelshausenhalle (Hauptstraße 14). 
vor 8 Stunden
Kinderbuch-Klassiker aufgeführt
„Theater auf Tour“ war zu Gast in der Erwin-Braun-Halle mit „Michel aus Lönneberga“ im Rahmen der Literaturtage. Das bedeutete ein komplett ausverkauftes Haus mit vielen Familien an einem verregneten Samstag.  
vor 8 Stunden
Jugendfeuerwehrtag
Von der Personenrettung über die Brandbekämpfung bis zum klassischen Fehlalarm erhielt die Ottenhöfener Jugendfeuerwehr interessante Einblicke in den Arbeitsalltag der „Großen“ – und das geballt in einem 24-Stunden-Zeitraum.  
vor 8 Stunden
Gemeinde gewährt Zuschuss
Der Verein „Naturgarten Sonnenkinder“ erhält 2020 einen Zuschuss in Höhe von 87 540 Euro. Das legte der Gemeinderat Lautenbach einstimmg in seiner Sitzung fest.
vor 8 Stunden
Erfolg bei Bezirksjugendspielen
Einen hörbaren Beweis der guten Jugendarbeit beim Harmonika-Verein Maisach gab es bei den Bezirksjugendspielen in Kork. Zwei Aktive holten gute Platzierungen.
vor 8 Stunden
Lesung mit musikalischen Einlagen
Der Autor Rainer Imm aus Tübingen las im Rahmen der Oberkircher Literaturtage aus seinem Buch „Das rote Tagebuch“ in der Oberkircher Bücherinsel. Unterstützt wurde er dabei von seinem Musikerkollegen Bernhard Mohl an der Gitarre.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.