Bei der Jahresfeier

Appenweierer Kraftsportverein ehrt erfolgreiche Sportler

Autor: 
Steffi Rohn
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Januar 2020

Ehrungen beim Appenweierer Kraftsportverein: Manschaftsbild der Vizemeister mit den Trainern Andreas Boczek, Franco Kovacs und außen jeweils der Vorsitzende Martin Bär und Schriftführer Christian Wacker. ©Steffi Rohn

Hochkarätige Ehrungen gab es am Samstag bei der Jahresfeier des Appenweierer Kraftsportvereins. Die Theatergruppe sorgte mit dem Schwank „Der Grillclub mit dem roten Auto“ für ausgelassene Stimmung.

 Nach der kurzweiligen Begrüßung und einem großen Dank an die ehrenamtlichen Helfer und Gönner des Vereins gab Vorsitzender Martin Bär den zahlreich en Gästen einen kurzen Rückblick über die vergangene Saison der Ringer: „Das Jahr 2019 war sportlich gesehen, eines der besten in der Vereinsgeschichte. Bei den Südbadischen und den Einzelmeisterschaften waren wir so stark wie schon lange nicht mehr“. Für die erste Mannschaft reichte es in der Oberliga Südbaden für den zweiten Platz. Auch die Zweite erkämpfte sich in der Bezirksliga den Platz auf dem zweiten Treppchen. Die Jugendmannschaft erreichte in der Bezirksjugendliga den vierten Platz.

Mitglieder geehrt

Im Anschluss wurden langjährige Mitglieder geehrt – für 50 Jahre Egon Vogt und Manfred Merkle, für 40 Jahre Joachim Spraul, Stefan Schwing, Richard Schneider, Stefan Parnow, Bernhard Benz, für 30 Jahre Ludwig Kornmeier, Helmut Barth sowie für 20 Jahre Mario Manna, Andreas Bonath und Alexander Bernhardt.

- Anzeige -

Außerdem wurden die Teilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften sowie die erfolgreichsten Mannschaftsringer geehrt. Aus der ersten Mannschaft sind das Andreas Boczek, Igor Gruneschow und Thomas Gebhardt und aus der zweiten Mannschaft Torsten Götz, Kevin Glatt und Niklas Vollmer. 

Erfolgreiche Ringer

Die acht erfolgreichsten Ringer, die sich 2019 über die südbadische Meisterschaften zu den deutschen Meisterschaften qualifiziert haben, sind Thomas Walz, Marc Glatt, Thomas Gebhardt, Jan Fibich, Robin Laas, Devin Kempel, Marie Trayer und Xenia Fibich.

Beide KSV-Mannschaften, die in diesem Jahr die Vizemeisterschaft in der Oberliga sowie in der Bezirksliga erreichten, erhielten zu der verdienten Ehrung ein Shirt mit dem Aufdruck „Vize Vize Meister 2019 Oberliga Bezirksliga KSV Appenweier“. Die Wahl zum Ringer des Jahres gewann in der ersten Mannschaft Igor Gruneschow und in der zweiten Torsten Götz. Auch nicht vergessen wurden die Trainings- und Übungsleiter, allen voran Andreas Boczek und Franco Kovacz, die geehrt wurden.

Hintergrund

Urige Komödie aufgeführt

Die Theatergruppe des KSV zeigte die Komödie „Der Grillclub mit dem roten Auto“ unter Regie von Claudia Thumm. Die noch dreiköpfige Besatzung der heimatlichen Wehr, die Floriansjünger Knut (Luis Litterst), Bastian (Fabio Manna) und Harry (Laurin Vollmer) sind nach dem Tod ihres Kommandanten mehr an Feiern als an Arbeit interessiert. Der Schlendrian ist an der Tagesordnung, so dass Polizeihauptmeister Bernd Bummel (Christoph Wiedemer) immer öfter für Ordnung sorgen muss.

Erst als sich der Kreisbrandmeister Alois Schaaf, gespielt von Michael Braun, mit seiner Kollegin, der Katastrophenschutzbeauftragten Trude Hasenclever (Ruth Geiger), des Lotterlebens annimmt, hat der Spaß ein Ende. Ausgerechnet eine Frau wird zur neuen Kommandantin ernannt und damit zum Albtraum der Floriansjünger. Nicht nur, dass Ina Specker (Rebekka Schnebel) Alkohol und Fleisch scheut, die neue Chefin krempelt den Haufen gehörig um. Frauenpower ist ab sofort angesagt, denn Harrys Ehefrau Else (Iris Wiegele), Kurts bessere Hälfte Helga (Heike Naudascher) und Bastians Freundin Tine (Annette Just) werden vom Putzdienst befreit und kurzerhand zu Feuerwehrfrauen befördert.
Am Ende geht es in einem Geschlechterkampf um alles. Die Teilnehmer müssen ihr Können bei einer Feuerwehrolympiade, geführt durch die Dorftratsche Grete Knalldall (Sandra Hetzel) beweisen. Wie das Ganze ausgeht, wird erst am Sonntag verraten. 

Wer sich die Komödie selbst anschauen möchte, hat nämlich am 19. Januar noch einmal die Gelegenheit dazu. Um 18 Uhr spielt die Theatergruppe dann in der Rebstockhalle in Nesselried. str

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 12 Stunden
Weiterhin Warten auf einen neuen Pfarrer
Weiterhin ist die volle Pfarrerstelle der evangelischen Kirchengemeinde Achern unbesetzt. Wie wird dieser personelle Engpass überbrückt?
vor 21 Stunden
Oberkirch-Tiergarten/Haslach
11,9 Kilometer lang ist ein Wanderweg, der als „Weinschleife“ des Ortenauer Weinpfades in Tiergarten und Haslach liegt. Wie das Wegstück aufgewertet werden kann, wurde jetzt im Ortschaftsrat entschieden.
22.02.2020
Jahreshauptversammlung
Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des  Landfrauenvereins im Nebenzimmer des Gasthauses Linde in Stadelhofen.
22.02.2020
Oberkirch
Koehler-Azubis haben in einer Projektarbeit 691 Liter Bio-Apfelsaft produziert. Der Erlös in Höhe von 1500 Euro kommt dem Kinder- und Jugendhospizdienst Ortenau zugute.
22.02.2020
ARZ-Geflüster
Im ARZ-Geflüster geht es heute um einen Bürgerentscheid in Oberkirch, die Verkehrsregelung in Achern und um Narretei in Helmlingen, Renchen und Urloffen.
22.02.2020
Handarbeitsgruppe
Im Februar wurden 13 Mitglieder der Handarbeitsgruppe aus Ettlingen von der Renchtal Tourismus GmbH geehrt. Auf Initiative von Renate Heimann kommen sie nun seit 20 Jahren jährlich auf den Hengsthof nach Ödsbach, um dort zu Nähen, Sticken, Filzen und um Deko-Artikel herzustellen.
22.02.2020
Einblicke ins Angebot
Zum Tag der gläsernen Schule hatte die Schlossbergschule Kappelrodeck eingeladen. 
22.02.2020
Narrenzeitung „Schnitzblatt“
Unter dem Titel „Saschwaller Schnitzblatt“ erscheint die Narrenzeitung bis heute am „Schmutzigen Durschdi“. Das Schnitzblatt, eine Form des altherbrachten „Rügerechts“ der Narren, lebt von kleinen Missgeschicken, die übers Jahr in Sasbachwalden passieren.
22.02.2020
De Pankraz-Kolumne
Der Pankraz und Fasnacht, das passt irgendwie nicht zusammen. Er erklärt, warum sein Verhältnis zur fünften Jahreszeit gestört ist.
21.02.2020
Acherner Kinder- und Fasnachtsumzug
Am Dienstag ist die Acherner Fasnachtszeit an ihrem Höhepunkt angelangt: Dann finden der närrische Markt und der große Kinder-und Fasnachtsumzug statt. Die Narrhalla als Veranstalter ist darauf gut vorbereitet.
21.02.2020
Zeugen gesucht
Ein Unbekannter hat in Renchen am Donnerstagabend eine Bäckerei überfallen und Bargeld im vierstelligen Bereich erbeutet. Anschließend flüchtete er. Nun sucht die Polizei nach dem Täter. 
21.02.2020
Sportliche Erfolge
Ende Januar hielt der Schützenverein Oberkirch seine Jahreshauptversammlung im Schützenhaus ab. Geleitet wurde das Treffen von Oberschützenmeister Georg Burgbacher, der zahlreiche Mitglieder begrüßen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.