»Runde Tisch Wirtschaft« Oberkirch

Arbeit der Wirtschaftsregion Ortenau vorgestellt

Autor: 
Rüdiger Knie
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Dezember 2014

(Bild 1/6) Den Vorträgen von OB Matthias Braun, WRO-Geschäftsführer Manfred Hammes und Oberkirchs Wirtschaftsförderin Nadine Klasen hörten die Teilnehmer gespannt zu. ©Rüdiger Knie

Der »Runde Tisch Wirtschaft« der Stadt Oberkirch bot wieder die Möglichkeit zum intensiven Fachsimpeln. Rund 120 Vertreter aus der Oberkircher Wirtschaftswelt nahmen das Angebot wahr.

Es ist ein Termin, den sich viele Unternehmer und Geschäftsführer vormerken: Der Runde Tisch Wirtschaft bringt Kommunalpolitiker, Verwaltungsmitarbeiter und Unternehmensvertreter an einem Tisch zusammen. In diesem Jahr war die Zusammenkunft besonders attraktiv, da sich neben der gastgebenden Firma, dem Hotel Alm in Ödsbach, auch die neue Wirtschaftsförderin Nadine Klasen vorstellte.
Als Gastreferent war Manfred Hammes gekommen. Der Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO), vertritt inzwischen die Interessen von 53 Kommunen und 150 Firmen aus der Region. Eines der neuen Mitglieder ist seit diesem Jahr die Oberkircher Firma Ruch Novaplast.
Was die WRO mit ihren 3,5 Stellen für die Ortenau tut, erläuterte Hammes in einem unterhaltsamen Vortrag. Das reicht von der Unterstützung bei der Fachkräftesuche bis zur Vermarktung von Gewerbebieten.
Auf 15 Messen und rund 50 Veranstaltungen rührt die WRO die Werbetrommel für den Standort. Das dabei die heimischen Produkte im Vordergrund stehen, erschien den  Zuhörern selbstverständlich. Ein Raunen ging deshalb durch den Saal mit über 120 Zuhörern, als Hammes über die Messeaktion »Ortenau – das Land wo Milch und Honig fließen« sprach. Bei dieser Aktion zur Fachkräfteanwerbung erhalten Standbesucher eine kleine Flasche Milch und ein Gläschen Honig. Letzterer wird allerdings in Norddeutschland eingekauft, »weil wir hier niemanden gefunden haben, der Honig in so kleinen Gläsern für uns abfüllt.«
Regionales Symbol
Bei mehreren Tausend verteilten Präsenten ist dies ein Umsatzfaktor und ein Symbol für Regionalität. Hammes hofft deshalb, bald heimische Imker zu finden, von denen er den Honig beziehen kann. 2015 startet die WRO eine weitere Runde zur Energieeffizienzberatung von Mitgliedsunternehmen mit dem Landesprogramm Ecofit. Dabei können unter Umständen sechsstellige Eurobeträge eingespart werden, wie Hammes am Beispiel eines Betriebs aufzeigte. »Fürs kommende Jahr haben wir noch zwei Plätze frei«, klärte er auf.
Aus einem Arbeitskreis des WRO-Wirtschaftsbeirates ist die Gründung der Bildungsregion Ortenau (BRO) hervorgegangen. Deren Ziel ist es, Bildungseinrichtungen enger mit der Wirtschaft zu verzahnen. Aktuelles BRO-Projekt ist die Erstellung eines Bildungsatlasses, der sämtliche Bildungseinrichtungen und -initiativen auflistet.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 34 Minuten
Neues Appenweierer Rathausareal kostet Millionen
Hatte der Bezirksbeirat in den vergangenen Monaten für den Neubau der Gemeinschaftsschule rund neun Millionen Euro bereitstellen müssen, so konnte er bei den Haushaltsberatungen für das Jahr 2020 wieder nicht die Hände in den Schoß legen: Die Sanierung und der Neubau des Rathausareals stehen an....
vor 1 Stunde
Winzer des „Alde Gott“ in Sasbachwalden ziehen Bilanz
Am letzten Tag der Traubenlese 2019 zogen die Winzer der Rebberge des „Alde Gott“ Bilanz. Wie schnitt diese gegenüber 2018 ab?
vor 1 Stunde
Nesselrieder Rathaus soll frei von Barrieren werden
In seiner jüngsten Sitzung beschäftigte sich der Ortschaftsrat Nesselried mit den Mittelanmeldungen für den Haushalt 2020. Die „Wunschliste“ an den Gemeinderat wurde einstimmig beschlossen.  
vor 4 Stunden
Im Rathaus in der Illenau
Eine neue Beratungsstelle in Achern für Menschen mit Handicap ist von der Acherner Stadtverwaltung im Rathaus in der Illenau eingerichtet worden.
vor 10 Stunden
Jubiläumsfeier
Tradition und Moderne, Alt und Jung, hochkarätige Ehrungen und abwechslungsreiche Showelemente, all dies vereinte die sechsstündige Gala am Samstag im Kulturhaus Bad Peterstal, mit welcher der Sportverein Schwarzwald sein 100-jähriges Bestehen feierte. Über 800 Mitglieder in vier Abteilungen zählt...
vor 12 Stunden
Workshop in Sasbach
Wie wollen Sie beim Nationalpark beteiligt werden? Mit solchen Fragen beschäftigten sich am Freitagnachmittag im ehemaligen Gasthaus Adler, inzwischen Einrichtung des Nationalparks Schwarzwald, 20 engagierte Teilnehmer eines Workshops zur Bürgerbeteiligung.
vor 12 Stunden
Verfahren vor dem Amtsgericht Achern
Unterbrochen wurde die Verhandlung zu einer Trunkenheitsfahrt, da sowohl Verteidiger Hans Busch als auch Amtsrichter Thomas Röber bis zum richterlichen Urteil die Anhörung eines medizinischen Sachverständigen der Rechtsabteilung wünschten. 
vor 12 Stunden
Freistetter Kleintierzüchter
Die ansprechende Lokalschau des Kleintierzuchtvereins C 747 Freistett war mit 160 Tieren und vielen interessierten Besuchern wieder ein voller Erfolg. Zu sehen gab es bei der ersten diesjährigen Schau im Kreisverband Ortenau Kaninchen, Hühner, Tauben, Zier- und Wassergeflügel von 16 Züchtern.
vor 12 Stunden
Kirchenpatron gefeiert
Das Fest ihres Kirchenpatrons St. Wendelin feiert die Pfarrgemeinde Stadelhofen alljährlich eine Woche vor dem Wendelinustag in Nußbach.
vor 12 Stunden
Fautenbach feiert die Zwiebel
Königlich starteten Fautenbachs Musiker und ihre Ziwwlfestgäste am Sonntagmorgen ins Festgeschehen. Der zweite Festtag hatte es auch in sich.
vor 12 Stunden
Für Fährtenhunde
Mit acht Mensch-Hund-Teams gut besucht war die Landesmeisterschaft für Fährtenhunde des Deutschen Verbands für Gebrauchshundesport- vereine (DVG). Die Hundefreunde Freistett führten sie nach dreijähriger Pause wieder aus.
vor 12 Stunden
Salutschüsse beim Patrozinium
Die Gemeinde „Sankt Wendelin“ Ringelbach feierte am Sonntag das Kirchenpatrozinium zu Ehren des Ortsheiligen.  Salutschüsse aus dem nahegelegenen Rebberg kündeten das Festereignis an.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.