Achern-Mösbach

Architektonische Perle auf Mösbacher Obstwiese

Autor: 
Michaela Gabriel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. September 2014

(Bild 1/2) Durch seine Einfachheit und schöne Details überzeugte das Kirschblütenhaus in Mösbach die Jury der Architektenkammer Baden-Württemberg. Dieses Objekt, geplant von Architekt Markus Seifermann aus London, sei »beispielhaftes Bauen«. ©René Lamb

Die einen finden es genial, die anderen schütteln den Kopf: Das lange und schmale Holzhaus mit dem aquariumartigen Riesenfenster, der rostigen Metallfassade und dem asymmetrischen Dach in Mösbach sorgt schon seit Baubeginn 2012 für Diskussionen. Aber jetzt ist es offiziell: Es ist ein beispielhafter Bau.

Das Kirschblütenhaus in Mösbach steht aus Sicht der Architektenkammer Baden-Württemberg für beispielhaftes Bauen und es gehört aus Sicht des Architektur-Fachverlags Callwey zu den 30 besten Einfamilienhäusern aus Holz, die derzeit in Deutschland, Österreich, Südtirol, Skandinavien und der Schweiz zu finden sind.
Gebaut hat das Haus eine Familie mit zwei Kindern, die von Ottenhöfen nach Mösbach umzog, um fortan mitten in einer Kirschbaumwiese zu leben. Ihr Haus ragt über das leicht abfallende Gelände hinaus und bietet so unter dem Wohnraum noch Platz zum Parken von zwei Fahrzeugen. Es hat Fenster nur nach Osten und nach Westen und besteht nahezu komplett aus Holz. »Es ist hell, es passt alles, wir fühlen uns absolut wohl, denn wir haben das Gefühl, mitten in der Natur zu leben«, sagen die Bauherren.
»Kirschblütenhaus« hat Architekt Markus Seifermann es genannt und die Blüten spiegeln sich im Frühjahr tatsächlich in allen Fenstern. Die Auszeichnung »Beispielhaftes Bauen« ist aus Sicht des Architekten ein Kompliment und eine Ehre für eine Dreierkonstellation aus seiner Planung, dem Mut des Bauherrn und der Baurechtsbehörde in Achern, die das Projekt genehmigte: »Die Zusammenarbeit war problemlos«, berichtet er.
Normalerweise größer
Markus Seifermann stammt aus Ottenhöfen, lebt und arbeitet aber schon seit zehn Jahren in London, wo er sich 2009 mit seiner Frau selbstständig machte. Beide widmen sich mit ihrem Architekturbüro »ÜberRaum« oft viel größeren Bauvorhaben. Zuletzt etwa realisierten sie die Hauptverwaltung eines Finanzdienstleisters mit Platz für 150 Mitarbeiter. Die deutsche Regierung legt Baumaßnahmen an Botschaftsgebäuden und deutschen Schulen in Großbritannien in die Hände des Ottenhöfeners. Aktuell wurde eines seiner Projekte, die Umgestaltung eines denkmalgeschützten Gebäudes in Nähe des Buckingham-Palastes zum ZDF-Studio London, für den German Design Award 2015 nominiert.
»Holzhäuser sind für uns wirklich die absolute Ausnahme«, so der 38-Jährige, der sein Abitur am Gymnasium Achern gemacht und in Konstanz und London Architektur studiert hat. Den traditionellen Wohnbau aus Holz auf zeitgemäße Weise weiter zu entwickeln und damit junge Bauherren anzusprechen, sei in Vorarlberg oder der Bodenseeregion sehr verbreitet, in der Ortenau dagegen noch nicht, weiß er. Dass darüber auch kontrovers diskutiert werde, sei »gut und notwendig«.
Nun auch in Seebach
Der Bauherr aus Mösbach hat bereits einen weiteren angestiftet, mit den Architekten von »ÜberRaum« ganz aus Holz und anders als andere zu bauen – diesmal in Seebach. Dort habe die Gemeinde sogar den Bebauungsplan geändert, um das Vorhaben zu ermöglichen, berichten sie und freuen sich nun auf die Realisierung.

Stichwort

Beispielhaftes Bauen im Ortenaukreis

23 von 100 vorgeschlagenen Bauprojekten der vergangenen sechs Jahre im Ortenaukreis hat die Architektenkammer aktuell als beispielhaft ausgezeichnet. Das Kirschblütenhaus in Mösbach war dabei das einzig preiswürdige in Achern und Umgebung.
Ausgezeichnet wurden in der Region außerdem die Bauherren und Architekten der Mediathek und des neuen Tunnelbetriebsgebäudes in Oberkirch sowie die Planer für die energetische Sanierung einer Schule in Hesselhurst, die mit dem Landkreis als Bauherren zusammengearbeitet hatten.
In Offenburg wurden das Multiplex-Kino, die Oberrheinhalle und der Neubau der Fakultät Medien- und Informationswesen der Hochschule Offenburg ausgezeichnet.
Weitere beispielhafte Wohn- und Geschäftshäuser fand die sechsköpfige Jury unter dem Vorsitz von Professor Susanne Dürr aus Karlsruhe in Friesenheim, Haslach, Wolfach und Oberwolfach.mg

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 23 Stunden
Offenes Werkstor
Am Mittwoch besichtigten 20 ARZ-Leser die Ölmühle Walz und lernten die Herstellung von hochwertigen, kaltgepressten Speiseölen kennen.
08.08.2020
Förderanlagen sollen abgebaut werden
Da eine Förderung im „Gayling“ nicht möglich ist, möchte der Helmlinger Kieswerkbetreiber sein Betriebsgelände abbauen, um hier ebenfalls baggern zu können. Das unterstützt der Gemeinderat.
08.08.2020
Bald soll es wieder losgehen
Seit fast 60 Jahren feiern Gläubige dienstagmorgens in der Antoniuskapelle in Oberachern eine Messe – bis Corona kam. Im September soll es wieder los gehen, allerdings an anderem Ort.
08.08.2020
Mit 100 Sachen ins Dorf
Die neue Geschwindigkeitenanzeige am südlichen Ortseingang von Önsbach bringt „erschreckende Erkenntnisse“. Zu viele bremsen erst spät.
08.08.2020
Gabriele und Franz Hättig
Das kinderlose Stifterehepaar Hättig aus Oberkirch war der Heimat sehr verbunden und verfügte im Testament, dass der Stiftungsertrag für kulturelle und soziale Zwecken in Oberkirch verwendet wird.
08.08.2020
Fleißiger Hausmeister geht in Rente
Wenn ein für Halle und Schule zuständiger Hausmeister in Rente geht und der gesamte Ortschaftsrat, Vereinschefs und der Bürgermeister kommen und Geschenke überreichen, dann hat dieser Mann wohl Spuren hinterlassen. Josef Weber wird jetzt schon vermisst.
08.08.2020
Pankraz-Kolumne
Früher war halt alles besser, schöner und angenehmer, so eine landläufige Meinung. Warum so viele Menschen das glauben und was davon wirklich zu halten ist, darüber sinniert der Pankraz – und wird dabei selbst ein bisschen sentimental.
07.08.2020
Oberkirch
Der Pavillon der Johann-Wölfflin-Grundschule wird bis zum Ferienende abgerissen.  
07.08.2020
Trotz Corona-Krise
Die Corona-Pandemie reißt auch Löcher in den Oberkircher Haushalt. Trotz enger werdender finanzieller Spielräume strahlt Kämmerer Frank Spengler aber Zuversicht aus.
07.08.2020
Oppenau-Lierbach
Ein 48-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstag bei Oppenau mit einem Auto im Gegenverkehr zusammengestoßen und hat sich schwer verletzt. Die Polizei vermutet, dass der Biker eine Rechtskurve zu schnell genommen hatte.
07.08.2020
Empfehlung aus Reisebüros in Achern
Ministerpräsident Kretschmann rät in Corona-Zeiten, den Urlaub im eigenen Land zu verbringen und Fernreisen zu meiden. Vertreter von Acherner Reisebüros sind über die Aussage nicht glücklich.
07.08.2020
Acherner Persönlichkeiten befragt
Die Corona-Krise beeinflusst die Urlaubspläne der Menschen massiv. Die ARZ hat einige ­Persönlichkeiten aus dem Raum Achern befragt, wie sie in diesem Sommer ihren Urlaub verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...