Ulmer Familienbrauerei zog Bilanz

Bauhöfer bejubelt Weltmeisterbier und Kammersieger

Autor: 
red/pak
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Januar 2020

Ehrungen bei der Familienbrauerei Bauhöfer: von links Karin von Fürstenberg, Alexander Schneider, Elisabeth Bauhöfer, Geschäftsführer Siegbert Meier, Florian Nachtsheim, Sybille Hörnig,Manuela Waldhecker. ©Familienbrauerei Bauhöfer

Die Ehrungen treuer Mitarbeiter, die Würdigung von Lucas König  als Kammersieger mit dem besten Ausbildungsabschluss bei Mälzern und Brauern in  Südbaden standen  im Mittelpunkt der Jahresfeier der Familienbrauerei Bauhöfer. Und es ging um den World Beer Award in London.
 

Bauhöfer-Geschäftsführer Siegbert Meier begrüßte die rund 70 Gäste, darunter auch ehemalige Mitarbeiter.  Große Erfolge durfte die Familienbrauerei abermals beim World Beer Award in London feiern.  Der Ulmer Maibock kehrte mit einem Weltmeistertitel zurück. Gold auf nationaler Ebene gab es  für die Schwarzwaldmarie, das Ulmer Export und den Ulmer Maibock. Bronze holten Ulmer  Pilsner, „Keller Nr 5“ und der Eisbock. 

Vierter Bierwandertag

Weiter erfreulich entwickelt sich laut einer Pressemitteilung des Unternehmens der  Umsatz mit „Bauhöfers Schwarzwaldmarie“. Immer gefragt sind auch die Spezialitäten wie  Maibock und derzeit der Winterbock aus der Familienbrauerei Bauhöfer. Die Erfolgsgeschichte Bierwandertag wird auch im Jahr 2020 fortgesetzt. Er findet am Sonntag,  26. April, zum vierten Mal in Folge statt und wird wieder Tausende Wanderer in die Vorbergzone  des Schwarzwaldes locken. Im Frühjahr wird auch ein Festbier zu 950 Jahre Ulm unter dem  Motto „Das Ulmer Bierdorf feiert“ eingebraut. Erwartungsvoll blickt man auch der Fußball-Europameisterschaft entgegen. Hier wird im Stadtgarten Achern wieder ein Public Viewing mit  Ulmer Bier stattfinden. 

- Anzeige -

Voller Stolz präsentierte die Geschäftsleitung den jungen Brauer Lucas König aus Kehl. Er hat  seine Ausbildung als Kammersieger in Südbaden abgeschlossen und durfte dafür Glückwunsche der gesamten Belegschaft entgegen nehmen. Er komplettiert nun das elfköpfige Brauerteam um seinen Ausbildungsleiter und Braumeister Alexander Schneider. König  hatte schon in seiner Vorbereitung aufs Abitur naturwissenschaftliche Fächer gewählt. Er wollte  in seinem Beruf etwas mit Lebensmittelverarbeitung zu tun haben. „Man arbeitet nicht irgendwo,  sondern man steht für den Arbeitgeber und das Produkt.“ Er ist sehr heimatverbunden und  möchte in der Region bleiben. 

Am Bierbrauen fasziniert ihn die Vielfalt der Rohstoffe, wie man  sie mischt, wie sie behandelt werden und welche unterschiedlichen Biere am Ende daraus  entstehen.  

Für 35 Jahre Zugehörigkeit zur Familienbrauerei wurde Prokuristin Karin von Fürstenberg geehrt.  Seit 15 Jahren ist Alexander Schneider im Betrieb. Zehn Jahre gehört Sybille Hörnig und fünf Jahre Außendienstler Florian Nachtsheim zum Stammpersonal.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Bargeldlos tanken
Besitzer von Elektroautos können ab sofort ihre Gefährte an einer Schnellladesäule beim Rathaus am Markt auftanken. Ein weiterer Standort soll laut Stadtverwaltung in Kürze hinzukommen.
vor 4 Stunden
Neue Attraktion
Die Lierbacher Wahlholzhütte mit Fernblick zum Mooskopf und ins Rheintal ist mit Himmelsliege und Sitzgruppe für Ausflügler schon jetzt ein attraktiver Treffpunkt. Nun gibt es noch eine Besonderheit.
vor 7 Stunden
Heimatdichter aus Oberachern
Der Oberacherner Klaus Huber ist in der Region vor allem als Heimatdichter bekannt. Inwieweit die Corona-Krise sein Schaffen und seine Kreativität beeinflusst hat, schildert er der ARZ.
26.09.2020
Spende weitergegeben
Michael Huber aus Oppenau erhält zum zweiten Mal einen Preis für seinen sozialen Einsatz, den er auch wieder spendet an die von Corona stark betroffene Tagespflege im Vincentius-Verein.
26.09.2020
ARZ-Geflüster
Warum poppen in Oberkirch momentan so viele Baustellen auf? Warum gibt es an der Acherner Lammbrücke keinen „Shared Space“ mit Schrittgeschwindigkeit? Und warum will Rheinaus Bürgermeister das Honauer Hallenbad jetzt nun doch nicht sofort sanieren? Fragen über Fragen. Die Antwort gibt unsere Glosse...
26.09.2020
Stelle ausgeschrieben
Die Stadt sucht einen neuen Leiter für den Fachbereich Bürgerservice und Ordnung. Amtsinhaber Frank Niegeloh wird Oberkirch zum 1. Dezember in Richtung einer ungleich größeren Stadt verlassen.
26.09.2020
Inbetriebnahme
Eine deutliche Aufwertung erfährt die Nesselrieder Feuerwehr mit dem Kauf eines Löschfahrzeugs und Mannschaftstransportwagens. Dazu passt die anstehende Sanierung des Gerätehauses.
26.09.2020
Ein „Wahnsinnsaufwand“
Rektorin Viktoria Weber schildert dem Fautenbacher Ortschaftsrat, welche Herausforderungen der Umgang mit dem Infektionsschutz an der Grundschule auslöst. In der Kita gibt es ein Problem.
26.09.2020
Ziwwlkönigin wird am 11. Oktober gekürt
In Fautenbach wird am 11. Oktober das Ziwwlfest stattfinden, allerdings völlig anders als gewohnt.
26.09.2020
Bau dem Umfahrung
Oberkircher CDU-Stadträte sowie Vertreter des Ortschaftsrates Zusenhofen diskutieren über eine gute Lösung für den Marktweg beim Bau der Umfahrung.
26.09.2020
Weingüter und Winzer eG machen mit
Herbstliche Momente erleben und Weine aus den Kellern der Oberkircher Weingüter genießen – dies ist an den kommenden vier Wochenenden auf dem Oberkircher August-Ganther-Platz möglich. Die Stadt hat dort einen kleinen Ersatz fürs Weinfest etabliert.
26.09.2020
Europa-Union Achern
Mit Fabian Sauter-Servaes hat die Europa-Union Achern einen neuen Vorsitzenden. Viel Lob und  Anerkennung gab es für Peter Lorenz, der seit 2016 den Ortsverband mit viel Herzblut geleitet hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...