Gaudi in Kappelrodeck

Bei der Winzerkirwi bleibt ein alter Rekord unangetastet

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. September 2019

Viel Gaudi bot am Samstag die Winzerolympiade in Kappelrodeck – hier die siegreichen Mitglieder der Trachtenkapelle beim Fassfüllen. ©Roland Spether

Viel gute Unterhaltung bot am Wochenende die Winzerkirwi in Kappelrodeck. Bei der Winzerolympiade blieb der Rekord von 2014 im Traubenstampfen einmal mehr unangetastet.
 

»Wir waren heute den ganzen Tag in den Reben, das ist Training genug.« Der Jungwinzerin vom »Kappler« Gewann Besenstiel, Raphaela Basler, war von Schwächeln nach der Traubenlese nichts anzumerken, als sie mit dem Team Trachtenkapelle bei der Winzer-Olympiade startete. Sie musste wie alle Mädchen in den Teams 20 Kilogramm Trauben der Hex vom Dasenstein auf dem Marktplatz, möglichst schnell und noch dazu mit »bludden« Füßen zu »Neuem Süßen« stampfen. 

Im vorigen Jahr schaffte Raphaela Baßler stolze 10,8 Liter, wenngleich Tanja Nock mit 13,2 Litern 2014 den Rekord hält und nahe an die normale Keltertechnik mit 15 Litern aus 20 Kilogramm Trauben ziemlich nahe dran kam. Deshalb wollten es in diesem Jahr alle Teams wissen und endlich den Rekord brechen. 

Frenetisch applaudiert

Auch wenn Stadionsprecher Tobias Siegwart alle mit humorvoller Moderation zu Topleistungen anspornte und die über 300 Zuschauer frenetisch applaudierten, gelang es keiner Jungwinzerin den Rekord zu knacken. Einzig Raphaela Baßler und ihr musikalisches Team kam mit 12,1 Litern nahe an das Maß aller Dinge heran. Den Video-Assist mussten die »Oberschiris« Karl-Heinz-Kohler und Thomas Fischer beim Messen des gestampften Mostes nicht bemühen, denn in der Heimat der »Hex« reicht der geübte Öchsle-Blick eines Winzers völlig aus. 

- Anzeige -

Dabei blieb dem Team des Musikvereins mehr als ein kleines Trostpflaster, denn nach den Disziplinen Fassrollen, Traubenstampfen und Fassfüllen siegten die Olympioniken der Trachtenkapelle souverän vor dem MGV Schuttertal II, den punktgleichen Teams DLRG und MGV Liederkranz sowie den Mannschaften von MGV Schuttertal I, KLJB Ringelbach-Wolfhag I, Feuerwehr Kappelrodeck, Musikverein Önsbach und KLJB Ringelbach-Wolfhag I.

Während die einen beim schnellen Befüllen eines 230 Liter Weinfasses »badschnass« wurden, stand Erzschudi Robert Fischer von der Narrenzunft 1811 im Trockenen, schaute fröhlich aus einem Tombola-Stand und frohlockte: »Kaufen Sie, hier gibt es zehn Lose mit elf Gewinnen.« Kein Wunder, dass dem Gaudibursche und »Ortsvorsteher des Freistaates Steinebach« die Lose förmlich aus der Hand gerissen wurden. 

Enormer Andrang

Den Hauptgewinn machten die Kirwi-Veranstalter von Vereinen, des Winzerkellers und der Gemeinde, die unter der Leitung von Festwirt Thomas Fischer ein Fest wie aus dem Bilderbuch auf die Beine stellten. Denn allein zum Open-Air-Auftakt am Freitag mit der ersten »Kappler Schlager-Nacht« kamen nahezu 800 Besucher auf den Markplatz, wo Frank Dickerhof, Reiner Kirsten, Jan Rendels, Sandra Diano und das Duo Hollywood mit einer klasse Schlager-Party aufwarteten.  Mit charmanter Assistenz der Badischen Weinprinzessin Hanna Mussler musste Bürgermeister Stefan Hattenbach den Zapfhahn des Freiweinfasses nur noch leicht streicheln, schon schlüpfte er ins Spuntloch und der Kirwi-Wein der Hex vom Dasenstein floss. 

Wie der Bürgermeister, so verwies auch die Weinprinzessin beim bevorstehenden Volksbegehren »Rettet die Bienen« genau zu bedenken, was die Folgen für die hiesige Landwirtschaft, die regionale Produkte und die gepflegte Kulturlandschaft sind. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 7 Minuten
Als Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes
Der Acherner Feuerwehrkommandant Michael Wegel ist nun Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg. Was bedeutet das für die Ortenau, für Achern und für ihn selbst?
vor 7 Minuten
Über 10 000 Besucher
Herbstgenüsse aus der Region, Urlaubsfeeling in den Straßen-Cafés, Models auf dem Laufsteg: „Achern aktiv“ veranstaltete am Samstag den „Bauernmarkt – Das Original“.
vor 2 Stunden
Autoren aus der Region präsentierten ihre Werk
Die 14. Lesearena fand im überschaubaren Rahmen des Bürgersaals im Appenweierer Rathauses statt. Dennoch war das Gipfeltreffen der regionalen Autoren, eine Veranstaltung der Reihe „ARTAppenweier“, wieder ein Garant für einen unterhaltsamen literarischen Abend.   
vor 3 Stunden
Weniger Gäste als im Vorjahr
Die diesjährige Freibadsaison ist zu Ende. Auch 2019 lockten viele Sonnentage die Renchtäler in die Schwimmbäder – jedoch weniger als im Hitzesommer 2018. Die Acher-Rench-Zeitung fragte bei den Freibädern in Oberkirch, Oppenau und Bad Peterstal-Griesbach nach, wie sie die Saison 2019 bilanzierten. 
vor 6 Stunden
Viele Mitmach-Angebote beim Schulfest der Schwarzwaldschule Appenweier /
Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag das Schul-Einweihungsfest der Schwarzwaldschule Appenweier statt. Neben einem musikalischen Bühnenprogramm auf dem Schulhof gab es für die vielen Besucher auch viele Mitmachangebote in den Schulgebäuden sowie Infos und Führungen im neuen Schulhaus.
vor 7 Stunden
10. Gallus-Markt in Renchen
Im Jahr 2010 griff der Agenda-Arbeitskreis „Freizeit-Kultur-Soziales“ eine alte Tradition auf und veranstaltet seither den St. Gallus-Markt als kleinen Bauernmarkt auf dem Rathausplatz.   
vor 8 Stunden
Achern
Auf einem Feld in Achern wurden Stachelbeerpflanzen im Wert von 1350 Euro gestohlen. Die Polizei sucht nach Hinweisen.
vor 9 Stunden
Oberkirch-Stadelhofen
Kaum zu übersehen ist derzeit ein moblies Blitzgerät in Stadelhofen am Ortsausgang in Richtung Ulm, denn Unbekannte haben es mit schwarzem Lack besprüht.
vor 12 Stunden
Matto Barfuss in Freistett
Der Gepardenmann Matto Barfuss hat am Samstag in seinem Kunsthaus in Freistett seinen neuen Film, „Maleika erzählt, Geister der Savanne“, den er in Zusammenarbeit mit seiner Frau Martina Jandová gedreht hat, in einer exklusiven 52-minütigen Filmpremiere der Öffentlichkeit vorgestellt. 
vor 15 Stunden
Waldbegang
Wie geht es dem Oberkircher Wald heute, nach Sturm Lothar und den vergangenen Hitzemonaten? Darüber machten sich Verwaltungsspitze, Gemeinderäte und Naturschützer ein Bild. Sie sehen den Wald in einer Poleposition.
vor 15 Stunden
Neu im Rat
Neu im Gemeinderat, heute: Kai-Uwe Bartke. Er sitzt für die CDU in Oppenau und hat unter anderem die digitale Weiterentwicklung fest im Blick.
vor 16 Stunden
Lesung in der „Bücherinsel“
Mit Handwerkskunst ist heutzutage im Allgemeinen die  aufwändige Arbeit von Handwerkern aus beliebigen Metiers gemeint. Im  ursprünglichen Sinne bezeichnet der Begriff jedoch eine auf einem Handwerk  basierende Kunst. Dazu gehörte die Glasmalerei von jeher, und die Oberkircherin  Manuela Bijanfar...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.