Gaudi auf und im Wasser

Beim Diersheimer Anglerfest bleibt kaum einer trocken

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2019
Bildergalerie ansehen
Ein Spektakel beim Diersheimer Anglerfest war das Crazy Ship-Torwandschießen – hier mit dem SV.

Ein Spektakel beim Diersheimer Anglerfest war das Crazy Ship-Torwandschießen – hier mit dem SV. ©Ellen Matzat

Mit einem bunten Programm feierte der Diersheimer Angelverein von Freitag bis Sonntag seinen 55. Geburtstag am Dorfbaggersee. Dabei wurden einige Akteure ziemlich nass.

Beginn war am Freitagabend mit dem »Hauen und Stechen« der Vereine beim Fischerstechen. Den Sieg errang nach zehn Kämpfen die Feuerwehr vor den Alten Herren, der Highlander, den Triboker Hexen, dem Musik- und dem Sportverein. Bei dem Turnier kämpfte von den flachen Fischerkähnen aus jeder gegen jeden. Ein Kahn war mit vier Ruderern und einem Stecher ausgerüstet. »Wie in einem Ritterturnier rudern die Mannschaften aufeinander zu und die Stecher versuchen, sich gegenseitig ins Wasser zu stoßen«, erklärte Richard Mäurer, Schriftführer des Angelvereins. 

Auf Fischwanderung

Mit 180 Teilnehmern war die erste Fischwanderung am Samstag sehr gut besucht. »Im Viertelstundentakt liefen ab 11 Uhr die Teilnehmer in Gruppen bis 30 Leuten die ausgeschilderte Route los«, berichtete Helma Mattern von den Triboker Hexen. Die Letzten verließen die letzte Station erst gegen 19 Uhr. Es gab sechs Stationen: Am Ungerloch, an der Scharfeckhütte, am Kieswerk, am alten Sportplatz, an der Schützenstegbrücke und am Anglerhaus als Ziel wurden raffinierte Köstlichkeiten wie Krabbencocktail und Karpfenspeck oder Lachs- und Salamibrotaufstrich gereicht. »Es war bombastisch«, schwärmte Silvia Hummel und lobte das umsorgende Team um den Vorsitzenden Patric Hund. 

- Anzeige -

Am Freitag- und Samstagabend heizte DJ Dixie den Gästen ein. Der Sonntag begann noch vor dem Geburtstagsgottesdienst mit Pfarrerin Ulla Eichhorn mit dem Kameradschaftsfischen der Kollegen aus den Rheinauer Angelvereinen. Zum Frühschoppenkonzert spielte der Musikverein auf. Ein Spektakel, bei dem die Zuschauer viel zu lachen hatten, boten die »Crazy Ships« am Sonntagnachmittag. Als Wikinger beteiligte sich die Anglerjugend. Ziemlich nass wurden die Fußballer vom Sportverein, die auf ihrem halbwegs schwimmenden Trampolin Torwandtraining vorführten. Als Indianer suchten die Triboker Hexen ihr Kriegsbeil im See. Old Shatterhand sowie die Hexe am Matterpfahl hatten sie mit dabei. 

Mit DRK-Theater

»Gewonnen haben alle, denn ich freue mich, dass bei uns in Diersheim die Dorfgemeinschaft so gut zusammenhält«, freute sich Mäurer. Beim Dorfabend gratulierten der Männergesangverein Sängerbund Diersheim unter der Leitung von Tobias Lehmann und die DRK-Theatergruppe mit dem lustigen Theaterstück »Der Fischer wird 55«, in dem der begeisterte Sportfischer Rudolf Schleicher seinen 55. Geburtstag etwas anders feierte. Dabei waren Petra Boustany, Michael Pfeifer, Susanne Müll, Inge Roche, Stefanie Giner, Michael Bleß, Sven Hahn, Manfred Ernst, Stefan Schlegel, David Reichmann, Peter Thomann, Rolf Mattern und Ines Heinzelmann. Eine Tombola rundete den Abend ab. 

Bildergalerie zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 22 Stunden
KZ-Kommandant und gebürtiger Baden-Badener
In Auschwitz ermordeten die Nationalsozialisten bis zu 1,5 Millionen Menschen. 75 Jahre liegt die Befreiung der Gefangenen zurück; der 27. Januar ist seit 1996 Gedenktag. Die systematischen Tötungen mit Giftgas plante Rudolf Höß, der in Baden-Baden die ersten Jahre seiner Kindheit verbrachte.
25.01.2020
Bis zu zwölf Knirpse in Betreuung
Kinderstimmen, Tippelschritte und staunende Augen: ein ungewöhnliches Bild in einem Rathaus. In Sasbachwalden freut man sich auf die neue Kita-Gruppe. Auch wenn der Sozialraum und das Ersatzbüro der Verwaltung dafür aufgegeben werden müssen.
25.01.2020
Dauerleihgabe im Museum
Seit Kurzem ist in der Dauerausstellung des Oberkircher Heimat- und Grimmelshausenmuseums eine über 150 Jahre alte Nachbildung der früheren katholischen Pfarrkirche zu sehen. Die passgenaue Vitrine dafür wurde aus privaten Spenden finanziert.
25.01.2020
Lesung in Renchen
Das deutsch-polnische Verhältnis und die Geschichte seiner Großeltern ist Thema des neuen Romans „Drang nach Osten“ von Artur Becker. Am Mittwochabend war er zu Gast im Simplicissimushaus – im Gespräch mit SWR-Literaturkritiker Gerwig Epkes. Ein unterhaltsamer Abend über ein schwieriges Thema –...
25.01.2020
Wald in Achern lichten
Der städtische Umweltschutzbeauftragte hat laut Mitteilung aus dem Rathaus bei den üblichen Kontrollen des Baumbestands im Galeriewald entlang der Acher nahe der Bundesstraße zahlreiche stark geschädigte Bäume festgestellt. In den kommenden Wochen werden sie gefällt werden müssen, um Gefahren zu...
25.01.2020
Achern
Bei der Betriebsfeier ehrte das Acherner Pflegeheim St. Franziskus seine Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit. Geschäftsführerin Sabine Fronz blickte dabei auf 2019 zurück und sprach über die Zukunft des Pflegeberufs. 
25.01.2020
1,1 Millionen Euro für Haushalt 2020 geplant
Die Gemeinde Sasbachwalden tagte am Mittwoch zum Haushalt. Sie rechnet mit Verlusten im laufenden Betrieb der Gemeindewerke. Für 2020 will die Gemeinde 1,1 Millionen Euro in das Erlebnisbad sowie in die Wasser- und Nahwärmeversorgung investieren.
25.01.2020
De Pankraz-Kolumne
Anlässlich des 114. Geurtstags seiner mittlerweile verstorbenen Mutter, blickt der Pankraz auf seine Kindheit und Jugend zurück. Dabei bleibt ihm immer ein Teil eines Gedichts in Erinnerung: „Vom Vater hab ich die Statur...Vom Mütterchen die Frohnatur.“
25.01.2020
Oppenau/Bad Peterstal-Griesbach
Nach Abschluss ihrer Ausbildung zum ehrenamtlichen Hospiz- und Sterbebegleiter wollen Rositta Schröder, Ulrike Huber und Viktor Rösch sich dem Ausbau des Hospizangebotes im Oberen Renchtal widmen. Die Erreichbarkeit des Dienstes und der Einsatz der Begleiter soll neu organisiert werden.  
25.01.2020
ARZ-Geflüster
Der ehemalige James-Bond-Gegenspieler Klaus Maria Brandauer zog nicht nur das Publikum, sondern auch die anderen Teilnehmer einer ARD-Talkshow in seinen Bann - unter anderem mit Erzählungen über seine Zeit in Oberkirch. In unserer Glosse geht es außerdem darum, warum Achern bei einem Punkt immer...
25.01.2020
Warten auf Schneefall
Generalversammlung beim Skiclub Oppenau im Gasthaus Hirsch am vergangenen Donnerstag. Der Einladung zu dieser nur zweijährig stattfindenden Veranstaltung waren nur wenige Vereinsmitglieder gefolgt.
25.01.2020
Geplante Kita-Erweiterung
Dringend erweitert werden muss der evangelische Kindergarten Storchennest in Rheinbischofsheim. In der Sitzung am Donnerstag billigte der Ortschaftsrat einstimmig eine Aufstockung der Krippe, auch wenn es eine kostengünstigere und schneller realisierbare Lösung gäbe.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -