Entlassfeier

Berufliche Schulen Achern verabschieden Abi-Jahrgang

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
31. Juli 2021
Unter den 23 Absolventen war nur ein einziger junger Mann.

Unter den 23 Absolventen war nur ein einziger junger Mann. ©Berufliche Schulen Achern

Nach Online-Unterricht und Maskenpflicht: Die Beruflichen Schulen Achern verabschieden ihren Abi-Jahrgang am Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium.

Unter dem Abi-Motto der Semipermeabilität wurden am 16. Juli in der Illenau 21 weibliche und lediglich ein männlicher Abiturient feierlich hinaus in die Welt entlassen. Dabei berechtigt das Abitur als Stoff, die Schüler dazu, sich von der Schule aus ins Berufs- und Studienleben zu begeben. Die Wahl des Mottos ist geprägt vom Biologieunterricht, der am Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium von besonderer Bedeutung ist.

Starke Identifikation

Auch der Schulleiter Ralf Schneider rückte in seiner Laudatio die starke Identifikation der Schüler mit der Schule in den Mittelpunkt. Dies erscheine vor dem Hintergrund, dass die Schülerinnen und Schüler bis zur Erlangung des höchsten schulischen Abschlusses in Deutschland etwa 69 Prozent ihres bisherigen Lebens in der Schule verbracht hätten, nicht ungewöhnlich.

Dabei zog er humorvoll einen Vergleich zu Profisportlern, die sich am Ende ihrer Karriere befinden. Denn auch die Schüler müssten nun mit Bedacht eine Entscheidung über ihren weiteren Lebensweg treffen. Dabei zitierte Schneider Konfuzius und empfahl den Abiturienten einen Beruf zu wählen, den sie lieben, und sie bräuchten keinen einzigen Tag im Leben mehr zu arbeiten.

- Anzeige -

Die Klassenlehrer Jennifer Mattes und Jens Rißmann, gedachten in einer humoristischen Persiflage an die gemeinsam verbrachten drei Schuljahre: Beginnend mit dem Einstiegstraining – einem methodisch konzipierten Kennenlernwochenende – wurde die gemeinsame Reise im März 2020 aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen, und so konnte die geplante Studienreise nach Dublin nicht angetreten werden. Seit nun mehr 1,5 Jahren hat Corona den Abiturjahrgang geprägt wie keinen anderen, sei es im Online-Unterricht, mit der Maskenpflicht im Klassenzimmer, beim gemeinsamen Lernen, bis zuletzt am Tag der Abiturfeier.

An einem Strang gezogen

In diesem Zusammenhang dankten die Klassenlehrern den Abiturenten und dem Lehrerkollegium für ihren Einsatz sowie der Schulleitung, die im Hinblick auf die organisatorischen Rahmenbedingungen für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hatte. Sie alle haben dazu beigetragen, dass die Schüler am Ende ihr Abiturzeugnis erhielten.

Im Anschluss an die Rede der Klassenlehrer veranstalteten die Fachlehrer der Klassenstufe 13 einen Flashmob. Auch diese selbst trugen nicht zuletzt mit umgedichteten und selbst gesungenen Liedern, einem Tanz sowie dem Ausschmücken des Festsaals in der Illenau zur Feier bei.

Stichwort

Preisträger

◼ Bestes Abitur: Hannah Bonath, Oberachern
◼ Englischpreis: Samantha Pfeifer, Rheinau-Freistett
◼ Abiturpreis der Heidehof-Stiftung für besondere Abiturleistung im Profilfach Gesundheit und Pflege: Hannah Bonath, Oberachern
◼ Mathematikpreis der Volksbank in der Ortenau: Samantha Pfeifer, Rheinau-Freistett
◼ Mathematikpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV): Hannah Bonath, Oberachern
◼ Scheffel-Preis der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe 2021: Simone Müller, Oberkirch
◼ Karl-von-Frisch-Preis - Biologie: Selina Pfeifer, Rheinau-Freistett
Alfred-Maul-Medaille - ◼ Sport: Lorena Hurst, Appenweier-Urloffen
◼ Preis der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) im Fach Geschichte mit Gemeinschaftskunde: Jana Thal aus Oberkirch-Zusenhofen
◼ Vfs (Sozial-Wirtschaft): Simone Müller, Oberkirch

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Die Heizzentrale der Wärmeversorgung Oppenau in der Mengelsmatt, die von den Stadtwerken Oppenau übernommen werden soll. Die Anlage wird mit Hackschnitzeln betrieben.
vor 41 Minuten
Fernwärmenetz
Der Eigenbetrieb Stadtwerke soll das Unternehmen „Wärmeversorgung Oppenau GmbH & Co. KG“ und damit das örtliche Fernwärmenetz samt Heizzentrale übernehmen. Investitionen in den Netzausbau sollen dadurch leichter möglich werden
Der mutmaßliche geplante Drogenkauf eines 20-Jährigen beschäftigte das Amtsgericht Oberkirch. 
vor 2 Stunden
Drogenprozess in Oberkirch
Wegen des geplanten Kaufs von Kokain stand ein 20-Jähriger vor dem Amtsgericht Oberkirch. Dort ließ sich der Vorwurf der Staatsanwaltschaft aber nicht genügend erhärten. Ins Visier der Ermittler rückt ein Zeuge.
Oberbürgermeister Klaus Muttach (rechts) und Landschaftsarchitekt Alexander Buchmüller erläutern vor dem Rathauseingang anhand von Musterbelägen Vor- und Nachteile unterschiedlicher Pflastervarianten.
vor 3 Stunden
Rathausplatz-Umbau
Was lange währt: Mit der Abstimmung über den künftigen Pflasterbelag hat die Neugestaltung des Acherner Rathaus- und Marktplatzes eine ihrer letzten Hürden genommen.
Zur Verlegung bereites Glasfaserkabel. Erster Spatenstich in Achern soll Anfang 2022 sein.
vor 4 Stunden
Digitale Infrastruktur
Möglichst alle Acherner Gebäude sollen in den kommenden Jahren einen Glasfaser-Anschluss erhalten. Doch das kostet.
Comedian Ingo Appelt tritt bei den Oberkricher Literaturtagen als „Staats-Trainer“ auf. 
vor 6 Stunden
Von Grimmelshausen bis Ingo Appelt
Vom 9. bis 25. Oktober 2021 steht die Literatur im Mittelpunkt des Oberkircher Kulturlebens. Das Spektrum reicht bei den Literaturtagen 2021 von Grimmelshausen über Ingo Appelt bis Bibi Blocksberg.
vor 8 Stunden
Oberkirch
Ein kleiner Junge ist am Montag aus einem Fenster in Oberkirch gefallen. Er befindet sich laut Polizei nicht in Lebensgefahr.
Der Appenweierer Rathausneubau nimmt immer mehr Kontur an. Am Montag vergab der Gemeinderat weitere Gewerke im Gesamtwert von gut 2,3 Millionen Euro.
vor 9 Stunden
Für gut 2,3 Millionen Euro
Für gut 2,3 Millionen Euro vergab der Appenweierer Gemeinderat weitere Arbeiten für den Rathausneubau. Dabei gab es Licht und Schatten.
Teilnehmer der evangelischen Kirchenversammlung in Achern (von links): Edelbert Duy, Katrin Bessler-Koch, Kai Palme, Felicitas Otto, Christian Joos und Dagmar Wierer.
vor 10 Stunden
Kirche
Die Versammlung der evangelischen Gemeinde der Christuskirche freut sich über ein neues Team Hauptamtlicher. Diskutiert wurde über eine Zusammenarbeit mit Freikirchen.
Im Pflegeheim Erlenbad in Obersasbach hat die an Demenz erkrankte Seniorin seit Kurzem ihr Zuhause. Ihr Sohn hatte sie zuvor jahrelang zu Hause begleitet.
vor 12 Stunden
Gesundheit
Heute, 21. September, ist Welt-Alzheimertag. Das Pflegeheim Erlenbad in Obersasbach hat reichlich Erfahrung mit Demenzkranken. Ein Angehöriger berichtet von seinen Erfahrungen.
Für das 2024 anstehende Dorfjubiläum „750 Jahre Rheinbischofsheim“ soll der Uferbereich des Galgenbachs neu gestaltet werden.
vor 17 Stunden
Mittelanmeldung in Rheinbischofsheim
Rheinbischofsheim meldete am Mittwoch seine Projekte für 2021 und darüber hinaus an. Dabei hatten die Räte auch bereits das 2024 anstehende Dorfjubiläum im Blick.
Ein Hauch von Fasent umwehte die Einweihung des Lautenbacher Teufelssteigs mit Gunia Wassmer, Thomas Krechtler, Katharina Bruder und Jens Wiedemer (von links). 
vor 17 Stunden
Teufel erschreckten Wanderer
Die Gemeinde Lautenbach hat den Wanderweg Lautenbacher Teufelsteig eingeweiht. Er erwies sich als ein elf Kilometer langes Stück teuflisch gute Gemeinschaftsarbeit.
Ein Wohnmobil kippte in Oppenau um, die Ursache ist noch nicht geklärt.
vor 17 Stunden
Oppenau
Der Fahrer eines Wohnmobils hat die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und geriet ins Schleudern. Das Wohnmobil kippte um und landete auf der Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    17.09.2021
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.
  • 50 Jahre Komfort und Bequemlichkeit: das muss gefeiert werden. Auch bei Möbel RiVo in Achern.
    31.08.2021
    3. und 4. September: Stressless®-Show-Truck bei Möbel RiVo
    Vor genau 50 Jahren, im Jahre 1971, begann eine norwegische Erfolgsgeschichte: Der erste Stressless® Relaxsessel kam auf den Markt. Ein revolutionärer Sessel, der einen neuen Standard in Sachen Komfort und Funktionalität setzte.
  • Die Technik aus Biberach ist perfekt für Reparatur und Wartung der hochkomplexen Triebwerke. 
    29.08.2021
    HYDRO Systems KG: Sicherheit für die Luftfahrt aus Biberach
    Die Produkte von HYDRO Systems KG in Biberach sind nichts für die kleine Werkstatt – da muss schon ein Flugzeughangar her! Seit mehr als 50 Jahren entwickelt und produziert HYDRO Lösungen für Bau, Wartung und Reparatur von Flugzeugen. Der Weltmarktführer stellt ein!