Achern

Besucher aus ganz Deutschland kommen zur Papageienmesse

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. November 2015

(Bild 1/2) Sina Bissel aus Walsrode ist mit ihren Eltern eigens 700 Kilometer zur Papageienmesse gefahren ©Roland Spether

Lindau, Potsdam, Walsrode – die Vogelfreunde kamen (nicht nur) aus ganz Deutschland zur Papageienmesse nach Achern. Keine Entfernung schien zu weit, um am Wochenende die herrlichen Aras, Kakadus und Amazonen zu bewundern.

»Wir kommen aus Österreich, wir aus Belgien und wir aus Frankreich«, war es bei einer Talkrunde mit Marcellus Bürkle, Präsident der Vogelfreunde Achern, zu hören. Auch die Dialekte entlang der Volieren verrieten, dass Gäste von überall her kamen und Experten vom Männer-Papageien-Stammtisch aus Münster bis zu Mama, Papa und Tochter aus Walsrode mit ihrem Weltvogelpark vertreten werden.

Projekte unterstützt
»Es gibt keine vergleichbare Veranstaltung in Deutschland«, hieß es. Auch gab es viele Komplimente über die Messe mit naturnah gebauten Volieren, Papageien vieler Arten, Talkshows mit Fachleuten und Ausstellern, die alles dabei hatten, was die Herzen von Züchtern und Haltern höher schlagen ließen. Die Vogelfreunde Achern haben laut Marcellus Bürkle immer wieder erfolgreich Projekte unterstützt.

- Anzeige -

Aus kleinen Anfängen 1986 mit einer Vogelausstellung, einer sich daraus entwickelnden Papageien-Ausstellungen mit Ausstrahlung nach ganz Deutschland und einer schöpferischen Pause kam es 2013 zur Neukonzeption durch die Gründerväter Marcellus Bürkle und Matthias Reinschmidt, die gleich bei der Premiere ein Riesenerfolg wurde. Der bestätigte sich nun mit einer enormen Anziehungskraft, den keine Veranstaltung eines Acherner Vereins hat.

Wer als Besucher 700 Kilometer zurücklegt, weiß genau, dass die Anreise teils mit Übernachtung in Achern lohnt und dass die Veranstalter zu Haltung, Zucht, Ernährung oder Tiermedizin ein starkes Angebot machen. Auch Spielzeuge für Tiere waren zu finden, darunter die sehr originellen von Jennifer Gekeler wie eine Hängematte für Hamster oder ein Fummelbrett für Hunde. Die clevere Erfinderin aus dem Schwabenland spendet auch für Artenschutzprojekte und baut Spielsachen für Zoos.

Begehrte Foto-Objekte
Zu den Stars gehörten Trudy und Grisu aus der Familie Gelbbrust- und Dunkelrot-Ara von Gundi und Andreas Zenger, die mit den verschmusten Papageien durch die Halle und im Freien umherspazierten. Auch die großen Blauen Hyazinth-Aras und die kleinen gelben Sonnensittiche, die herrlichen Papageien aus der Kakadu-Familie oder die Peru-Sittiche, Kuba-Amazonen oder Neuguinea-Edelpapageien waren begehrte Foto-Objekte.

Stichwort

Matthias Reinschmidt ist Zoodirektor in Karlsruhe

»Ich möchte Direktor des Zoos in Karlsruhe werden.« Diesen Wunsch hatte Matthias Reinschmidt schon als kleiner Bub, im Juli dieses Jahres ging er in Erfüllung. Bei der Papageien-Messe in Achern war der frühere Zoologische Direktor des Loro Parque auf Teneriffa und weltweit anerkannte Papageien-Experte eine viel gefragte Persönlichkeit.
»Mit sechs Jahren habe ich schon die Karpfen im See des Karlsruher Zoos gefüttert, ein Praktikum absolviert und dort meine ­Diplomarbeit geschrieben«, erzählte Reinschmidt, der aus Bühl stammt und an der Heimschule Lender sein Abitur machte. Dem neuen Direktor war die Freude über sein neues Tätigkeitsfeld mit dem Exotenhaus im alten Tulla-Bad anzumerken, zumal mit dieser Investition von 21 Millionen Euro und 2000 neuen Tieren Karlsruhe nun in der »Bundesliga der Zoos« mitspiele.
Herausforderungen wie der Bau von größeren Gehegen mit Lebensgemeinschaften verschiedenster Tiere wie in der Savanne habe ihn gereizt. Auch bei den Papageien sei noch Nachholbedarf im Zoo, sagte Reinschmidt, sodass sicher
auch Papageien seiner Acherner Vogelfreunde nach Karlsruhe »fliegen« werden. Auch Impulse aus seinen jüngsten Filmreisen mit Frank Elstner nach Australien werde es geben, etwa ein begehbares Känguruh-Gehege. 
Seit 2006 hat Matthias Reinschmidt etwa an 400 TV-Produktionen mitgewirkt, darunter Serien wie »Menschen, Tiere & Doktoren« bei VOX (etwa 300 Folgen), »Papageien, Palmen & Co.« in der ARD (mit 40 Folgen), »Hund Katze Maus« auf VOX mit 40 Folgen. Am 3. Januar werde die nächste Sendung mit Frank Elstner und ihm ausgestrahlt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Erstmals mehr als 400 000 Euro
Achern zieht Knöllchenbilanz – und die zeigt für 2019 deutlich erhöhte Einnahmen. Mit ein Grund: Tempo 50 in einer eigentlich 100er-Zone. Warum sind da so viele Fahrer aufgelaufen?
vor 2 Stunden
„ 20 Jahre schnell vergangen“
Am 31. Januar wird Markus Brügel letztmals im Seebacher Rathaus arbeiten. Am 1. Februar tritt er seine neue Aufgabe wieder als Hauptamtsleiter in seinem Wohnort Bühlertal an. 
vor 7 Stunden
McArena
Oberkirch bekommt eine „McArena“ – eine seitlich offene Freilufthalle mit einem Kunstrasen, der witterungsunabhängig ganzjährig genutzt werden kann. Diese Einrichtung könnte allen Sport treibenden Vereinen und den Schulen zur Verfügung stehen. Der Gemeinderat hat für das Projekt 200 000 Euro...
vor 10 Stunden
Gebürtige Kappelrodeckerin
Vor 27 Jahren führte Margit de Haans Weg von Deutschland nach Kanada. Zurzeit wohnt und arbeitet die ehemalige Kappelrodeckerin in Pemberton, einer Stadt in der westlich gelegenen Provinz British Columbia. Der ARZ berichtet die 59-Jährige, wie es ihr ergangen ist.  
vor 13 Stunden
Chirurgen Friedhelm Beyersdorf zu Gast
Herzspezialist Friedhelm Beyersdorf hielt bei den Lanfrauen in Oberkirch einen Vortrag über das Herz.
vor 13 Stunden
Kolpingsfamilie macht Theater
„Willkommen im Paradies“ hieß es am Samstagabend in der Lautenbacher Neuensteinhalle. Die Kolpingsfamilie hatte zum jährlichen Theaterabend eingeladen und überzeugte mit originellen Charakteren vor einer aufwendigen Kulisse.  
vor 14 Stunden
Prachtvolle SVO-Jubiläumsgala
Zu einem prachtvollen Ereignis wurde die große Jubiläums-Gala, mit der der Sportverein Oberkirch am Samstagabend in der Erwin-Braun-Halle sein 100-jähriges Bestehen feierte. Eine voll besetzte Halle und ein froh gestimmtes Publikum, ein begeisterndes Programm und hochkarätige Ehrungen sorgten für...
vor 14 Stunden
Das bringt 2020
Das neue Jahr ist ein beliebter Anlass, Bilanz zu ziehen und neue Vorsätze zu fassen. Heute stellt sich Gunia Wassmer den Fragen der ARZ. Die Geschäftsführerin der Renchtal Tourismus GmbH (RTG) nimmt Stellung, wie sich das aus für Anima Tierwelt und Wisentreservat auf den Tourismus im Renchtal...
vor 14 Stunden
Sparkasse im Boot
Die Franz-Rapp-Schule, die schon mit neun Partnern aus Industrie und Dienstleistung kooperiert,  kann ihr schulisches Angebot zur beruflichen Orientierung durch einen wichtigen  Bildungspartner erweitern. So wurde jetzt eine offizielle Kooperation zwischen der  Franz-Rapp-Schule und der Sparkasse...
vor 15 Stunden
Großes Fest im Sommer geplant
Der Heimatbund hat ein arbeitsintensives Jahr vor sich, denn am 25. und 26. Juli soll wieder das im Fünf-Jahres-Rhythmus stattfindende „Feschd ums Kirchl“ stattfinden. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, wie in der Hauptversammlung am Freitag zu hören war.  
vor 15 Stunden
Im Acherner Tivoli
Regisseur Wolf Gaudlitz präsentierte am Samstag im Tivoli sein poetisches Meisterwerk „Palermo flüstert“. Der 2001 uraufgeführte Film wurde frisch digitalisiert und erlebt zur Zeit in zahlreichen Programmkinos seinen zweiten Frühling.   
vor 15 Stunden
Für insgesamt 590 Jahre Mitgliedschaft
Rund 250 Mal rückte die Acherner Feuerwehr 2019 zu Einsätzen aus. Bei jedem dritten handelte es sich um einen Fehlalarm, wie Kommandant Michael Wegel in der Hauptversammlung bilanzierte.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -