Im August ist Hochzeit

Blühender Heiratsantrag in Memprechtshofen

Autor: 
Josef Budai
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Juli 2019

Das Herz aus Senfsaat, das Lukas Weiß mit seinem »Handwerkszeug«, dem Ackerschlepper, schrieb, hat seinen Zweck voll erfüllt, im August wird geheiratet. ©Josef Budai

Einen besonderen Heiratsantrag zu stellen, dafür gab es in der Vergangenheit ja schon spezielle Ideen. Eine besonders kreative Idee hatte dazu Lukas Weiß aus Memprechtshofen.
 

»Sag´s mit Blumen« oder oder »Blumen sagen mehr als tausend Worte« sind bekannte Zitate, die beim Heiratsantrag von Lukas Weiß wohl ganz gut passen würden. Der »Blumenstrauß« war allerdings erheblich größer als  meist üblich und bestand aus Ackersenfpflanzen. Lukas Weiß verlegte das Ganze zudem auf einen größeren Acker zwischen Rench und Friedwald. Dieser gehört zum elterlichen Landwirtschaftsbetrieb »Renchhof« in Memprechtshofen. Dort ist Lukas Weiß quasi mit der Landwirtschaft groß geworden und hilft immer mit, wenn es seine berufliche Tätigkeit als Entwicklungsingenieur zulässt.
 »Ich wollte einfach etwas ganz Spezielles machen, eigentlich nur gedacht für meine Freundin und mich«, erklärt der 28-Jährige. Mit Traktor, Sämaschine und einer entsprechenden Menge Senfsaat im Gepäck machte sich Lukas Weiß  nach der Getreideernte an die Arbeit. 
Die Aussaat von Ackersenf nach der Ernte ist zudem eine übliche Vorgehensweise zur Gründüngung, das Angenehme wurde also mit dem Nützlichen verbunden. »Es sollte ein breites Saatband aus Senfplanzen in Herzform werden«, so Lukas Weiß. Dabei kam nicht nur modernste Landwirtschaftstechnik zum Einsatz, sondern mittels GPS-Navigation wurde auch die richtige Spur gehalten. Als Zusatz säte Lukas Weiß noch ein Fragezeichen und den Schriftzug »Ja« auf den Acker und mitten ins Herz, eine spontane Idee. Bis zum Oktober hatte sich die »Herz-Saat« dann bestens entwickelt und der Ackersenf blühte in leuchtendem Gelb und exakt in Herzform. Danach stand dem kreativen Heiratsantrag nichts mehr im Weg, außer dass das Ackersenf-Herz vom Boden aus so nicht zu erkennen war.
Und auch Freundin Katharina hatte von der kreativen »Feldarbeit« ihres Partners nichts bemerkt. Das Kunstwerk konnte also nur aus luftiger Höhe betrachtet werden. Da konstruierte der Ingenieur und Freizeitlandwirt auf einem Anhänger ein Podest aus Strohballen, so dass man aus rund sechs Metern Höhe den Senfacker betrachten konnte.
»Total überrascht«
»Ich war total überrascht, als mich Lukas ans Feld führte und ich aus luftiger Höhe schließlich das riesige Herz aus Ackersenf  erblickte«, so Freundin Katharina, die sich von der Mühe und Kreativität ihres Zukünftigen mehr als beeindruckt sah, zumal auch das späte Sonnenlicht eine romantische Atmosphäre schaffte.  Offensichtlich so sehr, dass im  August die Hochzeit ansteht.
»Eigentlich sollte das Ganze unter uns beiden bleiben und war nicht für die Öffentlichkeit bestimmt«, erklärt Lukas Weiß   Da hatte der angehende Bräutigam allerdings die Rechnung ohne die digitale Globalisierung durch »Google« gemacht. Denn wenn man beispielsweise unter »Google« den »Friedwald«  sucht erscheint unter Google-Maps auch das Ackersenf-Herz von Lukas Weiß, eine Zufälligkeit die so nicht geplant war. Inzwischen hat auch das SWR-Fernsehen bei dem jungen Paar »angeklopft«. Mittlerweile ist die »herzliche« Senfsaat allerdings wieder verschwunden, denn sie wurde im Frühjahr einfach untergepflügt, da hat sogar auch »Google« das Nachsehen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Günter Lutz (links) und Ralf Koller sind beim MSC Hornisgrinde leidenschaftliche Jugendleiter. Sie führen Jugendliche an den Motorsport heran.
vor 14 Stunden
»Im Einsatz für die Jugend« (Teil 4)
Günter Lutz und Ralf Koller sind sehr engagierte Jugendleiter des MSC Hornisgrinde. Sie investieren sehr viel Zeit in ihre Schützlinge.
Von Israel nach Oberkirch: Tina Ondricek brachte beim Heimaturlaub ihre Bibel aus Israel mit, um sie Josef Wunsch zur Reparatur anzuvertrauen.
vor 17 Stunden
Buchbinderei Wunsch
Die Oberkircher Geschäftswelt wandelt sich. Da hört man es nicht gerne, dass in einem weiteren alteingessenen Betrieb Veränderungen anstehen. Ein altes Handwerk bliebt dem Ort aber dennoch erhalten.
Oberbürgermeister Matthias Braun (rechts) erkundigte sich bei Sabine und Günter Huber vor Ort über deren Pläne mit dem neuen Stadtgartenkiosk. Der Kiosk hat seit Montag geöffnet.
vor 19 Stunden
ARZ-Geflüster
Unser ARZ-Geflüster beschäftigt sich heute mit dem etwas holprigen Start des neuen Stadtgartenkiosks in Oberkirch, mit wagemutigen Skifliegern in Bad Griesbach und den sportbegeisterten Oberhäuptern im Raum Achern und Rheinau.
vor 19 Stunden
Nach dem Dorffest das Patrozinium
Nach dem Dorffest »Nesselried brennt« am Wochenende wurde am Donnerstag das Patrozinium gefeiert. Der 15. August, das Hochfest Mariä Himmelfahrt, ist heute noch ein Feiertag im Appenweierer Ortsteil Nesselried.  
vor 19 Stunden
Gemeindereferentin in Nesselried verabschiedet
Am Vorabend des Festes Mariae Himmelfahrt wurde in Nesselried die Gemeindereferentin Mirjam Feißel verabschiedet.
Verkaufsschlager Tomaten: Simon und Ewald Glaser (rechts) im Gewächshaus der Aspichhof-Gärtnerei.
vor 19 Stunden
Hogut in Ottersweier
Die Krise in der Landwirtschaft endet nicht vor den Scheunentoren des Aspichhofs. »Im Agrarbereich wird kein Stein auf dem anderen bleiben«, malt Ewald Glaser, Geschäftsführer des gemeinnützigen Landkreis-Betriebs, ein allgemein düsteres Bild. Dennoch freuen sich alle auf das beliebte Hoffest am 25...
Bad Peterstal-Griesbach hat wieder das Zertifikat »familien-ferien Baden-Württemberg« erhalten.
vor 19 Stunden
Zertifikat
Bad Peterstal-Griesbach und mehrere Gastgeber im Ort können sich für drei weitere Jahre über das Zertifikat »familien-ferien Baden-Württemberg« freuen. Die Rezertifizierung war erfolgreich. 
Bis März wird es nach einigen unvorhergesehenen Herausforderungen eine Baustelle in der Bühler Straße in Sasbach geben. Neben dem Brückenneubau stehen noch einige andere Dinge an, die Zeit brauchen. Links neben Bürgermeister Gregor Bühler (rechts) steht Kanalaufseher Markus Doninger, der bei der Tour de Sasbach die Probleme erläuterte.
vor 19 Stunden
Über 60 Bürger bei Tour de Sasbach
Bau einer Brücke, Anbau am Kindergarten, Erschließung eines Neubaugebiets. Derzeit gibt es in Sasbach so viele Vorhaben wie lange nicht – und damit guten Stoff für die Tour de Sasbach mit Bürgermeister Gregor Bühler.
Idealer Lebensraum für das Auerwild sind lichte Waldstrukturen mit Heidelbeeren. Solche Flächen müssen erhalten und teils neu geschaffen werden.
vor 19 Stunden
Gegenmaßnahmen im Landkreis Rastatt
Die aktuellen Bestandszahlen für das Auerwild im Schwarzwald sind alarmierend. Nur noch rund 135 balzende Hähne konnten in diesem Frühjahr an den Balzplätzen ermittelt werden. Dies entspricht einem Rückgang um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
vor 19 Stunden
De Pankraz-Kolumne
Der Pankraz wühlt dieses Mal tief in der Vergangenheit, erinnert sich an damals nicht vorhandene, heutige Alltagsgegenstände wie Fernseh- und Radiogerät. 
Pfarrer i. R. Johann Schäfer bei der Verkündigung des Evangeliums. Gemeinsam mit Pfarrer Wehrle zelebrierte er das Hochamt zum Patrozinium.
vor 19 Stunden
Kräuterbüschel-Weihe und Sakramentsprozession
Die Pfarrgemeinde Lautenbach feierte am  Donnerstag das Patrozinium der  Wallfahrtskirche „Mariä Krönung“. Zahlreiche  Gläubige besuchten das Hochamt und nahmen  an der Sakramentsprozession durch den Ort  teil. 
Das Verkehrskonzept ist ein wichtiger Teil des Masterplans. Dazu soll am 15. Oktober eine Bürgerversammlung stattfinden.
16.08.2019
Bürgerinformation am 15. Oktober
Was tut sich in Sachen Masterplan in Achern? Im Oktober wird das Verkehrskonzept vorgestellt und diskutiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.