Kappelrodeck

Bundestagspräsident Schäuble plaudert mit Realschülern

Autor: 
Anja Bär
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2019
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sprach am Montag mit Schlossbergschülern der neunten und zehnten Realschulklassen in Kappelrodeck.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sprach am Montag mit Schlossbergschülern der neunten und zehnten Realschulklassen in Kappelrodeck. ©Anja Bär

Politik zum Anfassen gab es für die Neunt- und Zehntklässler der Realschule am Montagmorgen in der Mensa der Schlossbergschule. Rektor Wolfgang Flegel und Bürgermeister Stefan Hattenbach begrüßten Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble.

Zustande kam der Besuch des Bundestagspräsidenten in Kappelrodeck anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Grundgesetzes. »Guten Morgen, so, fangen wir an; wer schießt los?«, stellte sich Wolfgang Schäuble den Fragen der Schüler. »Wie denken Sie über die Friday for Future Demonstrationen?«, fragte sogleich Fabian aus der 10 a. »Es ist immer gut, wenn sich junge Leute wie Greta Thunberg engagieren«, sagte Schäuble und er glaubt nicht, dass die Demokratie so gefährdet sei, wie es derzeit diskutiert wird: »Demokratie ist, wenn man seine Meinung sagt.« Und der Klimawandel führe zu gewaltigen Veränderungen.

Schäuble fragte, wer denn alles schon demonstriert habe in Achern. Zahlreiche Schülerhände gingen nach oben. Ein paar Mal demonstrieren sei gut, so der CDU-Politiker. 
Lukas und Leon (10 b) wollten wissen, welche Maßnahmen am effektivsten seien. Man müsse den Verbrauch fossiler Brennstoffe reduzieren, eventuell durch höhere Steuern, doch vor lauter Diskussionen komme es zu keiner Entscheidung, siehe Brexit, sagte der 76-Jährige. Persönlich unternehme er gegen den Klimawandel nicht viel, gab er auf Frage von Hannah (10b) zu: »Den Fleischkonsum zu begrenzen wäre gut.« Er fliege und reise nicht mehr so viel wie früher.

AfD-Wähler ernst nehmen

Nach dem Rechtsruck in der EU fragte Tobias (9a). Man müsse die Menschen ernst nehmen, die solche Parteien wählen und sie davon überzeugen, dass dies nicht der richtige Weg ist, antwortete der Spitzenpolitiker. »Wir sind selbst an unseren Problemen schuld, nicht die Ausländer, und müssen Verantwortung übernehmen«, sagte er. Mit der EU könne man viel erreichen und Frieden gemeinsam bewahren.

- Anzeige -

Ob sich die Arbeit im Bundestag verändert habe, seit die AFD eingezogen ist, wollte Tobias (9a) wissen. Schäuble: Durch mehr Abgeordnete und sechs Fraktionen seien die Reden kürzer und die Debatten lebhafter geworden; es werde mehr gestritten, doch dabei gebe es klare Regeln. 

Nico (10b) fragte nach dem Brexit, der laut Schäuble ein großer Mist« ist, die Leute seien »nach Strich und Faden angelogen worden«. Es werde »endlos schwierig«, wenn die Briten aus der EU austreten.

Nach Schäubles Tagesablauf  fragte Luise (9b). Seine Tochter meinte einmal zu ihm: »Wenn ich dich sehe, bist du am Lesen, Reden oder Telefonieren, wann arbeitest du denn?« Die Schüler lachten. »Die Kinder sagen, sie hätten nichts vermisst, meine Frau sieht das anders«, meinte Schäuble auf die Frage nach der Zeit für die Familie.

Nach der eineinhalbstündigen Fragerunde gab es reichlich Applaus. Rektor Flegel überreichte eine Flasche Wein der Schülerfirma »Rebgeister«. Schäuble trug sich noch ins Goldene Buch ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Weinfest Lautenbach
Das Lautenbacher Weinfest startete am Freitag mit weinhoheitlichem Charme, originellen Witzen und hervorragender Blasmusik. Dabei wurde wieder der Renchtäler Witzekönigs gekürt.  
vor 5 Stunden
Dank »Blitzer« weniger Raser
Nachdem sich Anlieger seit Jahren über zu hohe Geschwindigkeiten und Lärmbelästigung in der Ulmer Ortsdurchfahrt beklagten, kam im Sommer zweimal das mobile Messgerät der Stadt Oberkirch zum Einsatz.  
vor 6 Stunden
Wettstreit um SPD-Parteivorsitz
Die Bewerber um den Parteivorsitz der SPD präsentierten sich am Samstag in Filderstadt. Nach der Veranstaltung kam die Kandidatin Nina Scheer nach Achern, um im Bürgersaal des Rathauses am Markt ihre politischen Absichten und Ziele für eine Neuausrichtung der Partei vorzustellen.
vor 6 Stunden
109 Botschafter der Region
Im Rahmen des Weinfests in Waldulm am Wochenende kamen auch wieder die Weinpaten zusammen. Zu ihrem 29. Treffen wurde der Kreis erstmals international. Denn mit Fredy Gunzinger reihte sich ein Schweizer in die große Familie von inzwischen 109 Weinpaten ein..
vor 7 Stunden
Unbändige Spiellust
Das hat Waldulm schon länger nicht erlebt: Ein musikalisches Feuerwerk im Festzelt und ein prächtiges Feuerwerk zum Abschluss des ersten Weinfesttags wegen des Jubiläums »775 Jahre Waldulm«. Für Jubelschreie im Festzelt sorgte die Band Schürzenjäger. Auch »Frank Metzger und die Jungen Böhmischen«...
vor 7 Stunden
Gemeinderat Bad Peterstal-Griesbach
Zugeständnisse müssen Bauherren, Gemeinde und Baufirmen momentan in Bad Peterstal-Griesbach machen. Zwei Baustellen kommen sich ins Gehege. Und die Probleme in der Leopoldstraße ziehen ihre Kreise.  
Um Aufforstung im Ortsteil Grimmerswald ging es am Donnerstag im Gemeinderat Seebach, der Rat lehnte sie ab. Das Bild zeigt die beantragte Aufforstungsfläche.
vor 7 Stunden
Eigentümer lehnt Alternative ab
Ein Antrag auf Aufforstung führte am Donnerstagabend im Seebacher Rat zu einer intensiven Debatte. Die Gemeinde nahm zudem Stellung zum Managementplan für das FFH-Gebiet »Schwarzwald-Westrand bei Achern«.
Das Jubelpaar Hilde und Karl Glaser aus Lauf heute.
vor 7 Stunden
Diamantene Hochzeit in Lauf
Karl und Hilde Glaser feiern heute ihre diamantene Hochzeit. In Lauf werden viele herzlich gratulieren.
vor 7 Stunden
Neu im Gemeinderat
Die Kommunalwahl im Mai hat neue Gesichter in die Gemeinderäte im Renchtal gebracht. Die ARZ stellt die 21 neuen Volksvertreter, ihre Motive und ihre Ziele montags und donnerstags in der Serie »Neu im Gemeinderat« vor. Heute: Joachim Spinner (Lautenbach).
vor 7 Stunden
Oppenau mit Heizöl versorgt
Mit Joseph Huber, wohnhaft in der Ottersbergstraße, feiert am Montag ein sehr heimatverbundener Oppenauer sein 85. Wiegenfest. Er ist durch seine Tätigkeit als Lkw-Fahrer bekannt. 
vor 14 Stunden
Infos und Attraktionen in Achern
Das Von-Drais-Straßenfest am Sonntag in Achern profitierte vom Bilderbuchwetter. Bei der 27. Auflage des sehr beliebten Fests im Gewerbegebiet Mitte boten 18 Firmen ein buntes Fest auf der Straße und in den Betrieben, jede Menge Infos und eine abwechslungsreiche Bewirtung, dazu Vorführungen und...
vor 15 Stunden
Wie der Kindergarten Bottenau Digitales nutzt
Die Erzieherinnen im Kindergarten Bottenau wollen ihre Schützlinge zu einem verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien anhalten. Kindergartenleiterin Karin Walter erklärt, wo dabei die Grenzen liegen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.