Klausurtagung der Landtagsfraktion

CDU trifft sich mit Bürgern in Oppenau

Autor: 
Roman Vallendor
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Januar 2018
Gut gelaunt war die CDU-Landtagsfraktion, an der Spitze mit dem Fraktionsvorsitzendem Wolfgang Reinhardt (2. von links), beim Bürgerempfang in der Günter-Bimmerle-Halle in Oppenau.

(Bild 1/2) Gut gelaunt war die CDU-Landtagsfraktion, an der Spitze mit dem Fraktionsvorsitzendem Wolfgang Reinhardt (2. von links), beim Bürgerempfang in der Günter-Bimmerle-Halle in Oppenau. ©Roman Vallendor

Die CDU-Landtagsfraktion kommt traditionell zu Beginn des Jahres zu ihren Klausurtagungen zusammen. Diesmal war die Fraktion zu Gast im Ortenaukreis – in Oppenau.

 Gastgeber im Rahmen eines Bürgerempfangs waren am Mittwoch der CDU-Stadtverband und die Stadt Oppenau. Rund 300 geladene CDU-Mitglieder und kommunale  Amtsträger kamen in die Günter-Bimmerle-Halle, um Tuchfühlung zu den  Abgeordneten aufzunehmen. Zum Abschluss ihrer Klausurfahrten im Ortenau, zuletzt mit dem Besuch der Oppenauer Firma Doll Fahrzeugbau, zog es die CDU-Mitglieder der  Landesregierung mit Staatssekretären an die CDU-Basis, um im Small-Talk »Stimmungen und Schwingungen aufzunehmen«  – wie es Fraktionsvorsitzender  Wolfgang Reinhardt ausdrückte.

Schließlich verstünden sich die Parlamentarier als »politische Transformatoren« und politische Dienstleiter. Gespräche seien  wichtige Begegnungen, um zu erfahren, was »unter den Nägeln brennt«. 

Die Stadt- und Kirchspielskapelle  Oppenau stimmte die Gäste mit schmissigen Klängen ein. Vom  Fraktionsvorsitzende gab es viel Lob: »Wir fühlen uns wohl im schönen Renchtal, in der wunderschönen Heimat im Herzen des Schwarzwaldes«. Da durfte auch das Schwärmen von der »typischen  Natur- und Kulturlandschaft in Baden-Württemberg« nicht fehlen. Und für den Ländlichen Raum von großer Bedeutung ein »blühender Mittelstand« und für den Gourmet, eine »Region im Umkreis von 20 Kilometern mit zwölf Michelin-Sternen«, ein »Mekka für Genießer«.

Lob für Ehrenamt

- Anzeige -

Bei der politischen Situationsanalyse  stellte Reinhardt fest, dass es dem Land »so gut wie nie zuvor gehe«. In Baden-Württemberg führte er es unteren anderen auf den gestiegenen gesellschaftlichen Zusammenhalt zurück, um auch dem Ehrenamt höchstes Lob zu  zollen. Unter großem Applaus hatte er ein besonderes Lob für die badischen  Landsleute parat: »Badener sind in der Spitzengruppe des Wohlfühlens«.

Der Fraktionsvorsitzende stellte fest, dass  die CDU die »Schlagzahl« in der Landesregierung vorgebe. Man habe Akzente in den Bereichen Bildung, Sicherheit und Wirtschaft gesetzt. Der Sicherheit gelte »oberste Priorität«.  Elf Milliarden würden in die Bildung, 1,6 Milliarden für eine leistungsfähige Infrastruktur gesteckt. Mit der Schuldentilgung habe man eine historische Trendwende eingeleitet. Eines machte er auch klar:  Die Bürger sollen konstruktiv mitmachen. Dem Populismus erteilte er eine klare  Absage.
»So kann es weitergehen«

Landtagsabgeordneter Volker Schebesta nahm das Lob des Fraktionsvorsitzenden  für »unsere schöne Ortenau« gerne auf und stellte fest: »2018 kann es so weitergehen«.  Bei den Als eines der Anliegen in seinem Wahlkreis nannte  er die Bewirtschaftung der Landschaft.

Die zwei Stunden mit den Angeordneten nützten die Bürger zum persönlichen  Kennenlernen und Vortragen von Anliegen. Vize-Landtagspräsident Wilfried Klenk konnte sich noch gut an den Neujahrsempfang  2016 in Oppenau erinnern, als er – damals noch als Landtagspräsident –  mit  dem Stadtverbandsvorsitzenden Jörg Peter die Neujahrsbrezel anschnitt. Noch weiter zurück bis ins Jahr 2005 liegt der Besuch des ehemaligen  Ministerpräsidenten des Saarlandes, Peter Müller, dem heutigen  Bundesverfassungsrichter, in der »Oberen Linde« Oberkirch, als er mit dem  frisch gewählten Zusenhofener Ortsvorvorsteher Peter Müller Bekanntschaft bei einem Handwerkertreffen machte. Beim diesmaligen Besuch in Oppenau schmeckte dem Saarländer das regional gebraute Bier ebenso vorzüglich wie schon damals.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Auf Unterstmatt war am Sonntag einiges los im Schnee.
Nur Intermezzo auf Seibelseckle und Unterstmatt?
vor 1 Stunde
Zwei Pisten sind bislang präpariert: Im hiesigen Höhengebiet hat die neue Ski- und Snowboardsaison am Seibelseckle und auf Unterstmatt begonnen – teils mit Flutlichtbetrieb. 
Appenweier
vor 4 Stunden
Einen Sporttag mal anders erlebten die Gemeinschaftsschüler in Appenweier. Sie zeigten mit kreativen Kostümen vollen Einsatz beim Nikolausturnier im Dodgeball.
Ironisches Programm rund um Weihnachten
vor 7 Stunden
Woher die zahlreichen Weihnachtsbräuche kommen, brachten am Samstagabend Uwe Schönbeck und Willi Huber mit »Happy X-mas und stille Nächte« dem Publikum in der Günter-Bimmerle-Halle nahe. Auch so manch kritischer Ton hatte seinen Platz bei diesem literarisch-musikalischen Abend.
»Unverzichtbarer Bestandteil des Gemeinwesens«
vor 10 Stunden
Zum dritten »Tag des Ehrenamts« hatte die Gemeinde am Donnerstag eingeladen. Etwa 120 Gäste waren dazu zur Rebstockhalle gekommen und trotzten bei Waldspeck und Glühwein den winterlichen Temperaturen. 
Abend der Blasmusik
vor 12 Stunden
Es war ein Konzert der Extraklasse, als am Samstag beim »Abend der Blasmusik« heiße spanische Rhythmen präsentiert wurden und die Besucher in der Achertalhalle mit stehenden Ovationen ein »Fiesta Grande« feierten.   
Sportabzeichenverleihung
vor 12 Stunden
30 von 64 Grundschülern in Rheinbischofsheim erfüllten die Voraussetzungen zur Verleihung des Sportabzeichens – eine hohe Quote, meinte Prüferin Heike Zink.
Liberi-Theater gastiert
vor 12 Stunden
Für Begeisterung sorgte am Mittwoch das moderne Musical Pinocchio vom Theater Liberi aus Bochum. Die berühmteste Holzpuppe der Welt, inszeniert nach der Geschichte von Carlo Collodi, nahm die über 200 Zuschauer in der Stadthalle auf ein großes Abenteuer mit.  
Adventskonzert des Gymnasiums
vor 12 Stunden
Eine gleichermaßen fröhliche wie besinnliche Einstimmung auf Advent und Weihnachten bereiteten die Musikensembles des Gymnasiums am Donnerstagabend den Besuchern der Christuskirche mit ihrem inzwischen schon traditionell gewordenen Adventskonzert.   
Konzert auf hohem Niveau
vor 12 Stunden
Auf das bevorstehende Weihnachtsfest stimmte am Freitag ein Konzert in der vollbesetzten Heimkirche der Heimschule Lender in Sasbach ein.  
Ehrenamtsinitiative
vor 12 Stunden
»Ich komme hierher, so lange mich meine Füße tragen«, sagte eine Besucherin des Dienstags-Kaffee bei der adventlichen Jahresabschlussfeier. Das Angebot hat ein großes Stammpublikum und zieht immer wieder neue Interessierte an. Die Altersspanne reicht von neun bis 99 Jahre.  
Susanne Polat zum dritten Mal Schützenkönigin
vor 12 Stunden
Die Proglamation der neuen Würdenträger war Höhepunkt der Königsfeier beim Sportschützenverein Renchen. Zum Sektempfang während der Abgabe des Königsschusses lud das noch amtierende Königspaar Susanne Polat und Michael Stocker ein.  
Weihnachtsmarkt am Wochenende
vor 12 Stunden
Der Ottenhöfener Weihnachtsmarkt lockte am Wochenende trotz frostiger Temperaturen viele Besucher an. Außer dem Angebot an den Ständen gab es auch ein Unterhaltungsprogramm.