Musikclub geht in 20. Saison

„Crazy Lion“ in Wagshurst huldigt wieder dem Blues

Autor: 
red/hei
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Oktober 2019

Am Samstag, 26. Oktober, gastiert das Münchner Urgestein Williams Fändrich mit seinen Wetsox im „Crazy Lion“ in Wagshurst. ©Crazy Lion

In die 20. Saison geht das Livemusik-Programm des Musikclubs Crazy Lion in Wagshurst. Auf der kleinen, aber feinen Musikbühne wird vor allem Blues gespielt, aber nicht nur. Die neue Konzertsaison startet am kommenden Freitag.

Die Bands, die in der nun beginnenden Saison im „Crazy Lion“ auftreten werden, decken viele Richtungen des Blues ab, wie Stephan Heckel, Betreiber der Kleinkunstbühne, mitteilt. Die Saison beginnt am Freitag, 11. Oktober, mit der Band Monky Maze aus Solingen. Das Bluesrock-Quartett generiert hochenergetischen Sound.

Weiter geht es am Samstag, 26. Oktober, mit dem Münchner Urgestein Williams Fändrich und den Wetsox. „Boarisch’n Blues“ nennt man das, was Williams seit 1980 spielt: Vom Gipfelkreuz zum Jammertal.

Ein Höhepunkt ist die Wagshurster Bluesrocknacht am Samstag, 9. November, in der Maiwaldhalle mit drei Bands. Im Gedenkjahr an das Woodstock-Festival steht dabei die elektrische Gitarre im Vordergrund. So eröffnet die Freiburger Band Maxoom um 20 Uhr das Festival. Die Auftritte der Band mit wild arrangierten Gitarren- und Drumsoli sind in der Szene legendär. Sie setzen Jimi Hendrix ein Denkmal.

Die Andreas Diehlmann Band ist momentan wohl einer der hellsten Sterne am deutschen Bluesrock-Himmel. Den Abschluss des Festivals übernehmen die V-Lenz Band. 

Am Samstag, 23. November, gibt, jetzt wieder im Club in der Hanauerstraße 49, die neu formierte Rastatter Band Trick 17 ihre Visitenkarte ab. 

Psychedelic Rock

Gitarrist Ax Genrich kommt am 7. Dezember. Seit den 70ern gehört der nun 73-jährige Gitarrist zu den bekanntesten Vertretern des Acid- oder Psychedelic Rocks. 

- Anzeige -

Am 26. Dezember gibt es eine Weihnachts-Blues-Party mit der Sebastian Dracu Band aus Baden-Baden, die bereits in den vergangenen Jahren zu Gast war. Die Band ist jetzt deutschlandweit unterwegs.

Das neue Jahr im Wagshurster Musikclub beginnt am 4. Januar mit der Straßburger Band Blind Alley. Die sehr gut eingespielte Band unterstützt perfekt die charismatische Sängerin Zoe, die mit ihrer außergewöhnlichen Stimme für wahrliche Gänsehauteffekte sorgt.

Am 18. Januar tritt die Coverband The Orfens aus Offenburg auf.

Nach einer Pause geht es am 14. Februar mit Almost Three weiter. Bandleader Martin Ettrich (er war einst Gitarrist bei der deutschen Rock-Legende Birth Control) hat ein bretthartes Trio am Start.

Ein Wiedersehen gibt’s am 29. Februar mit den Rock’n’Rollbühlers und am 14. März mit Rock Trafic. Neu im Programm sind Oli Reister am 28. März und am 11. April die Jörg Mattern Band. 

Abschluss der Jubiläums-saison ist beim „Tanz in den Mai“ am 30. April mit einer Überraschungsband, mehr verrät Stephan Heckel hier noch nicht. Dann feiert das Crazy Lion seinen 20. Geburtstag. Proramminfos gibt es auch unter: 

 www.crazy-lion.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 3 Stunden
Von Oberkirch bis Bad Peterstal
Das Volksbegehren Artenschutz »rettet die Bienen« bewegt. Bei Landwirten und Naturschützern sorgt es für heftige Diskussionen und beschert den Mitarbeitern in den Renchtäler Rathäusern dazu einiges an Extraarbeit. Wie sich die angekündigte Aussetzung der Unterschriftensammlung auswirkt, ist noch...
vor 4 Stunden
Debatte in Oberkirch
Oberkirch steuert auf eine „saisonale Fußgängerzone“ zu: Im Winter könnte die kurze Variante zum Zuge kommen, im Sommer die aktuell geltende, lange Variante von der Bärengasse bis zum Südring (wir berichteten). Am kommenden Montag entscheidet der Gemeinderat darüber. Grundlage für die...
vor 4 Stunden
Protest gegen Fußgängerzone
Stiller Protest, laute Reaktion: Die „Rote-Kreuze“-Aktion von Initiator Jochen Bohnert gegen eine lange Fußgängerzone in Oberkirch (wir berichteten gestern) sorgt auch in der Oberkircher Geschäftswelt für Unverständnis.  
vor 6 Stunden
Aud dem Gemeinderat
Über den Zustand des Lautenbacher Gemeindewaldes berichtete Revierförster Michael Sauter dem Gemeinderat. Die gute Nachricht: Trotz eines schwierigen Holzmarktes darf die Gemeinde 2020 mit einem Überschuss rechnen.
vor 6 Stunden
Seelsorgeeinheit Oberes Renchtal
Bei den nächsten Pfarrgemeinderatswahlen kann man erstmals online seine Stimme abgeben. Das neue Gremium wird sich unter anderem mit der Umsetzung der neuen Pastoralkonzeption beschäftigen.
vor 6 Stunden
Naturpark-Straußwirtschaft
Der „Winzerhof Dagmar Doll“ in Kappelrodeck wurde offiziell als Naturpark-Straußwirtschaft zertifiziert. Die Auszeichnung steht dafür, dass hier überwiegend Regionales auf der Speisekarte landet.
vor 6 Stunden
540 000 Euro investiert
Zwei Projekte mit einer Investition von zusammen einer Million Euro wurden am Dienstag in Kappelrodeck ihrer Bestimmung übergeben: morgens die Kindergartenerweiterung St. Anna (wir berichteten), nachmittags die neuen NWT-Fachräume der Schlossbergschule.
vor 6 Stunden
Oberkirch
Der Oberkircher Verein Paula und der BUND Renchtal haben einen Informationsabend zum Thema Agrarwende im Gemeindehaus St. Michael in Oberkirch veranstaltet. Ein Dokumentarfilm zeigte, wie ein Öko-Landwirt seinen Betrieb umstellte. Einige Fragen blieben jedoch offen.
vor 6 Stunden
Behörden prüfen Vorgaben
Die gewünschte Querungshilfe für Radfahrer und Fußgänger am nördlichen Ortsausgang von Mösbach entwickelt sich zu einem Dauerbrenner. Eine schnelle Umsetzung sei nicht in Sicht, war am Dienstag im Ortschaftsrat zu erfahren.
vor 6 Stunden
Ortschaftsrat zu Besuch
Drei Ortstermine mit Besichtigungen und Begegnungen standen beim Ortschaftsrat Fautenbach am Dienstag im Mittelpunkt: Friedhof, Grund- und Achertalschule wurden angesteuert.
vor 6 Stunden
540 000 Euro investiert
Zwei Projekte mit einer Investition von zusammen einer Million Euro wurden am Dienstag in Kappelrodeck ihrer Bestimmung übergeben: morgens die Kindergartenerweiterung St. Anna (wir berichteten), nachmittags die neuen NWT-Fachräume der Schlossbergschule.
vor 14 Stunden
Kommentar
Der derzeitge Stand zum Acherner Masterplan wurde  am Dienstagabend der Acherner Bevölkerung vorgestellt. Dazu ein Kommentar.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.