Im sanierten Torhaus

Das Acherner Notariat ist nun in der Illenau

Autor: 
red/aci
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Januar 2018
OB Klaus Muttach (links) begrüßte Thomas Kauffer und seine fünf Mitarbeiterinnen in der Illenau.

OB Klaus Muttach (links) begrüßte Thomas Kauffer und seine fünf Mitarbeiterinnen in der Illenau. ©Stadt Achern

In der Illenau gibt es nun eine weitere Einrichtung. Das Notariat zog in das Torhaus.

Oberbürgermeister Klaus Muttach freut sich laut einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung über den Einzug eines neuen Dienstleisters in der Illenau zum Jahresbeginn 2018. Er begrüßte den neuen Notar Thomas Kauffer mit seinen fünf Mitarbeiterinnen im neu sanierten nördlichen Torhaus. »Ein Notar ist in unserem neuen Behördenzentrum in der Illenau eine wunderbare Ergänzung des schon bestehenden vielfältigen Dienstleistungsangebots«, so das Stadtoberhaupt. 

Im Zuge der Notariatsreform wurden alle staatlichen Notariate zum Jahresende 2017 aufgelöst, so auch das Notariat in der Allerheiligenstraße in Achern. Für jeden Notariatsbezirk wurden dann vom Justizministerium über ein qualifiziertes Auswahlverfahren die Notarstellen an freie Notare vergeben, so die Stadtverwaltung. Für die Notarstelle im Bezirk Achern wurde Thomas Kauffer ausgewählt.

- Anzeige -

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bonn hat Thomas Kauffer mehrere Stationen seiner juristischen Laufbahn absolviert, wurde 1991 zum Richter ernannt und 1996 zum Notar. Seit zehn Jahren ist Thomas Kauffer Referent und Tagungsleiter der Notarakademie Baden-Württemberg sowie Mitglied der Projektgruppe »Qualitätsmanagement im Notariat«. Nach langjähriger Tätigkeit am Notariat Achern wurde er 2009 Dienstvorstand beim damaligen Notariat in Lahr, ehe er jetzt als freier Notar in Achern die neuen Räumlichkeiten in der Illenau übernahm. 

»Besonderes Ambiente«

»Ich freue mich auf die neue Aufgabe in den neu geschaffenen, sehr ansprechenden Räumlichkeiten im nördlichen Torhaus und dem ganz besonderen Ambiente der Illenau«, so Thomas Kauffer beim Besuch von OB Klaus Muttach, der ihn, wie die Stadtverwaltung mitteilt, mit seinen Mitarbeiterinnen als neuen Nachbarn in der Illenau willkommen hieß.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Rüstige Jubilarin
vor 1 Stunde
Fit wie eh und je blickt Rosi Karcher auf 80 Lebensjahre zurück. Die Jubilarin trägt in halb Diersheim die Mittelbadische Presse aus  und wird – wenn sie tatsächlich mal krank ist – schmerzlich vermisst.
Dritte USA-Reise
vor 1 Stunde
Der Musikverein Harmonie besucht in Kürze zum dritten Mal die kleine Gemeinde Celestine im US-Bundesstaat Indiana. Vor 180 Jahren fanden dort viele Wagshurster eine neue Heimat.
Zweitägige Feier
vor 1 Stunde
Einen gelungenen Festauftakt gab es am Samstag beim zweitägigen Antoniusfest in Oberachern. Lediglich beim Fassanstich haperte es mal wieder.
Appenweier Verkehrsschau im Juli
vor 1 Stunde
Im Juli findet in allen Appenweierer Ortsteilen eine Verkehrsschau statt. Mit den Urloffener Themen, die ins Programm aufgenommen werden, befasste sich der Ortschaftsrat in der Sitzung am Mittwoch. 
Ralf Moll geht Ende Juli in Ruhestand
vor 1 Stunde
Ende des Schuljahres geht Ralf Moll, Rektor der Grimmelshausenschule Renchen, in Ruhestand. Fast zeitgleich mit der Einladung zur Verabschiedung am 19. Juli, in der Festhalle Renchen, wurde die Stelle vom Regierungspräsidium  ausgeschrieben. Vor seinem Amtsantritt 2007 in Renchen war Moll jeweils...
Vereinsbilanz
vor 1 Stunde
Der ASV Ottenhöfen blickte am Freitagabend im Hotel Sternen in der Hauptversammlung auf eine sportlich akzeptable Saison mit besonders erfolgreicher Jugendarbeit zurück. Zudem ehrte er engagierte und langjährige Mitglieder. 
Breitbandausbau
vor 1 Stunde
In Lauf werden derzeit Glasfaserkabel verlegt. Damit die Bürger bald schnell im Internet unterwegs sind, erhält die Gemeinde nun auch zwei tonnenschwere Knotenpunktverteiler.
Gelungener Auftritt
vor 1 Stunde
Mit stehenden Ovationen feierten 450 Besucher in Neusatz die Akteure eines Benefizkonzerts zugunsten des Freiburger Vereins für krebskranke Kinder. Mitwirkende waren Hans Denk, der Ural-Kosaken-Chor, der Kirchenchor Neusatz und ein Streicherquartett.  
Heizungsbaumeister angeklagt
vor 8 Stunden
Dass Recht haben und Recht bekommen nicht unbedingt ein und dasselbe ist, wurde am Freitag in einem Betrugsprozess am Amtsgericht in Achern recht deutlich. Am Ende wurde das Verfahren eingestellt.  
Waldulm/Oberachern
vor 9 Stunden
Eine 73-jährige Radfahrerin ist am Sonntagabend bei Oberachern bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Laut Polizei missachtete sie die Vorfahrt eines Pkw und wurde von diesem erfasst.
Oberkirch
vor 11 Stunden
Petra und Horst Hechler verlassen Ende August die »Obere Linde« in Oberkirch. Mit Anja Hillerich, die in einer Reihe renommierter Hotels in der Leitung tätig war, soll zum 1. September eine Nachfolgerin für die Leitung des Hauses gefunden worden sein. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es nicht...
Der gebürtige Acherner Filmemacher Michael Straßburger bereichert den Illenau-Kunstsommer 2018.
Illenau-Kunstsommer 2018
vor 14 Stunden
Eine Heimkehr der besonderen Art bringt der Illenau-Kunstsommer 2018 für Michael Straßburger. Der in Achern aufgewachsene Künstler ist Filmemacher, Kameramann und Produzent. Er lebt in Köln, wo er Filmregie studierte, und bereitet aktuell eine Produktion in Grönland vor.