Selbstverwaltung vorgesehen

Der Jugendtreff in Önsbach soll bald öffnen

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Oktober 2020

Im ehemaligen Sportheim in Önsbach wurden die Räumlichkeiten für die Jugendlichen hergerichtet. ©Peter Meier

Die Selbstverwaltung des Önsbacher Jugendtreffs soll in Angriff genommen werden. Eine Gruppe von 10 bis 15 Jugendlichen traf sich, um die Organisation vorzubereiten und Aufgabenbereiche zu übernehmen.

Nachdem der Jugendraum im ehemaligen alten Sportheim dank vieler Eigeninitiativen und Spenden im Mai 2018 realisiert werden konnte, war es zunächst schwierig, Jugendliche zu finden, die für die Nutzung der Einrichtung Verantwortung zu übernehmen bereit sind. Eine Nutzung durch Jugendliche fand statt, der Schlüssel war zunächst über die Ortsverwaltung erhältlich. 

Seit gut einem Jahr führt Nicole Saile, die auch den Bürgerbeteiligungsprozess für das geplante Dorfzentrum begleitet, Gespräche mit einer Gruppe von 10 bis 15 Önsbacher Jugendlichen mit dem Ziel, eine Selbstverwaltung des Treffs zu organisieren. 

- Anzeige -

Gespräche sind erfolgt

Wie Ortsvorsteherin Christine Rösch in der Sitzung des Ortschaftsrates am Dienstagabend bekannt gab, sind diese Gespräche erfolgreich verlaufen. Es wurden Gruppen von Jugendlichen gebildet, die einzelne Aufgabenbereiche übernehmen, so „Gastro“, „Basteln und Reinigung“, „Einkauf“ oder auch „Sprecher“. Ab dem 4. November soll der Jugendraum, wenn die Entwicklung der Corona-Pandemie das zulässt, einen Abend pro Woche regelmäßig geöffnet sein. Auch eine Hausordnung werde derzeit erstellt. Der Ortschaftsrat sei bereit, das Projekt in einer Art „Schirmherrschaft“ zu unterstützen. „Wir alle wünschen uns, das die Selbstverwaltung klappt und der Jugendraum in Eigenregie genutzt werden kann“, fasste die Ortsvorsteherin zusammen.

Im Zusammenhang mit dem Jugendraum wurde auch die Zufahrt von der Gewerbestraße zu diesem Teil des Önsbacher Sportplatzes angesprochen. Vor dem in der Regel abgeschlossenen Tor befindet sich ein Wendehammer, auch einige Parkplätze wurden hier angelegt. Bedauert wurde, dass diese Flächen für die Ablagerungen unter anderem von Material genutzt werden, auch der Wendehammer könne seine Funktion kaum mehr erfüllen. Der Zustand sei bekannt, betonte Ortsvorsteherin Rösch, das Ordnungsamt der Stadt sei bereits tätig.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 5 Stunden
Stadtmarketing: mehr Ladendiebstähle
Nach Einschätzungen des Stadtmarketingvereins müssen die Oberkircher Einzelhändler in den vergangenen Wochen verstärkt Diebstähle hinnehmen. Mit einer neuen Idee wollen sie Dieben nun das Leben schwer machen
vor 8 Stunden
Wegen ­Forderung des Landratsamts
Die Bürgermeister der Region und ihre Feuerwehrkommandanten diskutieren rege über die ­Forderung des Landratsamts an die Stadt Achern wegen des Brandes vom 21. August 2014.
vor 8 Stunden
Stellungnahme zum Brand 2014 in Achern
Das Umweltministerium in Stuttgart nimmt auf ARZ-Anfrage Stellung. Dabei geht es um die Forderung an die Stadt Achern, eine kontaminierte Fläche nach einem Brand von 2014 für rund 750 000 Euro zu sanieren.
vor 10 Stunden
Achern / Oberkirch
Unbekannte haben zwischen Donnerstag und Freitag in Erlach insgesamt vier E-bikes aus einem ehemaligen Kuhstall gestohlen. Ein Schaden in Höhe von 17.000 Euro entstand.
vor 11 Stunden
Achern / Oberkirch
Ein Unbekannter bricht in Keller eines Anwesens in Lauf ein und stiehlt im Wert von 5.000 Euro.
vor 11 Stunden
Totenschädel in der Baugrube
Der Schock der Grundstücksbesitzer muss groß gewesen sein, als beim Ausbaggern in einem Garten in Freistett ein Schädel zum Vorschein kam. Aus den Plänen für ein Swimmingpool wurde nichts. Die Gebeine riefen unter anderem die Kriminalpolizei auf den Plan.  
vor 11 Stunden
Renchen - Erlach
Vier Elektrofahrräder im Wert von insgesamt 17.000 Euro haben Unbekannte aus einem ehemaligen Kuhstall in Renchen-Erlach gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise.
vor 13 Stunden
Appenweier
In einer Flüchtlingsunterkunft in Appenweier kam es am Donnerstag zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Ein 32-Jähriger soll mit einem Messer bedroht und verletzt worden sein.
vor 14 Stunden
Goodbye Renchtal (26)
Goodbye Renchtal (12): Nach seinem Studium in Mexiko City ist der Oppenauer Sebastian Braun in Mittelamerika sesshaft geworden. Seiner Familie und seiner Heimat fühlt er sich dennoch so eng verbunden wie nie, obwohl ein Ozean zwischen ihnen liegt. 
vor 14 Stunden
Bäume für Artenschutz in Renchen
Mehr Bäume sollen als Habitat für die Waldbewohner dienen, anstatt wirtschaftlich genutzt zu werden. Entsprechende Leistungen werden daher künftig in Renchen gefördert.
vor 22 Stunden
Lesung mit Harfenistin Silke Aichhorn
Den letzten Beitrag der diesjährigen Oberkircher Literaturtage bestritt die Harfenistin Silke Aichhorn mit ihrem Programm „Lebenslänglich Frohlocken“.
vor 22 Stunden
Am Geigerkopfturm
Nach zweijähriger Vorbereitung hat der Schwarzwaldverein Oberkirch das Orojekt verwirklicht. Der Schwarzwaldverein Oberkirch hat am Geigerskopfturm eine Schutzhütte gebaut.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...