Schulabschlussfeier

Der Sozialpreis der GMS Achern geht an Lea Back

Autor: 
ARZ-Redaktion Achern
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juli 2018

Abschluss der Gemeinschaftsschule Achern, von links: Schulleiter Heinz Moll, Lea Back, Cheyenne Hog, Christina Justus und Bürgermeister Dietmar Stiefel. ©GMS Achern

Ganz nach dem Leitspruch der Gemeinschaftsschule Achern »Da ist Musik drin« verlief die Abschlussfeier an der GMS. Es verabschiedeten sich die Klassen 9 a und b und die Klassen 10 a und b. 
 

Während die Bläserklassen und die Bläser-Band unter der Leitung von Marina Cicciarella das Programm untermalten, begeisterten die Abschlussschüler ihre Gäste mit Tänzen. Wie es in Technik, Hauswirtschaft und Sport klingt, wurde eindrucksvoll mit verschiedensten Gegenständen und Werkzeugen aus diesen Fächern in einen mitreißenden Rhythmus umgewandelt. 

Viele Kompetenzen

- Anzeige -

Schülersprecher Jannis Czepl dankte den Eltern und Lehrern, die sie in den Jahren der Schulzeit unterstützt haben, und stellte heraus, dass die Schüler mit Recht stolz sein können, nun den Abschluss in der Tasche zu haben. Dies bestätigte Schulleiter Heinz Moll, der viele Kompetenzen aufzeigte, die sich die Schüler in der Schulzeit aneigneten und die sie nun auf ihrem Lebensweg, der zunächst in eine Berufsausbildung oder auf eine weiterführende Schule führt, einsetzen können. So erwähnte er neben Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Gewissenhaftigkeit vor allem auch die sozialen Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kooperationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit. 

Sozial engagiert

Besonders stark ausgeprägt sind die sozialen Kompetenzen bei Lea Back, die sich für die Schulgemeinschaft als Sanitäterin, Schülerlotsin und Streitschlichterin engagierte. Jürgen Klemm übergab ihr für diesen hohen Einsatz den Sozialpreis des Kiwanisclubs Achern. Für besondere schulische Leistungen wurden die Klassenbesten ausgezeichnet. Dies waren Lea Back in der 9 a mit einem Schnitt von 1,6, Florian Madlinger in der 9 b mit einem Schnitt von 2,0, Cheyenne Hog in der 10 a mit einem Schnitt von 1,7 sowie aus der 10 b Christina Justus mit einem Schnitt von 1,7 und Anna Chiarelli mit einem Schnitt von 1,8. 
Den Preis der Stadt Achern überreichte mit besten Wünschen für die Zukunft Bürgermeister Dietmar Stiefel an Lea Back, Florian Madlinger, Cheyenne Hog und Christina Justus. Eine Besonderheit stellte der Preis in Mathematik dar, den die Volksbank Ortenau erstmals vergab. Theo Ringwald als Vertreter des Geldinstitutes überreichte diesen an Jannis Czepl, Christina Justus und Kilian Seebacher. Nach der Zeugnisausgabe durch die Klassenlehrer Anne Bartz, Margrit Huber, Sibylle Meyer und Marcus Reich luden die Eltern zu einem Stehempfang mit Buffet ein. 

Info

Abschluss GMS Achern

Folgende Schülerinnen und Schüler haben den Hauptschulabschluss an der Gemeinschaftsschule  Achern bestanden: 

Klasse 9a: Mohamad Alabbass, Lea Back, Daniel Bailman, Jens Bauknecht, Thomas Blümm, Joel Gabryel, Jessica Huck, Sinem-Nur Karadavut, Natalia Agata Kozlowska, Jason Lehmann, Leon Nikqi, Marcello Cesare Pulerá, Julia Skopich, Sinan Uslu, Florent Zejnullahu, Alicia Zimpfer;

Klasse 9b: Heiko Falk, Ambrosio Maximo Farias, Liam Fischer, Luca Früh, Leon Heymer, Hana Ikanovic, Karina Karlin, Florian Madlinger, Christian-Daniel Naghi, Julia Renk, Julia Ritter, Lea Schneider, Dewin Skordas, Osman Top, Alina Wolf, Nisanur Yilmaz.

Folgende Schülerinnen und Schüler  haben den Werkrealschulabschluss bestanden: 

Klasse 10a: Aylin Aydin, Fabian Bäuerle, Milena Deutsch, Yannis Düsing, Denis Farao, Eurona Gashi, Andrè Herm, Cheyenne Hog, Jonas Krechmeier, Henry Meyer, Denis Rein, Diana Scharkowski, Diana Schikolaj, Marco Daniel Schneider, Christoph Schulze, Laura Schwendemann, Pascal Szweda.

Klasse 10b: Pamela Boateng, Gianluca Carraffa, Anna Chiarelli, Jannis Czepl, Daniel Dudko, Michael Gutvin, Adrian Hundsdörfer, Christina Justus, Nicolas Lang, Pascal Lott, Sahra Matz, Matthias Schäck, Kilian Seebacher, Jasmin ­Wörfel.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Auch in Offenburg gab es im letzten Jahr ein Fall von Tierhortung: Die Katzen kamen ins Tierheim.
Fall von Tierhortung
vor 6 Stunden
Weil im Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald ein Haus mit mehr als 90 Katzen geräumt werden musste, bat der Landestierschutzverband um Unterstützung. Der Tierschutzverein Oberkirch bot jetzt seine Hilfe an – und nimmt einige der Katzen auf.
"Schnapszahl" zum Ende der Badesaison in Renchen
vor 17 Stunden
Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte am Dienstag Bürgermeister Bernd Siefermann im Freizeitbad Renchen den 77 777. Besucher.
Kunst, Literatur und Musik im Programm der Renchener Kulturtage
vor 19 Stunden
Kunst, Literatur und Musik bilden das Programm der Renchener Kulturtage im Oktober. Am Donnerstag haben Bürgermeister Bernd Siefermann und Sabine Berger von der Stabsstelle Bildung, Jugend und Kultur das Programm vorgestellt. Zur Eröffnung steckt eine junge Kabarettistin den Kopf in den Sand – oder...
Die Stadt Oberkirch lässt Versorgungsleitungen in der Oberen Hauptstraße verlegen.
Baustelle Obere Hauptstraße
vor 23 Stunden
Autofahrer und Anwohner werden in Oberkirch erneut auf Geduldsproben gestellt. Die Stadt hat gleich an mehreren Stellen im Stadtgebiet Baustellen eingerichtet. Die größte ist in der Oberen Hauptstraße und wird noch bis Ende November zu Sperrungen und Verkehrsverlagerungen  führen.
Infos und Unterhaltung bietet die Aktion »Gläserne Produktion« in Fautenbach (von links): Pius Weber, Heinrich Glaser, Marianne Ganter, Albrecht Längle, Rainer Ganter (BLHV) und Luzia Bollack-Beuschlein (Landwirtschaftsamt Ortenaukreis).
Am 29. und 30. September
vor 23 Stunden
Bei der Aktion »Gläserne Produktion« geben am 29. und 30. September Fautenbacher Landwirte Einblicke in ihre Arbeit. Klar, dass im Meerrettichdorf dabei die scharfe Wurzel im Mittelpunkt steht.
Ein Schlaraffenland auf Rädern präsentiert »Achern aktiv« beim zweiten Street Food Festival in Achern, das noch bis heute, Samstag, 22 Uhr, dauert.
Entlang der Hauptstraße
vor 23 Stunden
Mit experimentellen Gaumenfreuden wartet das am Freitag eröffnete zweite Acherner Street Food Festival entlang der Hauptstraße auf. Wo sonst der Verkehr rollt, flanieren noch bis Samstagabend Feinschmecker
Dialog und Austausch standen beim Jahrestreffen des Projekts Participation 4.0 im Vordergrund.
Netzwerk aufgebaut für Behinderte
vor 23 Stunden
Um die grenzüberschreitende Vermittlung für Arbeitssuchende mit  Behinderung ging es beim »Jahrestreffen Participation 4.0«, ein deutsch-französisches Projekt für die praktische  Vermittlungsarbeit. Werden Arbeitskräfte gesucht, sei es innerhalb der EU unproblematisch, sich über  die eigenen...
Für die Leser ist den Oberkircher ARZ-Redakteuren kein Weg zu weit: Auch Patric König beteiligt sich beim frühmorgendlichen Zeitungsaustragen.
ARZ-Geflüster
vor 23 Stunden
Das hat sicher jeder schon einmal erlebt: Der Arbeitskollege wird krank, hat Urlaub, fällt aus. Die Arbeit übernehmen in solchen Fällen diejenigen, die keinen Urlaub haben und sich guter Gesundheit erfreuen.
Beim geplanten Wagshurster Baugebiet Langmatt Rötz II gibt es weitere Verzögerungen, wie am Mittwoch im Ortschaftsrat zu erfahren war.
Amtsgericht schuld?
vor 23 Stunden
Im Wagshurster Ortschaftsrat herrscht Verärgerung darüber, dass es beim geplanten Baugebiet Langmatt Rötz II einfach nicht vorwärts geht. Diesmal im Zentrum der Kritik: das Acherner Amtsgericht
Holzhausen wünscht sich seit Langem einen Radweg nach Linx. Am Donnerstag setzte der Ortschaftsrat das rund 400 000 Euro teure Vorhaben erneut auf die Wunschliste.
Mittelanmeldung für 2019
vor 23 Stunden
Der Holzhauser Rat stellte am Donnerstag seine Wunschliste zur Mittelanmeldung für 2019 zusammen. Darauf stand einmal mehr der Radweg nach Linx.
De Pankraz-Kolumne
vor 23 Stunden
Weil er ein gänzlich unmoralisches Leben führt, hat der Pankraz seinem alten bekannten endlich reinen Wein eingeschenkt. Beeindrucken ließ sich dieser davon aber nicht.
Der Kinosaal ist bereit für den Start in die neue Ära des Acherner Tivoli.
Programm von Ende September bis Ende Oktober
21.09.2018
Der Verein Kommunales Kino Filmtheater Tivoli Achern hat sein erstes Programm vorgelegt. Es gilt für September/Oktober.