Neuwahlen bei Abteilungsversammlung

Der TuS Oppenau ist zurück auf dem Weg zur Normalität

Autor: 
red/RK
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. August 2020

Sie stehen der TuS-Turnabteilung vor: von links Robert Gaiser (stellvertretender Vorsitzender TuS Oppenau Gesamt), Christian Braun (Verwaltung), Meinrad Huber (Veranstaltungen/Technik), Brigitte Schmiederer (Finanzen), Maren Huber (Jugendleitung), Sonja Döttling, Jens Huber (Sport), David Huber (Presse/Internet), Ulrike Braun (Schriftführerin). ©TuS Oppenau

Die Corona-Pandemie hat die Turnabteilung des TuS Oppenau schwer getroffen. Doch langsam kehrt das Leben zurück. Bei der Abteilungsversammlung gab es Vertrauen für die Spitze.

Bei der Abteilungsversammlung der Turnabteilung des TuS Oppenau standen in diesem Jahr wieder Wahlen an. Zusätzlich waren die Kernthemen die Auswirkungen der Corona-Verordnungen sowie der Umbau der Franz-Rapp-Schule. Die Versammlung fand im Gasthaus »Hirsch« in Oppenau statt. Abteilungsleiter Christian Braun begrüßte die Anwesenden und gab ein Fazit über die zurückliegenden zwei Jahre. Eine Herausforderung bestand in der Neuregelung der Hallenbelegung durch den Umbau der Franz-Rapp Schule am Ottersberg. Durch den Wegfall der Halle mussten sich viele Gruppen mit neuen Zeiten und Trainingsstätten arrangieren.
Parallel zu dieser Neuorganisation musste sich die Turnabteilung mit den Einschnitten durch die Corona-Krise beschäftigen. Mitte März diesen Jahres wurde der gesamte Trainingsbetrieb zunächst vollständig eingestellt, erst nach und nach kehrte wieder Normalität ein. Den Anfang zum Wiedereinstieg in das Training machten die Outdoor-Sportarten im Mai, seit Juni schrittweise auch wieder die Hallensportler. Durch den vorläufigen Wegfall aller Einnahmen durch Veranstaltungen und auch der Vermietungen der Turnerhütte auf der Kleinebene sind die finanziellen Auswirkungen noch nicht abzuschätzen.
Im Anschluss berichteten die einzelnen Übungsleiter der Sportgruppen über die letzten zwei Jahre. Die aktiven Athleten konnten sich über viele Spitzenplatzierungen in Leichtathletik, Gerätturnen und Volleyball freuen. Auch die Gruppen im Fitness- und Freizeitsport liefen, zumindest bis zu den Corona-bedingten Einschränkungen, durchweg positiv. So konnten neben den konstant hohen Trainingsbeteiligungen auch zahlreiche gesellige Veranstaltungen angeführt werden.
Die Volleyballerinnen gaben bekannt, dass sie die Mannschaft vorerst nicht mehr am regulären Liga-Spielbetrieb melden werden. Grund dafür sind personelle Engpässe, der Trainingsbetrieb wird aber unverändert weiterlaufen. Mit Katharina Huber konnte eine weitere Kraft für die Kursangebote gewonnen werden. So konnte sie zum einen die Pause von Janna Streck und ihren Kursen etwas auffangen und außerdem mit Online-Kursen zwischen März und Mai die TuS-Mitglieder zu Hause fithalten.
Brigitte Schmiederer, Leiterin des Ressorts „Finanzen“, führte durch den Kassenbericht der Jahre 2018 und 2019. Nach Bestätigung durch die Kassenprüfer folgte die Entlastung der Abteilungsleitung durch die anwesenden Mitglieder. Robert Gaiser, Stellvertretender Vorsitzender des Gesamt-TuS, leitete im Anschluss die anstehenden Wahlen. Die gesamte Abteilungsleitung bestehend aus den Ressorts Verwaltung, Sport, Finanzen, Veranstaltungen/Technik, Presse/Internet sowie der Jugendleitung wurde einstimmig wiedergewählt. Damit lenkt das eingespielte Team auch in den kommenden zwei Jahren weiterhin die Geschicke der Turnabteilung.
Gedankt wurde außerdem Schriftführerin Sonja Döttling. Sie gab ihr Amt nach über acht Jahren Tätigkeit an Ulrike Braun ab.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 25 Minuten
Oppenau
Ehrenamtliche Helfer haben die Klett-Hütte in Oppenau und den Weg dorthin in rund zwei Jahren Bauzeit hergerichtet. Bürgermeister Uwe Gaiser und die Gemeinderäte bedankten sich für den Einsatz. 
vor 3 Stunden
Stadtgarten Achern
Bei einer Polizeikontrolle im Stadtgarten in Achern hatte ein Mann eine Schreckschusswaffe. Als die Polizei den Mann darauf ansprach – flüchtete er.
vor 3 Stunden
Diskussionen, Kino oder Frauenausflug
Unter dem Motto „Zusammen leben. Zusammen wachsen“ wird die Interkulturelle Woche auch in Achern angeboten.
vor 7 Stunden
Mittelanmeldung für 2021
Für 923 200 Euro meldete der Freistetter Bezirksbeirat Mittel für den Haushalt 2021 an. Bis 2024 werden weitere 608 000 Euro benötigt.
vor 10 Stunden
Eine Ausnahme gibt es
Ökopunkte braucht fast jede Gemeinde, um Bauprojekte verwirklichen zu können. Fast alle Gemeinden arbeiten aber so naturnah, dass sie diese auch ohne Waldkalkungen bekommen. Es gab aber eine Ausnahme.
vor 11 Stunden
180 Genusspakete gekauft
Statt ordentlich zu feiern, mussten die Kappelrodecker diesmal mit einer alternativen Winzerkirwi Vorlieb nehmen. Das taten sie aber mit Wonne.
vor 11 Stunden
"Die Rüden" von Conny Walther
Ein Film wie ein Gleichnis: Regisseurin Conny Walther brachte ihr beeindruckendes Werk „Die Rüden“ ins Tivoli-Kino nach Achern mit. Die Fragerunde war ähnlich spannend wie der Film.
vor 11 Stunden
Hilfe bei Leseschwäche
Wer zwar ein wenig lesen und schreiben kann, die Texte aber nicht versteht, muss sich meist aus Scham durchs Leben mogeln. Doch es gibt Hilfen. Man muss sich nur aufsuchen.
vor 12 Stunden
Narrhalla Renchen
Nach 16 Jahren an der Spitze der Renchener Zunft übergab Hubertus Schlack das Chefamt an Daniel Schäfer. Wie die nächste Kampagne coronabedingt aussehen wird, bleibt abzuwarten.
vor 19 Stunden
Nadine Weber kocht am feinsten
Nadine Weber hat gute Werbung für das Kirschendorf gemacht. Sie gewann die jüngste Staffel der SWR-Doku „Lecker aufs Land“. War das heimische Wässerle dabei die entscheidende Zutat?
vor 22 Stunden
Renchtäler Ärzte geben Tipps
 In der Corona-Pandemie  wurden Stimmen laut, möglichst alle Menschen gegen Influenza zu impfen, um das Gesundheitssystem zu schützen. Die ARZ hat Ärzte gefragt, was sie davon halten. 
vor 23 Stunden
Freistett
Die kurze Abwesenheit einer Ford-Fahrerin machte sich ein bislang unbekannter Dieb am Montagmittag in Freistett zu Nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die frisch gebackenen Gesellen von J. Schneider Elektrotechnik halten ihren Gesellenbrief in Händen.
    28.09.2020
    J. Schneider Elektrotechnik feiert die frisch gebackenen Gesellen
    Bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg haben jetzt fünf Auszubildende ihren Gesellenbrief entgegengenommen, darunter auch Kammersieger Tobias Sachs. Mit der Übergabe der Urkunde starten fünf Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik in einen neuen Lebensabschnitt. Da die offizielle...
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.