Dieter Ortmann aus Diersheim hat ein Büchlein

DFB-Pokalspiel Linx gegen Nürnberg weckt Erinnerungen

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. August 2018

Dieter Ortmann zeigt nicht ohne Stolz die Originalunterschriften des 1. FC Nürnberg von 1958. Am Samstag trifft der SV Linx in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals in Kehl auf den Bundesligisten 1. FC Nürnberg. ©Ellen Matzat

In der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal der spielt der SV Linx am Samstag, 18. August, ab 15.30 Uhr gegen den Bundesligisten 1. FC Nürnberg im Kehler Rheinstadion. Dazu weiß das treue Vereinsmitglied Dieter Ortmann etwas zu erzählen.
 

»Mensch, wenn jetzt die Nürnberger zu uns kommen, wäre doch mein Büchlein von der WM 1954 mit den Originalunterschriften der Nürnberger von damals erwähnenswert«, freute sich Dieter Ortmann aus Diersheim, der selbst seit 1972 Mitglied im SV Linx ist.
Damals spielte Ortmann für den SV Weilertal. Als der Nachbarverein Alemannia Müllheim 08 1958 sein 50-jähriges Bestehen feierte, spielte am 21. Juni 1958, also vor 60 Jahren, der 1. FC Nürnberg ein Freundschaftsspiel gegen den Meidericher SV im Eichwaldstadion. »Als junge Kerle waren wir als Balljungen eingeladen und durften die Nürnberger am Müllheimer Bahnhof abholen«, erinnerte sich der ehemalige Fußballer, der damals 15 Jahre alt war.
Man kann es lesen
Natürlich wurde die Chance genutzt, sich von den Stars Autogramme geben zu lassen. Max Morlock, aus der Weltmeistermannschaft von 1954, hat ebenfalls unterschrieben. »Damals haben die Spieler auch noch so unterschrieben, dass man es lesen kann, heute kann man nichts mehr entziffern«, grinst Ortmann. 
»Zwar nur 1,70 Meter groß, aber fast in jedem Kopfballduell siegreich, hat Max Morlock, der halbrechte Schlepper in der Angriffsreihe, den richtigen Riecher für die Torchance. Er war beim 1. FC Nürnberg wie bei der Weltmeister-Elf unersetzlich. Zu seinen Spezialitäten gehört das Verwandeln von Eckbällen und Flanken. In Nürnberg führt der 29-jährige mit seinem Schwager ein Geschäft und hat als Toto-Einnehmer über Mangel an Zuspruch nicht zu klagen«, ist in Ortmanns Büchlein »Wie wir Weltmeister wurden« zu lesen. 
Unterschriften verewigt
Das Büchlein hatte der damalige Teenager vier Jahre nach der WM in Bern zum 50-jährigen Bestehen mitgenommen, um Max Morlock und die anderen Nürnberger Spieler darin unterschreiben zu lassen.
Besonders freute er sich damals, dass er sogar mit Morlock reden konnte. »Er war uns jungen Kerlen gegenüber aufgeschlossen und stand uns ohne Starallüren Rede und Antwort«, erzählt Ortmann nicht ohne Stolz. Und da die Linxer als Südbadischer Pokalsieger und Aufsteiger in die Oberliga nun in der ARD-Auslosung für den DFB-Pokal das Los mit den Nürnbergern zogen, kamen Ortmann die alten Erinnerungen von 1958 wieder hoch. Bekannt sei aus dieser Mannschaft auch Torhüter Roland Wabra, sagt Ortmann.  
Nach 45 Jahren aufgehört
Am 26. Mai 1988 hängte Dieter Ortmann nach 45 Jahren seine Fußballstiefel an den Nagel, nachdem er nach seiner Rückkehr aus Ibiza erst in Linx und nach dem Umzug in Diersheim dort in den Alten Herren gespielt hatte.

Stichwort

DFB-Pokal in Kehl

Auf das DFB-Pokal-Spiel SV Linx gegen 1. FC Nürnberg am 18. August wird die Mittelbadische Presse im Sportteil noch in einigen Vorberichten eingehen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Neuer Pfarrer aus Indien
vor 4 Stunden
Die Acherner Pfarrgemeinde hat am Sonntag Patrozinium gefeiert. Dabei wurde auch ein neuer Geistlicher aus Indien willkommen geheißen.  
Trubel bei Tag der offenen Tür
vor 4 Stunden
Große Feierlichkeiten und viele Komplimente fürs Erreichte gab es zum 50-jährigen Bestehen und dem damit verbundenen Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte Mösbach. Das umgebaute und sanierte Kindergarten-Haus und das darum gespannte Netz standen im Blickpunkt.  
Mechthilde und Ludwig Birk aus Lautenbach feierten am Freitag ihre Goldene Hochzeit.
Ehepaar Birk feierte Goldene Hochzeit
vor 4 Stunden
Mit einem feierlichen Dankgottesdienst in der Wallfahrtskirche »Mariä Krönung« in Lautenbach begingen Mechthilde und Ludwig Birk am vergangenen Freitag das Fest der Goldenen Hochzeit. Zelebriert wurde die heilige Messe von Pfarrer Hermann Vogt, musikalisch umrahmt vom Kirchenchor Lautenbach unter...
Ausstellung in der Alten Kirche
vor 4 Stunden
Florian Hofmeister ist stiller Künstler. Einer, der mit dem Auge spricht und dies durch seine Kamera. Als Grafiker und Fotograf und vor allem Fotokünstler zeigt er, wie er die Welt wahrnimmt.
Renchener Kulturtage
vor 4 Stunden
Auf eine musikalische Reise durch Afrika nahmen die Sänger des Afrikachors Mokoyam ihr Publikum mit. Unterstützt wurden die deutschen Chormitglieder vom südafrikanischen Quartett »Simunye«, das durch Gesang, Tanz und Schauspiel afrikanische Lebensfreude in die Renchener Festhalle brachte.  
Anspruchsvolle Aufgaben
vor 4 Stunden
Ein anspruchsvolles  Übungsobjekt hatte sich die Freiwillige Feuerwehr Ottenhöfen für ihre Spätjahreshauptprobe ausgesucht. Angenommen wurde eine Verpuffung  in einer Brennerei.
Die Jugendbuchautorin Judith Le Huray las vor 80 Schülern der Franz-Rapp-Schule aus ihren Romanen vor.
»... und jetzt sehen mich alle«
vor 4 Stunden
Über 30 Titel hat die in Balingen lebende Kinder- und Jugendbuchautorin Judith Le Huray bisher veröffentlicht. Jetzt war sie zu Gast im Josefshaus bei der Katholischen öffentlichen Bücherei Oppenau (KöB) und las vor den 5. und 6. Klassen der Franz-Rapp-Schule.
Bauarbeiten starten
vor 4 Stunden
Eine glatte Straßendecke statt einer Schlaglochpiste. Das soll demnächst die Anwohner im Kappelbergweg in Kappelrodeck erwarten, doch davor müssen sie noch einige Bauarbeiten abwarten.
Zum 95. Geburtstag
vor 4 Stunden
Auf Begeisterung stieß am Samstagabend das kurzweilige Konzert »Magie der Musik« zum 95. Geburtstag des Gemischten Chores Diersheim in der voll besetzten Festhalle. Zu hören gab es Musik aus fast allen Richtungen.   
Interkulturelles Musikcafé
vor 4 Stunden
Unter dem Motto »Vielfalt verbindet« zeigte Rheinau mit dem »interkulturellen Musikcafé« Flagge für Menschenrechte, Demokratie und Vielfalt. Rund 5000 Veranstaltungen finden 2018 im Rahmen der »Interkulturellen Woche« in mehr als 500 Kommunen statt.  
Drei Optionen möglich
vor 11 Stunden
Was wird aus der Werk­realschule Oberachern-Sasbach? Die Diskussion ist voll im Gange. Gemeindevertreter und das Schulamt wollen hier die passende Lösung finden.
Zwischen Önsbach und Fautenbach
vor 14 Stunden
Zwischen Önsbach und Fautenbach hat sich am Montagnachmittag ein Unfall ereignet. Eine Autofahrerin ist in den Gegenverkehr geraten. Der Verkehr wird derzeit umgeleitet.