10 Jahre Rauchverbot in Gaststätten

Dicke Luft ums Nichtraucherschutzgesetz hat sich verzogen

Autor: 
Deborah Wolff
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2017
Verknüpfte Artikel ansehen
Am Tresen rauchen – das ist seit 2007 nur noch in Gaststätten unter 75 Quadratmetern erlaubt, die keine warmen Speisen servieren. In der Renchtäler Gastronomie kommt das Nichtraucherschutzgesetz gut an.

Am Tresen rauchen – das ist seit 2007 nur noch in Gaststätten unter 75 Quadratmetern erlaubt, die keine warmen Speisen servieren. In der Renchtäler Gastronomie kommt das Nichtraucherschutzgesetz gut an. ©Ulrich Marx

Das Nichtraucherschutzgesetz, das seit dem 1. August 2007 in Kraft ist, hat auch in Oberkircher Gaststätten Veränderungen mit sich gebracht. Nicht immer wurde das Rauchverbot verständnisvoll aufgenommen. Insgesamt ziehen die Wirte aber eine positive Bilanz der vergangenen zehn Jahre. Das baden-w...
Weiterlesen und kommentieren mit bo+
Mit Ihrer Registrierung bei Baden Online erhalten Sie ein Startguthaben von
EUR 2,50. Sie können damit 5 bo+ Inhalte kostenfrei lesen.
Ich bin Zeitungs-Abonnent der Mittelbadischen Presse und möchte
einen kostenfreien Zugang beantragen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Mehr Züchter, mehr Tiere
vor 1 Stunde
Zufriedene Gesichter gab es am Wochenende beim Freistetter Kleintierzuchtverein C 747. Die Lokalschau mit Prämierung war nicht nur sehr gut besucht, auch die Zahl der ausstellenden Züchter und Tiere zeigte nach oben.  
Rathauszugang ohne Barrieren bleibt Thema
vor 4 Stunden
Die Urloffener Wunschliste für den Haushalts-Etat 2019 wurde vom Ortschaftsrat am Mittwoch einstimmig auf den Weg gebracht. Darüber entschieden wird dann im Gemeinderat.  
Trauer um Siegfried Leppert
vor 7 Stunden
Groß ist die Trauer in Ottenhöfen, denn am Samstag verstarb dort mit Siegfried Leppert eine der herausragendesten Persönlichkeiten der Nachkriegszeit.
Verbindung nach Oberkirch
vor 7 Stunden
In der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates gab Stadelhofener Ortsvorsteher  Klaus Müller einen Sachstandsbericht zur geplanten Radwegverbindung zur Kernstadt. 
Tourneetheater Stuttgart
vor 8 Stunden
Sind zwölf kurze Affären weniger schlimm als ein langes Verhältnis? Dieser Frage ging am Samstagabend das Tourneetheater Stuttgart mit dem Stück »Illusionen einer Ehe« in der  Oppenauer Günter-Bimmerle-Halle nach. Die französische Komödie von Eric Assous über die  Deutung und Bewertung von...
Jugendkunstpreis gewonnen
vor 9 Stunden
Anna Hüllner und Leonie Oeffringer vom Anne-Frank-Gymnasium werden mit dem Jugendkunstpreis ausgezeichnet. Ihre Arbeiten zeigt jetzt eine Ausstellung in Ludwigsburg.
Lehrreicher Abend
vor 9 Stunden
Die begeisterten Gäste in der Stadtbibliothek Freistett erfuhren am Donnerstagabend bei dem heiteren, informativen und interaktiven Themenabend »Redewendungen – die Wundertüte unserer Sprache« von Helmut Mink viel über deren Wurzeln und ihre Bedeutung.
Gelungener Eröffnungstag
vor 9 Stunden
Karussellfahrten, freier Wein und ein ebenfalls freier Ziwwlkuchen gehörten zur Eröffnung des 35. Ziwwlfests der Fautenbacher Musiker. Einen starken Auftritt hatte auch der  Nachwuchs.
Empfang für Victoria Lorenz
vor 9 Stunden
Sasbachwalden freut sich, dass es eine Ortenauer Weinprinzessin hat. Doch im Ort gibt es auch Hoffnungen auf weitere Titel.
Trotz unsportlicher Buhrufe
vor 9 Stunden
»Go Mama Go«! Der Support von sechs jubilierenden Kindern und zwei strahlenden Papas für die Illenau-Läuferinnen Angi und Eva vom »Team Schlossbachstraße« aus Oberachern hätte nicht besser sein können, als diese an den Start für die acht Kilometer lange Strecke gingen. Und viele andere liefen mit...
Vom Bund Deutscher Blasmusik
vor 9 Stunden
Eine hohe Auszeichnung gab es am Wochenende für Walter Scholz. Diese erhielt er vom Bund Deutscher Blasmusik in Bühl.
Mit interessanter Ansprache
vor 9 Stunden
Zum Treffen des Acherner Wirtschaftsclubs beim Betonsteinwerk Müller, das seine Heimat seit nun zehn Jahren im Interkommunalen Gewerbegebiet in der Heid hat, reiste auch Minister Peter Hauck an. Im Gepäck hatte er einige interessante Ausführungen.