Achern / Oberkirch

Die Liga hat viele Titelanwärter

Autor: 
Lesezeit 7 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Juli 2011
Mit dem neuen Trainer Cedo Petrovic möchte der SV Hesselhurst auch in dieser Saison eine gute Rolle spielen.

(Bild 1/2) Mit dem neuen Trainer Cedo Petrovic möchte der SV Hesselhurst auch in dieser Saison eine gute Rolle spielen.

Den 15 Vereinen in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 1, bleiben bis zum Saisonstart am 13. und 14. August noch zwei Wochen Vorbereitungszeit. Für den letztjährigen Meister FV Altenheim ist der Absteiger FV Griesheim neu dabei. Einen ausgemachten Favoriten auf die Meisterschaft sehen viele Trainer nicht

Gute Chancen um den Titel in der Kreisliga B, Staffel 1 zu spielen werden den SF Goldscheuer, dem VfR Rheinbischofsheim und dem FV Ler 05 eingeräumt. Natürlich wird auch Vizemeister SG Weier/Bühl wieder hoch gehandelt. TuS Legelshurst, FV Griesheim und SpVgg. Sundheim werden als Außenseiter genannt. Einiges bewegt hat sich auf dem Spielermarkt, denn alle Vereine melden Veränderungen in ihrem Kader. Bei der Linxer Reserve, in Neumühl, Honau, Hesselhurst und Kehl-Sundheim haben neue Trainer das sportliche Sagen.

SF Goldscheuer
Nach der sehr guten Rückrunde in der vergangenen Saison möchte Trainer Horst Hilger mit seinen Sportfreunden jetzt von Beginn an um den Aufstieg mitspielen. Der routinierte Coach glaubt an eine interessante Runde mit starker Konkurrenz, hat aber die Messlatte dennoch hoch angelegt. Mit Adem Özkan, (FV Gamshurst), Bahattin Altan (FV Rammersweier), Yannick Waag (SV Leutesheim) sowie sieben Talenten aus der eigenen A-Jugend glaubt man sich in Goldscheuer gut gerüstet. Adriani Collantes und Christian Walter wechselten zum Nachbarn SV Hesselhurst.

TuS Legelshurst
Die »oberen Regionen« der Tabelle hat der TuS im Visier. Die sieben Neuzugänge Roman Hilzinger und Armin Hilzinger (beide VfR Willstätt), Abdelkader Nouala (Kehler FV), Matthias Ehlers (SC Sand), Arkadius Richter und Anatol Berger (beide FV Ler) sowie Max Schäfer aus der eigenen A-Jugend sollen mithelfen, dass man am Ende dieser Saison deutlich besser steht als der sechste Platz in der vorigen Runde. Vorsitzender Markus Böhmer und Spielausschuss Günter Miklos sind zuversichtlich, dass Trainer Marc Lapp mit seiner Mannschaft eine gute Rolle spielen wird.

SV Eckartsweier
Mächtig gedreht hat sich wieder das Spielerkarussell in Eckartsweier. Nach den Abgängen von Sven Hetzel (SV Neumühl), Falko Lutz und Jean Christoph (FV Altenheim), Vitaly Balyko und Werner Asneimer (ATA Spor Offenburg) sowie Andrey Iskam und Sergey Susigaloff (beide Ziel unbekannt), muss Trainer Timo Fackelmann mit 14 neuen Spielern, davon ein großer Teil aus dem benachbarten Elsass und dem Restkader aus der Vorsaison eine neue Truppe formen. Bestimmt keine leichte Aufgabe und Spielausschuss-Vorsitzender Hans-Jörg Bross wäre auch mit einem einstelligen Tabellenplatz zufrieden.

SC Sand
Ein großes Wechselspiel fand beim SC Sand statt. Dank der guten Verbindungen von Trainer Yannick Schütz kommen die Elsässer Alexander Babot, Antony Gavcia, Jean Groguhe, Sascha Han, Kamptil Lamri, Loic Mivander und Vincent Thenard ins Hanauerland. Ferner wechseln aus der Jugend Phil Jockers, Marvin Gruber, Stefan Zipp und Lucian Hildebrand in den Kader der Senioren. Alexander Stürz, Erwin Bethke und Eduard Hollmann (alle VfR Willstätt) sind nicht mehr dabei. Spielausschuss Helmut Henneberger ist sicher, dass »sein« SC Sand wesentlich stärker spielen wird, wie in der vergangenen Saison.

VfR Rheinbischofsheim
Wenig Veränderungen meldet der VfR Rheinbischofsheim. Neben einigen A-Ju-
gendspielern sind Alexander Waag (SV Scherzheim) und Manuel Wandres (SV Diersheim) neu im Kader. Torhüter Patrick Stumpf wechselt nach Freistett. Spielertrainer Mario Haag setzt auf seine eingespielte Mannschaft und hat auch in der neuen Saison die oberen Regionen im Visier.

SV Hesselhurst
In Hesselhurst geht man davon aus, dass man auch in dieser Runde eine starke Truppe hat, die im vorderen Bereich mithalten und so manchen Favoriten ärgern kann. Mit Cedo Petrovic wurde ein neuer Trainer verpflichtet. Bis auf Stürmer Christian Schweiger (Urloffen) sind alle Stammspieler geblieben und mit Adriani Collantes und Torhüter Christian Walter, beide kamen aus Goldscheuer, sowie Rückkehrer Thorsten Teufel wurde der Kader sogar noch verstärkt.

- Anzeige -

Spvgg Sundheim
Den Kader völlig umgekrempelt hat man bei der Spielvereinigung. Bei 17 Neuzugängen dürften die Abgänge, Patrick Lang, Patrick Walter und Mikail Sögut (alle FV Kork) sowie Alexander Correddu (unbekannt) nicht allzu schwer ins Gewicht fallen. Unter den Neuen sind einige bekannte Namen wie Spielertrainer Waldemar Müller (SV Kork). Mit ihm kommen vom Nachbarn noch Alexander Leonhard, Thomas Krämer, Nicolas Roldan, Dimitrij Ficht und Sergey Kostük. Neuer Co-Spielertrainer wird Ex-Verbandsligaspieler Samuel Schneider, der vom SV Freistett kommt. Von Windschläg wechseln Vitaly Kerschmann, Waldemar Balz und Alexander Lir nach Sundheim und vom Kehler FV Roman Neumann, Halil Soglu und Jonas Leimbach. Den Kader komplettieren schließlich Andreas Krom (SV Hesselhurst), Ufuk Sakir (SV Leutsheim), Max Petit (Mahlberg) und Felix Braun vom TSV Nöttingen. Spielausschuss Manfred Waag: »Wir möchten um den Aufstieg mitspielen«.

SV Neumühl
Beim SV Neumühl stehen dem neuen Spielertrainer Neset Dogan neben den acht Neuzugängen – dabei ist unter anderem Rückkehrer Sven Hetzel (SV Eckartsweier) – auch fast der komplette Kader der letzten Runden zur Verfügung. Neset Dogan betritt kein unbekanntes Terrain, denn er hat den SV Neumühl schon in der Saison 2009/10 gecoacht. Laut Pressewart Hubert Brettschneider hat die eigene Mannschaft gute Qualität, braucht jedoch noch eine gewisse Zeit. Die Verantwortlichen beim SVN sehen daher andere Vereine in der Favoritenrolle.

FV Ler 05 Kehl
Der FV Ler trägt seine Heimspiele in der neuen Saison in Neumühl aus. Was noch fehlt ist ein Trainingsplatz. Trainer Varucan Kuscu: »Wir haben uns einige Male auf dem Kronenhof in Kehl zu einer lockeren Einheit getroffen, ansonsten sieht es bei uns in Sachen Vorbereitung katastrophal aus.. Spielerisch sehe ich uns trotz der Abgänge von Arkadius Richter (TuS Legelshurst)sowie Steffen Armbrust und Iskender Fistikci (beide SV Diersheim) aufgrund unserer Neuzugänge aus der Umgebung und einem Top-Spieler aus Straßburg stärker wie im vergangenen Jahr, wo wir immerhin Dritter wurden«.

SV Honau
Mit dem erfahrenen neuen Trainer Jürgen Lang, er war schon zweimal in Honau tätig und kennt sich daher im Verein gut aus, hofft Spielausschuss Hüseyin Yantaki auf einen einstelligen Tabellenplatz. Obwohl er weiß, dass nach den Abgängen in der Winterpause mit David Schröder, er wechselt nach Leutesheim und Ümit Yilmaz und Dirk Vogel (beide gehen nach Neumühl), jetzt weitere Stammspieler den Verein verlassen haben. Neuzugänge meldet der SV Honau keine.

SV Diersheim
Nachdem sich der SV Diersheim in der vergangenen Saison aus dem Tabellenkeller hochgearbeitet hat, hofft Spielertrainer Daniel Wayoff in der neuen Runde auf eine weitere Steigerung. Damit es mit einem einstelligen Tabellenplatz klappt, sollen Iskender Fistikci und Steffen Armbrust, beide kamen vom FV Ler 05, sowie drei Neue aus dem Elsass sorgen. Manuel Wandres wechselt zum VfR Rheinbischofsheim. Ansonsten ist der Kader zusammengeblieben.

SV Linx II
Die sportliche Leitung bei der Linxer Reserve haben in dieser Saison der neue Spielleiter Stefan Senn und der neue Spielertrainer Laszlo Kanyuk. Spielleiter Stefan Senn: »Wir bekommen mit Jean-Philipp Wiederecht, Philipp Kleinken und Niklas Glöde drei neue Spieler vom Nachbarn SV Leutesheim. Ferner haben wir Gabor Kanyuk, Nicolas Enderle und Patrick Wilczek reaktiviert und ich bin daher zuversichtlich, dass wir eine ordentliche Rolle spielen werden und vielleicht im oberen Mittelfeld der Tabelle landen.«

Neben den 12 Vereinen aus dem Hanauerland komplettieren der SV Waltersweier, die SG Weier/Bühl und Absteiger FV Griesheim das 15er Feld der Kreisliga B. Besonders der SG Weier/Bühl, die im vergangen Jahr immerhin Vizemeister wurde, trauen viele wieder eine gute Rolle zu.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 39 Minuten
Oberkirch
Die Erweiterung des Kindergartens Schwester Giovanna läuft planmäßig. Um den Innenausbau zügig voranzubringen, ziehen Kinder und Erzieherinnen ab Montag für eine Woche um.
vor 39 Minuten
Oberkirch-Ödsbach
Vor 100 Jahren wurde als Zufahrt zum Giedensbach die Brücke an der Einmündung des Ödsbach gebaut. Jetzt steht das neue Bauwerk, das für eine Nutzungsdauer von 80 Jahren ausgelegt ist.
vor 3 Stunden
Anhaltende Unzufriedenheit
Zahlreiche Schreiben belegen die Unzufriedenheit mehrerer Seebacher im Umfeld des Sägewerks. Doch ein Vor-Ort-Termin mit allen Vertretern kam bisher nicht zustande, der Beschwerdeführer wartet auf eine Antwort. Dafür kam nun aus dem Rathaus eine überraschende Neuigkeit.
vor 6 Stunden
Antragsteller fehlt Verständnis für Ablehnung
Marcel Körner, bekannt durch sein Wollschweingehege in Honau, wollte nun in dem Rheinauer Ortsteil auch Legehennen Freilauf ermöglichen. Doch der Ortschaftsrat möchte die Widmung des Grundstücks als Streuobstwiese dafür nicht aufgeben.
vor 9 Stunden
ARZ-Serie „Aus dem gleichen Holz“ (4)
ARZ-Serie „Aus dem gleichen Holz“ (4): Roland und Edgar Gleiß mussten früh Aufgaben rund um den SV Fautenbach übernehmen und bei Umbauten des „Sporthiisel“ helfen. 
vor 11 Stunden
Achern
Nach dem Auszug der Tagespflegestätte des Caritasverbands aus der Kirchstraße 25 in Achern organisiert sich die Seelsorgeeinheit neu. Der Umbau beginnt nach den Sommerferien.
vor 11 Stunden
Beliebter Wohnmobilstellplatz
Wohnmobilstellplätze im Renchtal erfreuen sich großer Beliebtheit. Auf den Platz am Oberkircher Renchtalstadion kommen viele „Wiederholungstäter“.
vor 14 Stunden
Corona-Krise in Draveil
Die Maßnahmen gegen das  Corona-Virus bestimmen auch den Sommer in Oberkirchs französischer Partnerstadt Draveil und schränken das Leben der Menschen ein.
vor 14 Stunden
Ferienjob
Seit Ende Juli sind Sommerferien: Viele Schüler möchten die Zeit dazu nutzen, etwas Geld zu verdienen. Aber bieten Firmen im Renchtal dieses Jahr überhaupt Ferienjobs an?
vor 14 Stunden
Gewinn für die Sicherheit
Die Ibacher Bürger freuen sich über die neue Ampelanlage an der B28, die rege angenommen wird. Und dank eines Radweges musste die Stadt Oppenau nicht einen Cent dafür ausgeben.
vor 14 Stunden
Wie die Mäschbacher schwätze
Wolfgang Klumpp hat eine Sammlung Mösbacher Dialektwörter zusammengetragen. Das Werk ist in der Ortsverwaltung und im Heimatmuseum zu erstehen. Es bewahrt die ortstypischen Wortschöpfungen.
vor 14 Stunden
Der Wels frisst wohl viele Wasservögel
Dem Angelverein in Linx geht es ausgesprochen gut. Klares Wasser und solide Finanzen stimmen die Mitglieder zufrieden. Unter Wasser lauert aber mit dem Wels ein hungriger Einwanderer.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    vor 14 Stunden
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...