SWR-Sendung „Lecker aufs Land“

Die Webers aus Mösbach zeigen ihre Kochkünste

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Juni 2020

Kulinarisches a la Kirschendorf Mösbach wird Nadine Weber (links) in der beliebten SWR Koch-Doku servieren, ihre beste Freundin Nicole Weber hilft ihr beim Kochen – hier mit dem Kamera-Team aus München. ©Roland Spether

Die SWR-Sendung „Lecker aufs Land“ war zu Gast bei den Webers. Oldtimer-Bus ist wegen Corona derzeit nicht im Einsatz. Andere Teilnehmer erhalten eine kulinarische Überraschungsbox.

„Ton ab, Kamera läuft, pack mers!“ Kameramann Michael Reithmeier aus München sorgte mit seinen Anweisungen am Drehort im badischen Mösbach für eine bayerische Note, als Nadine und Frank Weber vor laufender Kamera ihre edlen Brände mit der Wertung „perfekt“ beurteilten. Die Probierszene im Abfüllraum von „Weber´s Destillate“ war schnell im Kasten und sie wird im Herbst im Südwestrundfunk (SWR) zu sehen sein, wenn Nadine Weber mit fünf weiteren Frauen „Lecker aufs Land“  fährt, dabei als junge Landfrau Teil einer der erfolgreichsten SWR-Serien ist und in der neuen Staffel ihre Kochkünste präsentieren darf. 

„Ich wurde bei einer Weinmesse von einer SWR-Redakteurin angesprochen, ich gab ihr meine Kontaktdaten, dann gab es ein Casting und ich kam in die engere Auswahl“, so Nadine Weber. Nun war sie mit ihrem Ehemann Frank Weber und den Söhnen Lennox und Ben-Luca vier Tage Gastgeber des Megaherz-Teams aus München mit Regisseurin Katja Schekatz, Tontechniker Tom Heckner und Kameramann Michael Reithmeier. In dem 45-minütigen Film geht es über moderne Bauernhöfe, regionale Produkte und kulinarische Spezialitäten der Marke „hausgemacht“. 

Wer Nadine Weber und ihrer besten Freundin Nicole Weber über die Schultern in den Kochtopf schauen möchte, muss sich bis nach den Sommerferien gedulden. Nur so viel sei verraten, dass es zu dem köstlichen Braten feine Servietten-Knödel in Scheiben gibt und, wie könnte es im Kirschendorf Mösbach nicht anders sein, eine selbst kreierte Soße mit der süßen Frucht als gewisses Extra. Ein befreundeter Koch gab ihr kleine Tipps und ihre Freundin war gerne bereit, der Fernsehköchin aus Mösbach hilfreich zur Hand zu gehen. Dass Nicole Weber Vegetarierin ist, wird in der Sendung bewusst angesprochen und ist für sie auch kein Problem, denn sie ist unter anderem für das Gemüse zuständig.  

- Anzeige -

  
Hof im Vollerwerb

Dass im Herzen Badens und in Mösbach die Landwirtschaft noch eine große Rolle spielt, Bauernhöfe verschiedene Produkte anbauen, veredeln und vermarkten und Bäuerinnen glänzende Köchinnen sind, bewiesen bei „Lecker aufs Land“ 2015 Ursula Baßler vom Oberen Heidenhof in Kappelrodeck und 2016 Yvonne Zick vom Schafraffenland in Bühl-Balzhofen. Die Dritte im Bunde ist nun Nadine Weber, die mit ihrem Ehemann einen Hof im Vollerwerb mit Obst, Reben und Edelbränden als Schwerpunkte bewirtschaftet. Dies hätte Nadine Weber auch gerne den fünf anderen Teilnehmerinnen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz vor Ort gezeigt, doch Corona rührte leider auch hier den Kochlöffel und deshalb werden sich die Frauen nicht gegenseitig besuchen und mit dem tollen Oldtimer-Bus durch die Lande fahren können. 

Diese Sequenz änderten die Verantwortlichen nun so, dass sich die Frauen digital über ein Vorstellvideo kennenlernen, ihre Essen wie gewohnt vor laufender Kamera kochen und dieses dann als kulinarische Überraschungsbox an die fünf anderen Frauen verschicken. 

Was Nadine Weber als typische Zutat aus dem Kirschendorf dazu legt, darf nicht verraten werden, denn die Frauen müssen das Ganze bewerten und am Ende soll es wie gehabt eine Gewinnerin geben. „Ich wäre so gerne zu den anderen Höfen gefahren, um zu sehen, was die Frauen so alles machen“, so Nadine Weber. Genauso wichtig ist ihr, dass sie mit ihrer Teilnahme nicht nur den Betrieb „Weber´s Destillate“, das schöne Leben auf dem Land und die heimischen Produkte vorstellen darf, sondern auch das Kirschendorf mit seinen bäuerlichen Betrieben, vielen tollen Hofläden und einer herrlichen Natur am Fuße der Hornnisgrinde. Dies alles wird in der Koch-Doku zu sehen sein, aber auch, wie in der Hochsaison der Kirschen die ganze Familie auf den Beinen ist, die süßen Früchte erntet und nach getaner Arbeit unter dem „Griesebaum“ eine gemütliche Vesperpause einlegt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Für Menschen mit Handicap
Auf breite Zustimmung stößt in Wagshurst die geplante Einrichtung einer Wohngruppe im Schollenhof. Mitzureden hat hier aber auch das Denkmalschutzamt.
vor 2 Stunden
20 Freiwillige bei „Herzenssache“
Der Naturpark hat mit einer Stammmannschaft aus Freiwilligen im Gewann Hofackerteich, einem beliebten Naherholungsgebiet, das dortige Biotop auf Vordermann gebracht.
vor 2 Stunden
Mindestens 3254 Ja- oder Nein-Stimmen nötig
Am 12. Juli können die Oberkircher bis 18 Uhr ihre Stimme für den Fußgängerzonen-Bürgerentscheid abgeben. Wer das Ergebnis noch am Wahlabend wissen will, muss indes das Internet konsultieren.  
vor 2 Stunden
Die dunkle Seite des Waldes
Zu Gast in der Galerie Prestel ist im Juli und August die Fotogruppe „Schwarzwald Transfer“ –bestehend aus fünf Künstlern vorwiegend aus dem Acherner Raum.
vor 2 Stunden
Wegen Störenfrieden
Weil sich einige wenige nicht an Regeln halten, wird nun Securitypersonal an der Badestelle am Achernsee darauf achten, dass die Badegäste ungestört entspannen können. 
vor 2 Stunden
Erste Sitzung seit dem Lockdown
Wie das öffentliche Leben in Honau seit dem Corona-Lockdown weiter ging, war am Dienstag Thema im Ortschaftsrat. Aktuell bleibt aber auch eine lange zurückliegende Verkehrsschau.
vor 2 Stunden
Zwischenbilanz von Acherns Äckern
Das Getreide steht gut da, doch Heu fehlt dieses Jahr
vor 2 Stunden
Engagierter Ortschaftsrat
Im „Höfle“, an der Kreuzung Waldmatt-, Höfle- und Untere Weiherstraße gibt es einen überdachten Haltepunkt, um auf eine Mitfahrgelegenheit zu warten. Dank Eigenarbeit des Ortschaftsrates wurde die Investition zu einem Schnäppchen.
vor 2 Stunden
Renchtal Tourismus
Bürgermeister Thomas Krechtler erwartet durch Nationalpark-Zentrum Ruhestein positive Auswirkungen auf touristische Entwicklung. Gunia Wassmer legt gute Zahlen für Lautenbach vor.
vor 2 Stunden
Erhöhtes Unfallrisiko
Der Urloffener Ortschaftsrat diskutierte am Mittwoch drei Gefahrenstelle, die bei der anstehenden Verkehrsschau besprochen werden sollen – Lösungsvorschläge lieferte er dazu gleich mit.
vor 2 Stunden
Sanierungsprogramm als Ziel
Die Gemeinde Ottenhöfen möchte ins Landessanierungsprogramm aufgenommen werden, um Fördergelder für alle möglichen Bereiche im Dorfzentrum zu erhalten. Die Bürger sind gefragt.
vor 15 Stunden
Für 2,2 Millionen Euro
Nach langjähriger Hängepartie hat die Gemeinde Sasbachwalden nun die Wagner-Kliniken für 2,2 Millionen Euro gekauft. Sie will aber nur Zwischenbesitzer sein für einen neuen Investor.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.