Termin im Herbst

Diersheimer Rat sammelt Vorschläge für die Verkehrsschau

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2018

Kritisch ist oft die Parksituation in der Diersheimer Herrenstraße, vor allem wie hier bei Gegenverkehr, wie am Montag in der Ratssitzung zu hören war. ©Ellen Matzat

Welche Verkehrsbrennpunkte gibt es in Diersheim? Mit dieser Frage befasste sich am Montag der Diersheimer Ortschaftsrat und erhielt dazu einige Hinweise aus der Bevölkerung, wo die Verkehrsschau genauer hinschauen sollte.

Für Oktober, November ist in Diersheim wieder eine Verkehrsschau vorgesehen, für die bis 1. Oktober Vorschläge eingegangen sein müssen. In der Sitzung des Ortschaftsrates am Montag verwies ein Bürger auf das hohe Verkehrsaufkommen in der Hanauer Straße, vor allem in der Kurve des Autohauses. Die Überquerung sei dort für ältere Leute sehr gefährlich. Er schlug vor, dort einen Blitzer aufzustellen. Ein Vorschlag der Verkehrsschau zur Eindämmung der Gefahrensituation sei ihm ebenfalls willkommen. 

Die Räte argumentierten, dass man ein paar Meter entfernt die Straße überqueren sollte, wo die Sicht besser sei. Weiter wünschte der Bürger ab und zu einen Blitzer in der Rheinwaldstraße, da vom Sportplatz kommend schneller als Tempo 30 gefahren werde. Ortsvorsteherin Doris Bleß will den Bauhof bitten, dem Baum am Knoten Rheinwaldstraße/Hanauer Straße die unteren Äste abzunehmen, um die Sicht für Autofahrer zu verbessern.
Appell an Freiwilligkeit

 

- Anzeige -

Eine Bürgerin regte einheitlich Tempo 40 innerorts in allen Ortschaften deutschlandweit an. Dies stieß im Gremium auf Zustimmung, denn mit 40 käme man noch überall zügig durch und es wäre wieder alles einheitlich, aber dies betreffe die große Politik. Allerdings soll dieses Jahr noch »freiwillig 40« in Diersheim ausgeschildert werden. 

Ein weiterer Bürger wünschte, dass die Verkehrsschau zwischen 6 und 8 Uhr stattfinde, da in dieser Zeit der Berufsverkehr stattfinde und gleichzeitig die Schüler zur Schule fahren. Da gebe es in den Kurven oft gefährliche Situationen, meinte er. 
Da könne man nur an die Vernunft der Autofahrer appellieren, sagte Bleß. Als weitere Möglichkeit schlug Grampp-Weiß »Schikanen« vor, denn bei großen Hubbeln wie in Frankreich würden alle langsam machen.

Angesprochen wurde die Parksituation in der Herrenstraße, da dort öfter so viele Autos parkten, dass man bei Gegenverkehr kaum ausweichen könne. Karsten Schulz argumentierte, dass es in Diersheim kaum öffentliche Parkplätze gebe. »Im Grunde genommen ist jeder Hauseigentümer dazu angehalten, wenigstens einen Parkplatz auf dem Hof zu haben und auch zu nutzen«, sagte Bleß. Durch die Vermietungen von Wohnungen würden erfreulicherweise die Einwohner zunehmen, aber eben auch die Fahrzeuge. Hier sollte mit einseitigen Parkverboten abgeholfen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
20.12.2018
Was braucht es für einen gesunden Körper? Den Willen natürlich! Und außerdem das richtige Training und Ernährung. Im Fitnessstudio Sportpark in Schutterwald gibt es die passende Beratung mit gezielten Übungen zur "Gute-Laune-Figur".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Schwäne, Möwen und Gänse
Jedes Jahr zur gleichen Zeit tummeln sich in Wagshurst etliche Vögel. Teils in großen Schwärmen sorgen sie für ein prächtiges Naturschauspiel.
vor 4 Stunden
Naturkindergarten
In Haslach ist eine Naturkindergartengruppe des Kindergartens Maria Goretti geplant. Das Angebot für bis zu 20 Kinder steht allen Ü 3-Kindern aus Oberkirch zur Verfügung.   
vor 6 Stunden
Gymnasium Achern auch dabei
Beim Internationalen Mathematik-Wettbewerb Bolyai wurde die Begeisterung für Mathematik als Königin der Wissenschaft deutlich. Allein an der Lender und am Gymnasium Achern nahmen mehr als 800 Schüler von Klasse fünf bis in die Oberstufe teil. Im deutschen Sprachraum waren es 21 000.
vor 7 Stunden
Hauptstraße Oberkirch
In der Hauptstraße 63 wird die Rendler Immobilien GmbH  ein Verkaufsbüro eröffnen. Ansonsten wird sich bei der in die Jahre gekommenen Immobilie in Oberkirch in den nächsten beiden Jahren wenig tun.  
vor 8 Stunden
Jens Wawrczek liest aus Krimi
"Hitchcock-Fans, Literatur-Freaks, Filmkenner und alle mit Liebe zu guter Unterhaltung und perfekter Leseperformance« hatte die Kulturreihe »gong« der Stadt Achern am Samstagabend in den Bürgersaal eingeladen.
vor 8 Stunden
Soziale Leuchttürme setzen
Soziale und ökologische Leuchttürme will die SPD in Achern etablieren. Dabei sollen im Gemeinderat, so das erklärte Ziel, nach der Kommunalwahl am 26. Mai vier gewählte SPD-Gemeinderäte mitwirken. Die beiden Stadträte Patrik Schneider und Markus Singrün diskutierten mit den Bürgern.
vor 9 Stunden
Die Kaninchen und der Garten sind seine Steckenpferde
 Am heutigen Montag  feiert der allseits geschätzte und beliebte Erlacher Eugen Knosp seinen 90. Geburtstag.
vor 9 Stunden
3500 Karten bei Abschlussverlosung
Von August bis Dezember verloste die Werbegemeinschaft jeden Monat 20 Einkaufsgutscheine und einige Sonderpreise im Rahmen einer Punkteaktion für die Kundschaft, die unter dem Motto »Wir bauen Brücken« auch während der Sperrung der Ortsdurchfahrt die Treue zur einheimischen Geschäftswelt bewiesen...
vor 9 Stunden
Vortrag bei Bezirkslandfrauentag Lauf
»Lachen hilft wirklich.« Mit einer befreienden und frohen Botschaft begeisterte die katholische Ordensschwester Teresa Zukic am Samstag rund 300 Frauen beim Bezirkslandfrauentag in Lauf. 
Beim Sängerbund Helmlingen bestimmten Ehrungen und Neuwahlen die Hauptversammlung (von links): Klaus Walther, Horst Zimmer-Zimpfer, Ilse Zimpfer, Christiane Zimpfer, Gerhard Hänßel, Jürgen Schulz, Heike Berger und Vorsitzende Martina Hartmann.
vor 9 Stunden
Neuer Ehrenvorsitzender
»Chapeau, da kann ich nur den Hut ziehen, was du für den Sängerbund Helmlingen geleistet hast«, ernannte die Vorsitzende Martina Hartmann Klaus Walther zum Ehrenvorsitzenden. In der Hauptversammlung zog sie ihren Zylinder vor den Verdiensten des ausscheidenden Vorstandsmitglieds.
vor 9 Stunden
Engagiert für die Dorfgemeinschaft
Am heutigen Montag kann der Erlacher Walter Kraus bei guter Gesundheit seinen 75. Geburtstag feiern. Seit vielen Jahren bringt sich der Jubilar im örtlichen Geschehen ein.
vor 9 Stunden
Nesselried
Das Hunde-WC am Ortsausgang Richtung Ebersweier soll versetzt werden.