Bilanz für 2019 und 2019

Diersheims Gemischter Chor bilanziert knifflige Zeit

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2021
Ehrungen beim Gemischten Chor Diersheim (von links): Tatjana Schlegel, Beate Hummel, Ilse Heiland, Dorle Gronau und Beate Lüftner.

Ehrungen beim Gemischten Chor Diersheim (von links): Tatjana Schlegel, Beate Hummel, Ilse Heiland, Dorle Gronau und Beate Lüftner. ©Ellen Matzat

Der Gemischte Chor Diersheim zog am Donnerstag in der Festhalle Bilanz für die vergangenen beiden Jahre. Klar, dass auch dieser Verein coronabedingt zuletzt keine einfache Zeit hatte.

Erfolgreich war die Mitgliederwerbung im Sommer 2019, die dem Verein zehn neue passive Mitglieder sowie die zwei neuen Sänger Hans-Peter Krauß und Hannelore Hummel bescherte. 2020 kam Melanie Braun dazu. Highlight war 2019 das Adventskonzert in der Kirche.

„Bis März fing auch 2020 wie ein normales Vereinsjahr mit Proben und alltäglicher Vereinsarbeit an“, erklärte Susanne Bohleber vom geschäftsführenden Vorstand. Coronabedingt konnten dann nur wenige Proben, aber keine Konzerte stattfinden.

Weiter bedauerte Bohleber, dass Vizedirigentin Sabine Faulhaber ihren Posten aktuell aus beruflichen Gründen ruhen lassen muss. Für das Schuljahr 2020/2021 übernahm der Gemischte Chor die Kooperation mit der Grundschule Diersheim vom Männerchor Honau. Dies betrifft die erste Klasse. Leider konnte der verpflichtende Unterricht aufgrund der Corona-Verordnungen ebenfalls nicht stattfinden. „Nun hoffen wir, dass es in diesem Schuljahr umgesetzt werden kann“, meinte Bohleber. Am zweiten Advent ist ein Weihnachtskonzert am Dorfplatz geplant.

- Anzeige -

2023 steht das 100-jährige Vereinsbestehen an. Um das Leistungsniveau aufrechterhalten zu können, werden besonders Männerstimmen gesucht. Aufgrund der Kontaktsperre 2020 erhielten die Aktiven Chorrundschreiben sowie kleine Aufmerksamkeiten an Feiertagen.

Zur Überlegung neue Wege zu gehen, regte Chorleiterin Tatjana Schlegel an. Dabei dachte sie an Kooperationen mit anderen Chören oder Vereinen auf Projektbasis. Den Vorteil eines Projektes sah sie darin, dass man es in kleineren Gruppen veranstalten könne und sich niemand lange binden müsse. 2019 fehlte Beate Hummel weder bei einer Probe noch bei einem Auftritt. Nur zwei Mal fehlte Hedwig Hirth. Neuwahlen wurden auf die Hauptversammlung Anfang 2022 verschoben. Laut dem Kassenbericht von Heidrun Nock verfügt der Verein über ein gutes finanzielles Polster.

Mitglieder geehrt

Für 50 Jahre passive Mitgliedschaft wurden Ilse Heiland und Rita Keim für das Jahr 2020 zu Ehrenmitgliedern ernannt. Für 2021 sind dies Werner Grampp (für 50 Jahre) sowie für 40 Jahre Singen Dorle Gronau. Tatjana Schlegel feiert zehnjähriges Chorleiterjubiläum. Weiter wurden Dorle Gronau und Beate Hummel für 30 Jahre Vorstandstätigkeit geehrt. Beate Hummel wurde für 30 Jahre Notenwartin sowie Beate Lüftner für zehn Jahre Vizenotenwartin geehrt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Am Kreisverkehr in der Renchener Straße in Oberkirch gibt Deutschlands Politprominenz ein Stelldichein – wenn auch nur auf den Wahlplakaten für die Bundestagswahl.
vor 44 Minuten
Wahlwerbung in Oberkirch
Die Sitten im Bundestagswahlkampf sind rauer geworden: Die CDU in Oberkirch berichtet von vielen beschmierten Plakaten, die Grünen von Zuständen wie noch nie. Und die AfD bangt um ihre Plakate.
Als Jugendleiterinnen beim Appenweierer Musikverein sorgen sich Marie Souillard (links) und Sabrina Huber um die Nachwuchsmusiker.
vor 9 Stunden
Serie
Serie „Im Einsatz für die Jugend“ (9): Sabrina Huber und Marie Souillard kümmern sich beim Musikverein Appenweier um den Nachwuchs. Für sie geht es jetzt erst richtig los.
Amtsgericht Achern.
vor 12 Stunden
Amtsgericht
Vor dem Acherner Amtsgericht musste sich ein 34-Jähriger wegen Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und anderen Vergehen verantworten.
Christian Keller ist Geschäftsführer des Ortenau-Klinikums.
vor 15 Stunden
Wie es mit dem Neubau des Acherner Krankenhauses weitergeht
Neubau des Acherner Krankenhauses: Ortenau-Klinikum-Chef Christian Keller über den Fortschritt der Planungen für das Multi-Millionen-Euro-Projekt.
In das Seebacher Pfarrhaus sollen im Dezember Kinder einziehen.
vor 15 Stunden
U-3-Betreuung
Das Seebacher Pfarrhaus wird zu einem Kindergarten für unter Dreijährige ausgebaut.
Die Sicherheit stellte die Polizei kreisweit am Freitag in den Mittelpunkt. In Ottenhöfen fand im Rahmen des Sicherheitstags eine Geschwindigkeitskontrolle statt.
vor 15 Stunden
Sicherheitstag
Laserpistole im Anschlag: Bei einem sogenannten Sicherheitstag kontrollierten am Freitag uniformierte Beamte den talabwärts fahrenden Verkehr in Ottenhöfen.
Der Verein Paula sammelte Wünsche für eine fahrradfreundliche Stadt. Mit dabei waren (von links) Melanie Frühe, Dorothee Eggert, Sabine Streif, Udo Woelki mit Enkelin Vanja und Janique Woelki.
vor 18 Stunden
Alternativen bei Nachhaltigkeitstagen
Anlässlich der Nachhaltigkeitstage in Baden-Württemberg gab es in Oberkirch von verschiedenen Anbietern interessante Vorschläge, wie tägliche Fortbewegung moderner werden kann. Dazu braucht es aber auch passende Rahmenbedingungen.
Die ehemalige Oberkircher Weinprinzession Dorothée Vollmer stellt für die Oberkircher Winzer eG die Rebsorte Solaris in der Serie "Wein-Blicke" vor.
18.09.2021
ARZ-Serie "Wein-Blicke"
In der ARZ-Serie „Wein-Blicke“ stellen wir die Rebsorten vor, die im Renchtal angebaut werden. Heute geht es um den Solaris, der von Dorothée Vollmer aus Ringelbach vorgestellt wird. Die frühe Sorte wird im Renchtal für den Neuen Wein verwendet.
Die neue Tartanbahn im Oberkircher Renchtalstadion trägt schon den markanten roten Deckbelag.
18.09.2021
Über 900 000 Euro teuer
Eigentlich sollte die neue Tartanbahn im Oberkircher Renchtalstadion zum Start der Fußballsaison Anfang August fertig sein. Sechs Wochen später wartet der Sportverein Oberkirch noch immer darauf, seinen Platz eins wieder benutzen zu dürfen. Doch Hoffnung ist in Sicht.
Da seit 2001 in dem Steinbruch nicht die genehmigte Menge an „Seebach-Granit“ abgebaut wurde, stimmten die Gemeinderäte einstimmig für die immissionsschutzrechtliche Änderungsgenehmigung zur Verlängerung der Abbaugenehmigung.
18.09.2021
Seebacher Steinbruch
Der Betreiber des Seebacher Steinbruchs unterhalb der B 500 darf auch nach Ablauf der bisherigen Konzession weitermachen. Hintergrund ist der geringere Abbau in der Vergangenheit.
Gut zwei Monate dürfte die halbseitige Sperrung der L 75 am Ortseingang von Memprechtshofen dauern.
18.09.2021
Thema im Memprechtshofener Rat
Am Ortsausgang von Memprechtshofen Richtung Helmlingen müssen sich Anwohner auf Behinderungen einstellen. Hintergrund sind Kanalarbeiten, wie am Mittwoch im Ortschaftsrat zu erfahren war.
18.09.2021
Pankraz-Kolumne
Könnte ein Hochwasser wie im Ahrtal auch das Achertal heimsuchen? Diese Frage beschäftigt den Pankraz diesmal. Ein allgemeines Zitat eines bekannten amerikanischen Ingenieurs beruhtigt ihn dabei aber ganz und gar nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    17.09.2021
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Wer aus seinem Garten ein Wohnzimmer für draußen machen will, findet in der "Holz im Garten"-Ausstellung der B+M HolzWelt GmbH in Appenweier viele Spielarten für die "Einrichtung". 
    13.09.2021
    B+M HolzWelt Appenweier: Beste Produkte, beste Beratung
    Holz ist ein lebendiger Werkstoff, klimaneutral und vielseitig dazu. Wie facettenreich die Verwendung ist, demonstriert die B+M HolzWelt GmbH in Appenweier eindrucksvoll auf mehr als 15000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Dazu gibt's Beratung aus einem Guss.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.
  • 50 Jahre Komfort und Bequemlichkeit: das muss gefeiert werden. Auch bei Möbel RiVo in Achern.
    31.08.2021
    3. und 4. September: Stressless®-Show-Truck bei Möbel RiVo
    Vor genau 50 Jahren, im Jahre 1971, begann eine norwegische Erfolgsgeschichte: Der erste Stressless® Relaxsessel kam auf den Markt. Ein revolutionärer Sessel, der einen neuen Standard in Sachen Komfort und Funktionalität setzte.