Bitte leiser fahren

Display an L 86 in Sasbachwalden mahnt nun Motorradfahrer

Autor: 
Michaela Gabriel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. März 2020

An der L 86 in Sasbachwalden wurde am Dienstag ein Lärmdisplay aufgebaut, das insbesondere Motorradfahrer zum leiseren Fahren mahnen soll. ©Michaela Gabriel

An der L 86 in Sasbachwalden steht jetzt ein Display, das vor allem Motorradfahrer daran erinnern wird, dass sie langsam und leise unterwegs sein sollen. Der Verkehr wird dabei auch gemessen.

„Leiser!” mahnt seit Dienstagnachmittag eine Lärmanzeige an der L 86 in Sasbachwalden. Rechtzeitig vor der Motorradsaison wurde das moderne Display samt Messeinrichtung von einer Fachfirma aus Nordrhein-Westfalen installiert. Die Kosten von rund 17 000 Euro werden mit 4000 Euro vom Land Baden-Württemberg bezuschusst und durch Spenden aus der Bevölkerung in einer Gesamthöhe von bislang 5225 Euro mitgetragen.

Das Gerät erfasst kurz nach der historischen Straubenhöfmühle die Geschwindigkeit und die Lautstärke des bergwärts fahrenden Verkehrs. Es reagiert mit der Anzeige des Wortes „Danke”, wenn sich ein Kraftfahrer an die Regeln hält. Wer zu schnell ist, wird mit „langsam!” gemahnt und wer zu laut ist, dem wird „leiser!” geboten.

Aufmerksam machen

- Anzeige -

Damit sollen insbesondere laute Motorradfahrer auf ihr Verhalten aufmerksam gemacht werden, das in der Bevölkerung vom Dorf bis hinauf zum Brandrüttel seit Jahren negativ auffällt und die Lebensqualität im Sommer stark beeinträchtigt. Bürgermeisterin Sonja Schuchter kündigt an, dass sie den Lärmschutzbeauftragten des Landes, Thomas Marwein, zur offiziellen Inbetriebnahme nach Sasbachwalden einladen und bei dieser Gelegenheit möglichst auch den Spendern aus der Bevölkerung danken möchte. 

Die Anlage solle während der Motorradsaison von April bis Oktober an zwei weiteren Standorten eingesetzt werden: an der L 86 am Ortsausgang von Brandmatt Richtung Brand­rüttel und auf der Schönbüch.

Auch mit Messgerät

Zu den beiden Masten mit der Messeinrichtung und der Anzeigetafel bekommt die Gemeinde ein Computerprogramm. Mit Hilfe dieser Software kann auslesen werden, wie viele Fahrzeuge gemessen wurden und wie hoch der Anteil der zu schnellen und zu lauten Fahrer war. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

11.07.2020
Motorradlärm
Um den von Motorradfahrern verursachten Lärm zu reduzieren, will Bürgermeisterin Sonja Schuchter mehrere Hebel in Bewegung setzen. Wichtig sei auch, dass das Thema mittlerweile präsent sei.
11.07.2020
Nußbacher Ortschaftsrat über Planungen informiert
Das Projekt „Ortsumfahrung Zusenhofen/Nußbach“ geht in die grobe Feinplanphase: ein optimiertes Entwässerungskonzept steht und als nächstes folgen die Grundstücksverhandlungen.
11.07.2020
Andrea Keller gab ihr Amt ab
Der Pfarrgemeinderat Oberes Renchtal hat sich am Dienstag im Josefshaus konstituiert. Dabei ging es vor allem ums Kennenlernen und um Wahlen. Unter anderem fand sich eine neue Vorsitzende.
11.07.2020
Junge Gesichter im Vorstand
Ein echter Generationenwechsel in der Verantwortung hat bei der Stadtkapelle Achern am Donnerstag stattgefunden: Florian Schuchter (24) folgt als Vorsitzender auf Jürgen Schmid.
11.07.2020
Zehn Eier im Nest
Nußbach ist bekannt für seine schönen Sonnenblumen. Doch in dem  Oberkircher Stadtteil gedeihen noch andere Schönheiten prächtig und zwar gefiederte.
11.07.2020
Bauvorhaben in Urloffen
Der Musikverein und die Feuerwehr planen den Bau einer gemeinsam zu nutzenden Lagerhalle in der Winkelstraße. Bereits im Herbst könnten die Bagger rollen, war am Mittwoch im Urloffener Rat zu erfahren.
11.07.2020
De Pankraz-Kolumne
Wenn es um Wehwehchen geht, kann der Pankraz ein ganz schönes Sensibelchen sein. Ob Spitzen, Tropfen oder Tabletten – hier teilt er seine Erfahrungen im Umgang mit Ärzten, Pflegern und sich selbst.
11.07.2020
Spielgemeinschaften
Die Sportvereine Bottenau und Nußbach bilden ab der kommenden Runde auch bei den Herrenmannschaften eine Spielgemeinschaft. Das gute Miteinander klappt seit Jahren.
11.07.2020
Baubeginn schon 2020?
Fast eine dreiviertel Million Euro an Zuschüssen erhält die Gemeinde Sasbachwalden für den geplanten Kita-Anbau. Nach den Sommerferien soll die Planung vorgestellt werden.
11.07.2020
Tante-Emma-Laden hat überlebt
Bei einem Fasnachtsverein wären 111 Jahre ein tolles Jubiläum, bei einem Lebensmittelgeschäft ist es eine erstaunliche Jahreszahl. Seit 1909 besteht in der Mitte Ottenhöfens ein solches Geschäft, das sich behauptet im Umfeld von Supermärkten und Discountern. 
11.07.2020
Gesang der Gemeinde stark eingeschränkt
Singen kann ansteckende Wirkung haben – leider nicht nur im positiven Sinn. Um die Corona-Gefahr einzudämmen, muss die Kirchengemeinde ihren Gesang einschränken. Aber es gibt ja noch die Kantoren. 
11.07.2020
ARZ-Geflüster
In unserer Glosse geht es heute um einen ziemlich sanften Tadel für die Vandalen vom Honauer Baggersee. Und wir klären die Frage, warum ein großes Bauprojekt auf dem Gelände der eher kleinen Nußbacher Sparkassen-Filiale bisher nicht in der Öffentlichkeit diskutiert worden ist.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.