Die 12. Auflage startet heute um 19 Uhr

Dorffest "Nesselried brennt"

Autor: 
Nadine Dierle
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. August 2018

Leopold Huber ist das kreative Zentrum des Ambientes bei »Nesselried brennt«. ©Klaus Sauer

Zum 12.Mal findet an diesem Wochenende das Dorffest "Nesselried brennt" statt und erneut werden heute Abend und am morgigen Sonntag mehrere tausend Besucher auf der Festmeile und den landwirtschaftlichen Höfen erwartet.

Seit mehreren Wochen laufen die Vorbereitungen für das Dorffest »Nesselried brennt«. Das Aufbauteam rund um Leopold Huber hat die ausgeklügelten Holz-Konstruktionen entlang der Festmeile auf. »Leopold Huber ist das kreative Zentrum unseres Ambientes. Er ist der Mann mit den vielen Stangen, Leitern und Seilen, der die ganzen Aufbauten erstellt«,  würdigt Ortsvorsteher Klaus Sauer den »Baumeister«. Dieses Jahr wurde der Aufbauplan im Gemeindeblatt veröffentlicht, sodass sich Freiwillige und Vereinsangehörige daran beteiligen konnten. 
Klaus Sauer selbst hat, wie viele der Helfer auch, Urlaub, um in der finalen Phase tatkräftig anpacken zu können. Am Festwochenende selbst hat das Ortsoberhaupt am heutigen Samstagabend Dienst hinter der Schnapstheke. Am morgigen Sonntagvormittag wird es für ihn dagegen offiziell. Um 10.30 Uhr ist offizielle Festeröffnung auf dem »Platz der Freundschaft« am Rathaus. Diesmal werden prämierte Brenner aus dem Dorf vorgestellt. Am Fest-Programm gibt es laut Sauer keine wesentlichen Änderungen: »Unser Programm hat sich in den vergangenen elf Jahren entwickelt und es hat sich gezeigt, dass es gut ankommt«. So beginnt das Festwochenende am heutigen Samstagnachmittag mit geführten Weinwanderungen. Am Abend öffnet die Festmeile um 19 Uhr. Auf den Bauernhöfen der Familien Brudy, Leible und Vollmer, auf dem Schulhof, in den beiden Gaststätten Krone und Engel sowie auf dem Festplatz am Rathaus wird kulinarisch und kulturell einiges geboten sein – auch  Live-Musik. Für den morgigen Sonntag konnte Claudia Männle weitere Musikgruppen gewinnen, die teilweise von Hof zu Hof ziehen. 

- Anzeige -

»Friedliches Fest« 

Ein bisschen Dorfjubiläum, das Nesselried 2020 feiern wird, steckt bereits in diesem Jahr in Nesselried brennt: »Auf dem Festplatz am Rathaus ist unser 900-Jahre-Logo auf einem großen Transparent sowie auf den neuen Weingläsern zu sehen«, erklärt Ortsvorsteher Klaus Sauer, der dem Festwochenende nun entspannt entgegenblickt. 
Nervös sei er eher vier bis sechs Wochen vorher, wenn es auf die konkrete Organisation zugehe. »Jetzt steht soweit alles, der Aufbau läuft nach Plan – und die Wetterprognosen sind  auch gut«. Sauer hofft, dass sich sein Wunsch nach »einem friedlichen Fest mit fröhlichen Menschen« auch in diesem Jahr erfüllt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Neuer Pfarrer aus Indien
vor 3 Stunden
Die Acherner Pfarrgemeinde hat am Sonntag Patrozinium gefeiert. Dabei wurde auch ein neuer Geistlicher aus Indien willkommen geheißen.  
Trubel bei Tag der offenen Tür
vor 3 Stunden
Große Feierlichkeiten und viele Komplimente fürs Erreichte gab es zum 50-jährigen Bestehen und dem damit verbundenen Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte Mösbach. Das umgebaute und sanierte Kindergarten-Haus und das darum gespannte Netz standen im Blickpunkt.  
Mechthilde und Ludwig Birk aus Lautenbach feierten am Freitag ihre Goldene Hochzeit.
Ehepaar Birk feierte Goldene Hochzeit
vor 4 Stunden
Mit einem feierlichen Dankgottesdienst in der Wallfahrtskirche »Mariä Krönung« in Lautenbach begingen Mechthilde und Ludwig Birk am vergangenen Freitag das Fest der Goldenen Hochzeit. Zelebriert wurde die heilige Messe von Pfarrer Hermann Vogt, musikalisch umrahmt vom Kirchenchor Lautenbach unter...
Ausstellung in der Alten Kirche
vor 4 Stunden
Florian Hofmeister ist stiller Künstler. Einer, der mit dem Auge spricht und dies durch seine Kamera. Als Grafiker und Fotograf und vor allem Fotokünstler zeigt er, wie er die Welt wahrnimmt.
Renchener Kulturtage
vor 4 Stunden
Auf eine musikalische Reise durch Afrika nahmen die Sänger des Afrikachors Mokoyam ihr Publikum mit. Unterstützt wurden die deutschen Chormitglieder vom südafrikanischen Quartett »Simunye«, das durch Gesang, Tanz und Schauspiel afrikanische Lebensfreude in die Renchener Festhalle brachte.  
Anspruchsvolle Aufgaben
vor 4 Stunden
Ein anspruchsvolles  Übungsobjekt hatte sich die Freiwillige Feuerwehr Ottenhöfen für ihre Spätjahreshauptprobe ausgesucht. Angenommen wurde eine Verpuffung  in einer Brennerei.
Die Jugendbuchautorin Judith Le Huray las vor 80 Schülern der Franz-Rapp-Schule aus ihren Romanen vor.
»... und jetzt sehen mich alle«
vor 4 Stunden
Über 30 Titel hat die in Balingen lebende Kinder- und Jugendbuchautorin Judith Le Huray bisher veröffentlicht. Jetzt war sie zu Gast im Josefshaus bei der Katholischen öffentlichen Bücherei Oppenau (KöB) und las vor den 5. und 6. Klassen der Franz-Rapp-Schule.
Bauarbeiten starten
vor 4 Stunden
Eine glatte Straßendecke statt einer Schlaglochpiste. Das soll demnächst die Anwohner im Kappelbergweg in Kappelrodeck erwarten, doch davor müssen sie noch einige Bauarbeiten abwarten.
Zum 95. Geburtstag
vor 4 Stunden
Auf Begeisterung stieß am Samstagabend das kurzweilige Konzert »Magie der Musik« zum 95. Geburtstag des Gemischten Chores Diersheim in der voll besetzten Festhalle. Zu hören gab es Musik aus fast allen Richtungen.   
Interkulturelles Musikcafé
vor 4 Stunden
Unter dem Motto »Vielfalt verbindet« zeigte Rheinau mit dem »interkulturellen Musikcafé« Flagge für Menschenrechte, Demokratie und Vielfalt. Rund 5000 Veranstaltungen finden 2018 im Rahmen der »Interkulturellen Woche« in mehr als 500 Kommunen statt.  
Drei Optionen möglich
vor 11 Stunden
Was wird aus der Werk­realschule Oberachern-Sasbach? Die Diskussion ist voll im Gange. Gemeindevertreter und das Schulamt wollen hier die passende Lösung finden.
Zwischen Önsbach und Fautenbach
vor 14 Stunden
Zwischen Önsbach und Fautenbach hat sich am Montagnachmittag ein Unfall ereignet. Eine Autofahrerin ist in den Gegenverkehr geraten. Der Verkehr wird derzeit umgeleitet.